"The Nineties sucked", konstatiert Mickey Rourke im wunderbaren Drama "The Wrestler". Und meint damit auch die Musik der 90er. Nicht nur alle Kurt Cobainianer dieser Welt sehen das freilich anders, auch die immer noch nicht eben kleine Selig-Fangemeinde.

Ganze zwölf Jahre musste sie darben, um nun …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    'Du Siehst Gut Aus' rockt soooooooo derbe geil :D
    ...muss mir das Album unbedingt noch hol'n :cool:

  • Vor 11 Jahren

    ist ganz ok... schnell vergessen.

  • Vor 11 Jahren

    jemand der jay-z und mudvayne in kombination hört wirds natürlich wissen....

  • Vor 11 Jahren

    Bloß nicht seine Statements hinterfragen. Sonst unterstellt er dir noch, daß du nicht Google bedienen kannst oder kein Real Life hast :boring:

  • Vor 11 Jahren

    selig!!!! :cry:
    oh man. die einzige echte deutsche rockband. album wird gekauft.

    ach ja:
    "blender" ist lediglich nicht so eingänglich wie die vorgänger. ich halte es nach all den jahren fast für das stärkste album der jungs.

  • Vor 11 Jahren

    @disturbed16 (« warum nicht? »):

    ganz einfach aus dem grund ,dass es nicht zusammenpasst... mobb deep 2pac ist ja schön und gut aber was willst du mit jay z?

  • Vor 11 Jahren

    Selig... Naja, ausser "ohne dich" noch nichts von den Jungs gehört...

    Lasse mich mal überraschen :)

  • Vor 11 Jahren

    Hm, die Wertung versteh ich nicht. Zumindest passt sie irgendwie nicht mit der durchweg positiven Rezension zusammen.
    "Lang Lebe die Nacht" haette uebrigens meiner Meinung nach recht gut auf die Blender gepasst, so ganz haben sie diese Phase ihres Schaffens also nicht ausser Acht gelassen.

  • Vor 11 Jahren

    @laut.de (« The Nineties sucked, konstatiert Mickey Rourke im wunderbaren Drama "The Wrestler". Und meint damit auch die Musik der 90er. Nicht nur alle Kurt Cobainianer dieser Welt sehen das freilich anders, auch die immer noch nicht eben kleine Selig-Fangemeinde. »):

    Da hat der gute Mickey einfach Recht. Mit Grunge kam das Ende der Spassgesellschaft und nur noch klagende Rockstars wie CObain und vedder (zum Kotzen!) Hat ja "Lange" gehalten der Grungeboom.

  • Vor 11 Jahren

    @runner70 (« @laut.de (« The Nineties sucked, konstatiert Mickey Rourke im wunderbaren Drama "The Wrestler". Und meint damit auch die Musik der 90er. Nicht nur alle Kurt Cobainianer dieser Welt sehen das freilich anders, auch die immer noch nicht eben kleine Selig-Fangemeinde. »):

    Da hat der gute Mickey einfach Recht. Mit Grunge kam das Ende der Spassgesellschaft und nur noch klagende Rockstars wie CObain und vedder (zum Kotzen!) Hat ja "Lange" gehalten der Grungeboom. »):

    wenn leute wie du sich jahre/jahrzehnte später darüber aufregen (bei dir aber nur weil deshalb damals keiner mehr Guns'N'Roses oder Maiden hörte, wa?), dann ist das ein sicheres Zeichen dafür dass es gut war und seine Berechtigung hat und hatte

  • Vor 11 Jahren

    ich kenn auch nur "ohne dich" und kenn nur wenige bilder von früher von denen, fand den frontmann beim tvtotal auftritt aber ziemlich charismatisch und attraktiv. besonders ohne die haare.

    hat nix mitm album zu tun, weiss. wollte ich nur ma loswerden. :o

  • Vor 11 Jahren

    waren schon immer scheiße.

    gut, die neue single geht so.. aber der rest von früher.. fürchterlich.

  • Vor 11 Jahren

    @runner70 (« Da hat der gute Mickey einfach Recht. Mit Grunge kam das Ende der Spassgesellschaft und nur noch klagende Rockstars wie CObain und vedder (zum Kotzen!) Hat ja "Lange" gehalten der Grungeboom. »):

    für andere waren cobain, vedder und co. damals eine erlösung vom bon-jovi-tralala-brei. oder von dem brei, den du so hör(te)st.

    zum thema "lange" gehalten: cobain ist tot, der rest hat sich weiter entwickelt. schau mal über deinen untertellerrand.

  • Vor 11 Jahren

    @narc («
    zum thema "lange" gehalten: cobain ist tot, der rest hat sich weiter entwickelt. schau mal über deinen untertellerrand. »):

    Genau Soundgarden und Co toppen noch immer überall die Charts. Grunge war der am längsten Haltende Trend überhaupt! Du hast völlig Recht!

    Selten so ne Scheisse gehört!

    BTW: Es gibt noch immer (erfolgreiches) Bon Jovi Tralala (obwohl selbst mir das nicht mehr gefällt!)

  • Vor 11 Jahren

    @Frane (« ich kenn auch nur "ohne dich" und kenn nur wenige bilder von früher von denen, fand den frontmann beim tvtotal auftritt aber ziemlich charismatisch und attraktiv. besonders ohne die haare.

    hat nix mitm album zu tun, weiss. wollte ich nur ma loswerden. :o »):

    Wenn Frauen Musik hören - super Sache. Meist sogar mit Sound auf "off"

  • Vor 11 Jahren

    Zitat (« Genau Soundgarden und Co toppen noch immer überall die Charts. Grunge war der am längsten Haltende Trend überhaupt! Du hast völlig Recht! »):

    Natürlich hat er recht. Er hat gemeint, sie hätten sich weiterentwickelt. Soundgarden mag es nicht mehr geben, aber Chris Cornell hat mit Audioslave große Erfolge gefeiert und ist - obwohl mir sein neuestes Werk ein Gräuel ist - nach wie vor erfolgreich. Jerry Cantrell von Alice in Chains hatte eine moderat erfolgreiche Solo-Karriere, die Reunion-AICs sind noch immer Garant für volle Konzerte. Pearl Jam waren immer top, Eddie Vedder hat erst einen sehr erfolgreichen Soundtrack komponiert. Mark Lanegan verkauft heute mehr Platten als zu seiner Screaming Trees Zeit und ist weitaus vielfältiger und umtriebiger. Dave Grohl hat die Foo Fighters, dazu muss ich wohl nichts sagen. Die Melvins haben sich teilweise in die Avantgarde vertschüsst und somit ihre musikalische Bedeutung erhalten. Die Stone Temple Pilots arbeiten am Comeback, Scott Weiland war zwischenzeitlich mit Velvet Revoler mehr oder weniger erfolgreich.

    Das wären mal die Original Grunger. Wenn du nun aber davon ausgehst, wen diese Musik nachhaltig beeinflusst hat, so ist sie noch immer hochpräsent. 80er Jahre Metal allerdings ist irgendwann einfach stecken geblieben. Zwar technisch brilliant, jedoch ohne wirkliche Spuren zu hinterlassen.

    Und noch was: Gerade Grunge hat viele Wurzeln im Sound der 80er. Nirvana bedienten sich im 80er Jahre Indie-Rock, Alice in Chains eher im härteren Bereich, usw. Eine wirkliche Trennlinie ist da nicht zu ziehen.

    Fazit: Grunge war die Explosion einer lang existierenden Underground-Szene, die einfach nach oben musste. Ich denke, dass es seit damals keine Musikströmung gab, die innerhalb so kurzer Zeit so viel veränderte und so lange nach wirkte.

    Und deine seltsam zynische Anmerkung wie kurz Grunge nur am Leben war, zeigt von geringer Ahnung über das Wesen der Revolution. Diese sind immer von kurzer Dauer, ihre Wirkung jedoch umso langfristiger. Schau dir Punk an, die Hochzeit war sehr kurz, trotzdem wirkt er immer noch in vielen Strömungen nach.

    Somit: Versuch doch mal mehr die Zusammenhänge zu begreifen, bevor du hier solchen Müll von dir gibst.

  • Vor 11 Jahren

    @runner70 (« @narc («
    zum thema "lange" gehalten: cobain ist tot, der rest hat sich weiter entwickelt. schau mal über deinen untertellerrand. »):

    Genau Soundgarden und Co toppen noch immer überall die Charts. Grunge war der am längsten Haltende Trend überhaupt! Du hast völlig Recht!

    (...)

    Selten so ne Scheisse gehört!

    BTW: Es gibt noch immer (erfolgreiches) Bon Jovi Tralala (obwohl selbst mir das nicht mehr gefällt!) »):

    weiter entwickelt meint eben nicht "noch immer".

    grunge ebnete damals bands und hörern den weg zum alternative rock, der dominierende haarspray-heavy-metal wurde weggesprengt, einige bands oder sub-genres würde es ohne den damaligen hype heute wohl nicht geben. weiterentwickelt!

    (edit: mobomobo war schneller und schrieb die bessere langform von dem was ich sagen wollte.)

  • Vor 11 Jahren

    @runner70 («

    BTW: Es gibt noch immer (erfolgreiches) Bon Jovi Tralala (obwohl selbst mir das nicht mehr gefällt!) »):

    Da freut man sich immer wieder drüber, gell...
    Wie man froh man in einer Welt in der derartige Musik mit dem Etikett "Rock" versehen werden darf doch um jede neue Mudhoney Platte ist. Oder Dinosaur Jr., die sich mit "Beyond" auch nicht vor ihren alten Sachen verstecken müssen. Dass damit nicht mehr die Charts getoppt werden ist schon sehr wünschenswert und gibt den paar Überbleibseln das Bisschen Relevanz und Authenzität, das den damals verdrängten Schmalzköpfen heute noch abgeht.

    Und mehr ist mobomobos Poast dann wirklich nicht mehr hinzuzufügen.

  • Vor 11 Jahren

    @runner70 (« @narc («
    zum thema "lange" gehalten: cobain ist tot, der rest hat sich weiter entwickelt. schau mal über deinen untertellerrand. »):

    Genau Soundgarden und Co toppen noch immer überall die Charts. »):

    hätte dir mehr zugetraut, unterirdisches statement

    charts = qualität??

    aha, das sind zusammenhänge die eigentlich nur musik-analphabeten bringen

    es gibt wie schon gesagt, sehr viele bands die den sound oder die spielweise noch immer "pflegen", viele davon finde ich jetzt zwar auch nicht mehr so gut, aber das tut der Relevanz von Grunge und ähnlichem Alternative/Punk/Indie-Rock aus dieser Zeit (oder auch davor!) keinen Abbruch