laut.de-Kritik

Hipp, adrett, aber ohne Tiefgang.

Review von

Nach sechs Studioalben, über 200.000 verkauften Tonträgern und unzähligen Wochen in den Charts der Eidgenossen, wagt die Schweizer Soul-Ikone Seven mit seinem neuen Output "Focused" erstmals den Schritt über die Alpen.

Nach zehn Jahren wechselt der Sohn eines Tenors und einer Pianisten vom Indie zum Major und erhofft sich mit seinem Deutschland-Debut den Beginn einer großen Freundschaft. Was neben seinem gestylten und adretten Erscheinungsbild und seiner Kooperations-Vita mit illustren Persönlichkeiten wie Sheila E, Commissioner Gordoner oder auch Beverly Knight übrigbleibt, dürfte aber eher für eine Kumpel-Beziehung reichen.

Das liegt aber weniger an der Oberfläche, sondern vielmehr an der fehlenden Tiefe seines Schaffens. Seven ist jung, sieht gut aus und macht hippe Musik irgendwo zwischen Justin Timberlake ("Like A Rocket"), Michael Buble ("Keep Your Head Up") und radiotauglichem Mainstream-Pop ("I Know").

Rein kommerziell passt das Gesamtpaket, und es ist zu erwarten, dass so manche Teenies hierzulande vor Begeisterung aus ihren Klassenzimmern flitzen werden, um sich ein Ticket für den Schweizer Beau zu besorgen. Dass er aber mit "Focused" zu größerer Anerkennung gelangt, ist eher zu bezweifeln.

Während sich der musikalische Background noch durch Vielfalt und Frische auszeichnet und zwischen funkigen, poppigen und souligen Klängen fast durchgehend die richtige Mischung findet, bewegt sich das talentierte Organ des Sängers während der zwölf Songs auf einem nahezu gleichbleibend monotonen Level. Lediglich auf "I Should" und "On & On" reizt der Alpenländer sein Stimmvolumen aus und präsentiert sich und sein Schaffen auf einem Niveau, das durchaus internationalem Soul- und Popstandard Genüge tut.

Instrumental gesehen bietet "Focused" nahezu alles, was gängige Radiostationen mit Kusshand in ihr Programm aufnehmen; leider gelingt es Seven zu selten, sich aus dem Schatten der begleitenden Musik zu singen. So gesehen bleibt es vorerst bei einem herzlichen Schulterklopfen. Für eine freundschaftliche Umarmung reicht es noch nicht.

Trackliste

  1. 1. Keep Your Head Up
  2. 2. On & On
  3. 3. Like A Rocket
  4. 4. Let Me Be
  5. 5. Go Slow
  6. 6. I Know
  7. 7. I Should
  8. 8. Yes
  9. 9. Running
  10. 10. Lisa
  11. 11. Golden Stairs
  12. 12. Born And Raised

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Focused €13,99 €2,99 €16,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Seven

Die Schweizer Presse hat ihn schon mit zahllosen Lobhudeleien eingedeckt. Auch seine stetig gewachsene Fangemeinde glaubt mit Bestimmtheit, dass Seven …

Noch keine Kommentare