Ich erwartete von der neuen Saybia nicht mehr als Schweden-Pop Mittelmaß, als ich sie in die Hand gedrückt bekam. Die ersten Klänge der Platte sind dann aber doch äußerst vielversprechend: eine tighte Gitarre stampft sich Interpol-artig über den einsetzenden Teppich, den die zweite Gitarre aufbaut.

Zurück zum Album
  • Vor 16 Jahren

    Lass Dich überraschen! :) Bei mir liegen sie im Moment gleichauf.

    Das Debut hat mehrere Einzelglanzpunkte (In Spite Of, The Second You Sleep, Empty Stairs...), finde ich. Aber das Neue überzeugt auch als Ganzes!

  • Vor 16 Jahren

    Der erste Eindruck von ganzen Album ist seht gut ausgefallen. Was mir aber aufgefallen ist, ist das die Stimme von Soren Huss, der vom Sänger von Marillion in gewissen passagen von Liedern und besonders bei It's ok love sehr ähnelt; Hab ich zumindest das Gefühl...

    Die Lyrics find ich klasse, besonders die passage aus Brilliant Sky:

    ..there is so much more to life than what meets the eye...

    Mein Liebling bis jetzt ist aber Stranded, grosse Klasse! Und der Bonustrack, einfach himmlisch!

  • Vor 16 Jahren

    Hmja... gewisse Aehnlichkeit besteht... die von Marillion-Hogarth ist etwas mehr "kratzig-zerbrechlicher", finde ich. Soren's Stimme ist ja doch meistens ziemlich klar. Aber hast schon recht. It's OK Love ist wunderbar... :)

    Und Stranded... hach!!! Für mich einer der besten Songs, den sie je geschrieben haben!

  • Vor 16 Jahren

    Was mir auch noch aufgefallen ist, die Songs ham alle ein verdammtes Live-Potential :eek: und die paar Songs die ich schon live gehört ham, warn ja schon verdammt gut durchs Radio... Ich freu mich schon riesig aufs Konzert, das wird Hammer :trusty:

  • Vor 16 Jahren

    Yep, und Soren's Stimme tönt auch live so wahnsinnig gut wie auf CD... hoffe nur, er ist nicht erkältet wie auf dem letzten Heiteren-Konzert. Da hat man's in den hohen Passagen schon gemerkt, dass er angeschlagen war.
    Aber Klasse wird's bestimmt! :)

  • Vor 16 Jahren

    Meine Favourites sind Brilliant sky, The haunted house on the hill, I surrender und Flags.
    Das Album ist wiklich grosse Klasse und hat verdammt nochmal keinen schlechten Song. :cry: :)

  • Vor 16 Jahren

    Hier noch ein paar News:

    I Surrender wird die nächste Single sein

    In Dänemark hat die neue Scheibe bereits Goldstatus!

    ...und die neue Website ist online! :)

  • Vor 16 Jahren

    Nachdem ich The Second you sleep noch schon mehrmals durchgehört hab, kann ich sagen das mir These are the days beser gefällt, da auf letzterem kein Schlechter Song zu finden ist, was beim Debut nicht ganz der Fall ist.

  • Vor 16 Jahren

    Ich habe bisher nur das erste Album ein, zwei Mal gehoert, bis auf "The day after tomorrow" halt, und ich muss sagen, die Single ist genial, der Rest ok. Dann werd ich mal in die neue CD auch reinhoeren muessen, mal sehn...

  • Vor 16 Jahren

    Nicht sehn.... hör'n!!!!!!!!!! ;)

  • Vor 16 Jahren

    Also ich kenne Saybia erst seit etwa 4 Monaten. Habe das Debutalbum von ner guten Bekannten ans Herz gelegt bekommen und es angehört. Anfangs hab ich gedacht, och ganz nett. Dann hab ich die Platte öfter gehört und schließlich fast jeden Tag.

    Mittlerweile bin ich absoluter Saybiafan und ich war am 4. Oktober in Köln beim Konzert im Primeclub. Ich muß ganz ehrlich sagen, es war eines der besten Konzerte, auf denen ich bisher war!

    Das neue Album ist auch ganz große Klasse und vergleichen kann man die beiden ohnehin nicht! Auf dem Debut sind die Songs "7 Demons, "The Second You Sleep", "Snake Tongued Beast", The Day After Tomorrow" und "In Spite Of" (ist live einfach total geil!!!) absolute Ohrwürmer! Das neue Album kommt dem nichts nach, denn dort gibt es u.a. mit "Brilliant Sky", "Bend The Rules", "Guardian Angel", "I Surrender" und "Flags" die nächsten absoluten Topstücke, die sich in den Gehörgängen festsetzen!

    Schade ist nur die Bewertung bzw. Kritik zu den beiden Alben auf der Laut-Homepage. Es ist schon fast eine Schande, wie dort schon fast über die Alben hergezogen wird. Zum Glück gibt es einen gewaltigen Unterschied zwischen Redaktion (die völlig unsachlich schreibt) und den Fans und Konsumenten, die die Alben im Endeffekt kaufen und hören!

  • Vor 16 Jahren

    Na ja... Saybia haben wohl einfach zuwenig Ecken und Kanten (zumindest auf CD), um bei den Redakteuren einen bleibenderen Eindruck zu hinterlassen. Ist übrigens nicht nur bei Laut so. Die meisten Kritiken fassen die Musik eigentlich wohlwollend auf, aber halt nicht bahnbrechend genug, um sie über den grünen Klee zu loben. Und... ein bisschen kann ich sie ja auch verstehen. Aber Hauptsache, die Fans wissen, was sie an der Musik haben! :)

  • Vor 16 Jahren

    Saybia ist ne einmalige Band mit außergewöhnlichen Texten und Sorens Stimme ist einfach klasse!

    Anscheinend ist Saybia einfach nichts für die breite Masse, was vielleicht auch besser ist. Wenn ich an Bon Jovi, Pur, die Hosen und diverse andere Band denke, dann hat denen die Popularität und der Erfolg in Charts und der breiten Masse eher geschadet. Früher hatten diese Bands gute Texte und haben einfach nur leidenschaftliche Musik pur gemacht. Davon ist vieles weg und man verschwendet seine Energie für Ideen und Gedanken darüber, was allen Gefällt, anstatt einfach nur .... naja du weißt, was gemeint ist!

  • Vor 16 Jahren

    Yep, ich weiss, was du meinst!