laut.de-Kritik

Poppig, mal vorwärts drängend, mal melodiös und erstklassig arrangiert

Review von

Nach "Savage Garden", dem Debutalbum von 1997, war es Zeit für "Affirmation", die ultimative Bestätigung, dass die beiden Savage Garden-Jungs Darren Hayes und Daniel Jones aus Down-Under nicht vorhaben, einfach unterzugehen.

Darren, der Süße mit der Engelsstimme, und sein hübscher Partner Daniel an der Gitarre stellen selbstbewusst eine Scheibe vor, die es wert ist, hinter die schönen Gesichter der beiden zu schauen und genauer hinzuhören.

Durchgehend poppig, zeitweise getragen, mal vorwärtsdrängend, melodiös und erstklassig arrangiert bewegen sich die Songs zwischen Boyband und "Band mit und um zwei Boys". Und letzteres zeigt sich vor allem dadurch, dass die beiden die Musik selbst schreiben. Das hebt sie ab vom Boyband-Himmel, zumal sie ja nur zu zweit sind und vor allem brilliant singen bzw. Gitarre spielen, anstatt in Fitnessstudio-Formationen mit den Hüften zu wackeln. Dass die Stimme auch bei Liveauftritten hält, was sie auf der CD verspricht, konnten Savage Garden bei vielen Auftritten in den letzten beiden Jahren imposant unter Beweis stellen.

"Affirmation", der Titeltrack, zeigt gleich zu Anfang, dass es hierbei nicht nur um eine Schnulzensammlung geht, sondern dass "Savage Garden" genauso gut und gern auch Stücke spielen, die schneller sind, nach vorne drängen und die einen mitwippen lassen.

"The Best Thing" und "Chained to you" präsentieren sich in Anlehnung an die 80er, geschmückt mit kräftig viel Pop-Synthiesound. "The Animal Song" ist ein Dschungelrhythmus unterlegt, der die Tierthematik prima einfangen kann - alte Idee, kommt aber trotzdem immer wieder gut. Balladencharakter haben unter anderen die Hitsingle "I knew I loved you" [RealAudio-Hörprobe] sowie die beiden Songs "The Lover after me" und "You can still be free". Fast schon symphonisch klingend wirken sie deshalb ein klitzeklein wenig übertrieben-schmalzig.

"Affirmation" ist als Gesamtwerk betrachtet ein schönes Stück Musik, nichts neues, nichts ausgefallenes, nichts umwerfendes, aber mit viel Liebe und Verstand geschrieben, arrangiert, produziert und vor allem gesungen.

Trackliste

  1. 1. Affirmation
  2. 2. Hold me
  3. 3. I knew I loved you [<a href="http://www.sonymusiceurope.com/cgi-bin/ramgen?audio.sonymusiceurope.com&/aims/668310_01_01.ra" class="stark">RealAudio-Hörprobe</a>]
  4. 4. The best thing
  5. 5. Crash and burn
  6. 6. Chained to you
  7. 7. The animal song
  8. 8. The lover after me
  9. 9. Two beds and a coffee machine
  10. 10. You can still be free
  11. 11. Gunning down romance
  12. 12. I don't know you anymore

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Savage Garden – Affirmation €4,90 €3,00 €7,90
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Savage Garden – Affirmation-the B Sides €8,74 €3,00 €11,74
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Savage Garden – Affirmation/Superstars & Canno €9,99 €3,00 €12,99
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Affirmation €12,99 €2,99 €15,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Savage Garden – Affirmation [+Bonustrack] €14,36 €3,00 €17,36
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Savage Garden – Affirmation (incl. Bonus Live Disc) €17,43 €3,00 €20,43
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Savage Garden – Savage Garden/Affirmation €44,69 Frei €47,69
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Savage Garden – Affirmation [+Bonus CD] €52,95 Frei €55,95
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Savage Garden – Affirmation [+Bonus CD] €53,78 Frei €56,78
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Savage Garden – Affirmation €55,09 Frei €58,09

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Savage Garden

Fisch sucht Fahrrad. Mann fürs Leben gesucht. Suche Frau für alles, was zu zweit mehr Spaß macht. So oder so ähnlich lauten die Plattitüden, mit …

Noch keine Kommentare