Ganze achtzehn Jahre ist der zigfach geadelte Vorzeigerapper Samy Deluxe laut eigener Aussage inzwischen am Mikrofon zugange. Die Volljährigkeit tönt auf "SchwarzWeiss" in der Tat aus jeder Strophe – im guten wie auch im weniger guten Sinne.

Von Sturm, Drang und "purem Gift" über erste Charterfolge …

Zurück zum Album
  • Vor 7 Jahren

    @argemongo (« InNo: Naja, wenn ich Lust habe Cro zu hören, dann habe ich Lust auf Feel-Good-Vibes - wenn Du mir dann in der Richtung einen Tipp geben kannst: dann Deal! »):

    Sorry, guter Rap und Feel-Good-Vibes schließen sich vollkommen aus.

    @boing: Yup, im D-Rap ist seit mindestens 2 Jahren tote Hose. Nur eigenartige Hypes und der Untergrund stirbt langsam aus

  • Vor 7 Jahren

    @argemongo (« Täter/Opfer-Ausgleich, welches ich auch gekauft habe, fand ich leider sehr mäßig, obwohl Jotta mir als Rapper und Mensch sehr zusagt. Von ihm fand ich die HH-Collabo "Menschenfeind" sehr geil, ebenfalls gekauft. Yo. :) »):

    mit dieser aussage bekommst du von mir definitiv respekt, bzw dafür dass du das jaw solo toa und seine kollabo mit hh kennst. muss ich zugeben, hätte ich niemals erwartet, dass du die beiden sachen kennst.
    allerdings, was die sache der qualität der von dir angesprochenen cds angeht, sind wir schon wieder weit auseinander. toa reiht sich nahtlos in die glanzvollen jaw solos, der eh ein ausahnmekünstler ist mMn, ein. schock fürs leben, gehirn im mixer bedürfen keiner worte und sind überragende alben.
    auf hh find ich, dass man sich jotta noch geben kann, zwar qualitativ weit unter seinen solorealeases oder seinen pcp sachen, aber trotzdem noch gut und hörbar. das eigentliche ärgernis ist hh, der auf menschenfeind eine absolte totalblamage abliefert.
    vor allem, wenn man sein für mich zu den top5 deuschraprealeases ever gehörendes debutalbum kennt, muss man sich fragen ob das die gleichen rapper sind. hh auf menschenfeind und auf seinem solo sind zwei grundverschiedene welten...

  • Vor 7 Jahren

    InNo: Sorry, guter Rap und Feel-Good-Vibes schließen sich WESWEGEN vollkommen aus? Ich glaub mein SChwein pfeift.. Boing: Ich kenne HH durch InNo muss ich zugeben, habe mir dann aber Soziopath für knapp 40 Euro bei ebay ergattert, der Typ ist zu geil, habe ihn auch schon über die Fave-Aktion "rettet Holly" angeschrieben und ihn ermutigt weiterzumachen.. Und Holly auf "Gott hat Humor" finde ich supergeil.

  • Vor 7 Jahren

    Weil das nicht im Sinne des Erfinders war... Seife und Gestank passen ja auch nicht wirklich zusammen. Da kann das Schwein pfeifen wie es will. Nicht umsonst wurden DJ Jazzy Jeff and the Fresh Prince, Vanilla Ice, Nelly, Souljah Boy und wie sie alle heißen immer nur belächelt

  • Vor 7 Jahren

    So ein Quatsch, das ist doch nur Deine eigene Meinung. Und komm mir nicht mit Vanilla Ice, es gibt auch Feel-Good-Vibes von Pharcyde, ATCQ, Arrested Development, Fuggees, etc pp, ewige Liste - sei nicht so verborht, natürlich kann Rap auch Spaß machen und sonnige Vibes transportieren. Und soviel zum Thema Samy Deluxe und das große Desinteresse an seinen Auftritten: https://www.facebook.com/photo.php?pid=104…

  • Vor 7 Jahren

    Samy dreht richtig ab und auf: So langsam kommt Licht ins Dunkel. Nachdem Samy Deluxe kürzlich ein Projekt ankündigte, bei dem er in die Rolle eines alternativen Ichs schlüpft (MeinRap.de berichtete), gab er nun genauere Informationen preis. Demnach erscheint Mitte Dezember 2012 sein neues Album ?Verschwörungstheorien mit schönen Melodien?, das unter dem Pseudonym ?Herr Sorge? (Samys bürgerlicher Name ist Samuel Sorge) veröffentlicht wird. Samy selbst bezeichnet das Genre des Albums als ?fröhliche Weltuntergangsmusik? und fügt hinzu: ?Dieses Projekt ist gerade meine absolute Lieblingsbeschäftigung und unterscheidet sich inhaltlich und musikalisch sehr von allen meinen bisherigen Projekten.?

    Weitere Projekte geplant

    Doch damit nicht genug. Bereits Mitte Oktober soll eine Doku-DVD samt Live-Album zu ?SchwarzWeiss? erscheinen. Am selben Tag erscheint außerdem der erste Tonträger aus Samys eigenem Studio, der KunstWerkStadt. Auf ?Werk 1? werden Aufnahmen aus zwei Wochen Studiosessions zu finden sein, als Feature-Gäste sind unter anderem Die Rakede, Mateo Caprioli, MoTrip, Flo Mega, Chefket und Nyasha Mudo mit an Bord. Ende 2013 soll dann ein neuer ?Rap-Klassiker von Samy Deluxe? folgen.

  • Vor 7 Jahren

    @argemongo (« So ein Quatsch, das ist doch nur Deine eigene Meinung. Und komm mir nicht mit Vanilla Ice, es gibt auch Feel-Good-Vibes von Pharcyde, ATCQ, Arrested Development, Fuggees, etc pp, ewige Liste - sei nicht so verborht, natürlich kann Rap auch Spaß machen und sonnige Vibes transportieren. »):

    Schnauze! Ich verbind Rap mit Gewalt :ill:

  • Vor 7 Jahren

    InNo: Gerne, für Dich kannst Du das gerne so sehen, kein Ding.

  • Vor 7 Jahren

    Das war ein Zitat von Soziopath, du Mongo ;)

  • Vor 7 Jahren

    Da haste mich jetzt ja mal wieder toll vorgeführt.. ;)

  • Vor 7 Jahren

    @lautuser: Dass du den "NY slang" (Definition erstmal?) checkst, noch dazu VOELLIG, stelle ich mal gross in Frage. Das hat auch groesstenteils gar nix damit zu tun, mal eben Englisch zu lernen, es geht da um ganz andere Sachen. 'Ebonics' von Big L hilft dir da auch nicht grossartig weiter. Nenn' doch mal paar Kuenstler, deren Texte bzw. "slang" du so verstehst.

  • Vor 7 Jahren

    Baude, ich weiß nicht ob Du mitbekommen hast, dass lauti unter der Erde liegt, aber ich schätze mal Du meinst mich. Masta Ace aus Brownsville verstehe ich mittlerweile zu 100%, naja, sagen wir 98%. Strickland, Edo G, Wordsworth, Jean Grae, Jay Z, Ghostface Killah, Everlast, Talib Kweli, AZ, Buckshot, Big L, GZA, Method Man, Mos Def, Nas, Biggie, CL Smooth, OC, ODB - so in etwa. Nein, ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber bei z.B. o.g. habe ich wirklich kaum noch was zum nachschauen/googeln mittlerweile. So ungewöhnlich als Rap-Fan?

  • Vor 7 Jahren

    Natürlich ist Edi G aus Boston, rutschte nur durch das Masta Ace Umfeld in diese NY-Liste.

  • Vor 7 Jahren

    lass jetzt mal stecken lauti. niemand hier wird dir jemals glauben das du besser englisch sprichst als lukas podolski.

  • Vor 7 Jahren

    Es geht ja auch nicht um lauti, k.A. wie der Kerl Englisch gesprochen hat. Bei mir geht das schon klar, vor allem das Verstehen geht sogar sehr gut. Und es geht auch nicht um Englisch an sich, sondern um Slang/Street-Talk/Rap-Vokabular/etc.

  • Vor 7 Jahren

    Es geht ja auch nicht um lauti, k.A. wie der Kerl Englisch gesprochen hat. Bei mir geht das schon klar, vor allem das Verstehen geht sogar sehr gut. Und es geht auch nicht um Englisch an sich, sondern um Slang/Street-Talk/Rap-Vokabular/etc.