laut.de-Kritik

Singer/Songwriter-Perlen fordern zum Tanz aus der Reihe.

Review von

Knappe fünf Jahre ist es her, dass Jamaram-Gitarrist Samuel Hopf aka Sam I Am mit seinem hauptsächlich am Merchandise-Stand vertriebenen Solodebüt wohlige Wohnzimmer-Vibes verbreitete. Unter dem Google-tauglicheren Pseudonym Samy Danger und im extrovertierten Bodypainting-Gewand meldet er sich nun mit neuen Singer/Songwriter-Perlen zurück.

Den Hang zur intimen Atmosphäre hat sich der Münchner bewahrt, und doch hat sich so manches verändert: Einflüsse aus Folk, Soul, Blues und staubtrockener Americana-Rhythmik leiten in der Summe zu einem deutlich kantigeren Sound. Klassisches Akkord-Geschrammel lässt Hopf außen vor, hält stattdessen mit gedämpften Anschlägen und wohl überlegten Picking-Akzenten die Spannung hoch. In "Woman" gesellt sich etwa eine schrullige Orgel, in "Gigi's Song" ein beruhigendes Rhodes hinzu.

Mit "Champion" schrieb Samy Danger wohl einen seiner bis dato brillantesten Songs. Vom ersten Takt an schaffen einfachste Mittel eine vitalisierende Atmosphäre, die dem Beflügelungs-Aspekt der Lyrics bestens zu Gesicht steht. Der Chorus hält schließlich eine Epik bereit, die man vom Jamaram-Songwriter nicht unbedingt erwartet hätte.

Mit dem Latin-lastigen "Wake Up" oder dem "Come On" formuliert er dagegen unmissverständliche Aufforderungen zum Tanz aus der Reihe - "cause life's supposed to be a little bit of fun". Um schwache Songs handelt es sich dabei zwar weiß Gott nicht. Doch spätestens wenn das blues-rockige "Mama Told You" noch weiter aufs Gas drückt, stellt sich die Frage, ob Samy Dangers Solo-Neustart in völliger Entschleunigung nicht noch schlüssiger gewirkt hätte.

Schließlich hält "Free" einem kurz vor Schluss wieder vor Augen: Gerade in diesen meditativen, zurückhaltenden Kammerpop-Momenten entfalten sich Sam Hopfs Songwriting-Talent und auch seine ausgenommen charismatische Stimme voll. In denen ergibt es auch am meisten Sinn, dass sich der Anfangdreißiger einmal eine Auszeit vom Jamaram'schen Weltmusik-Sound nimmt. Mehr davon!

Trackliste

  1. 1. Brand New
  2. 2. Champion
  3. 3. Gigi's Song
  4. 4. Wake Up
  5. 5. Mama Told You
  6. 6. Come On
  7. 7. Can't Do That
  8. 8. Woman
  9. 9. Free
  10. 10. Try Try Try

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Samy Danger €16,98 €2,99 €19,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Jamaram

"'Jamaram' kommt vom Jammen und hat etwas mit unserer Liebe für spontane, schnelle Musik zu tun. Und dafür, einfach drauf los zu spielen. Auf der Straße, …

Noch keine Kommentare