laut.de-Kritik

Die Spandauer Spaßkanonen haben die Lizenz zum Unterhalten.

Review von

Spandauer sind keine Berliner. Und Berliner sind keine Spandauer; auch wenn sie in Spandau leben. Der wohl einzige Spandauer, der kein Problem damit hat, der Welt zu verkünden, dass er aus Berlin kommt, heißt Bela B. Der darf sich aber mittlerweile auch alles erlauben; genauso wie die beiden Allround-Musiker Vincent Stein und Dag-Alexis Kopplin alias SDP. Auch die wurden in Spandau geboren und beweisen nun schon seit gut 15 Jahren, dass der westlich gelegene Hauptstadt-Bezirk völlig zu Unrecht vom Rest der Berliner belächelt wird.

In Spandau geht nämlich die Post ab. Hier wird gefeiert, gelästert und dem stumpfen Rest der Gesellschaft der Spiegel vor die Nase gehalten. Und die, die den Spiegel am liebsten in den Händen halten, heißen Vincent Stein und Dag-Alexis Kopplin; zwei fleischgewordene Spaßkanonen mit der Lizenz zum Unterhalten.

Mit einem musikalischen Potpourri im Gepäck, das klingt, als hätte man Die Prinzen, Sido, Tic Tac Toe, Die Ärzte und Alexander Marcus ein halbes Jahr zusammen in einen Proberaum eingesperrt, begeben sich die beiden Kreativ-Köpfe anno 2015 auf eine besonders heikle Mission. Die komplette Galaxie steht kurz vor dem Untergang. Und Vince und Dag wurden auserkoren, die Apokalypse zu verhindern.

Der Auftrag ist nicht nur heikel. Er ist brandgefährlich. Dem Duo steht nämlich eine Armee feindseliger Alleszerstörer gegenüber. Als da wären: Bösartige Cyber-Kriminelle ("Cyb3r Cr!m3"), ehemalige Schulhof-Raufbolde ("Gewalt"), selbstverliebte Besserwisser ("F.I.C.K.D.I.C.H.") und Smartphone-Besitzer der anstrengenden Sorte ("Erstmal Ein Selfie!"). Sie alle wollen die Weltherrschaft an sich reißen. Doch SDP halten dagegen. Und zwar mit Wortwitz und Sounds für Jedermann.

Die Welt kann nur gerettet werden, wenn alle an einem Strang ziehen. Elektro-Popper ("Klopf Klopf"), Indie-Rocker ("Ich Will Noch Nicht Nach Haus!"), Party-Punks ("Gewalt") und Freunde unterirdischer Ballermann-Klänge ("Deine Freundin"): Alle halten zusammen. Gemeinsam gegen den Feind.

Hier stört sich keiner am müffelnden Achselgeruch des anderen. Rivalitäten werden zu den Akten gelegt. Nur zusammen ist man stark. Stark genug, um den Planeten zu retten. Und nach getaner Arbeit wird gefeiert, getanzt und geliebt. Egal, ob im versifften Hinterhof-Club, an der Platja De Palma oder in den Hip Hop-Kellern von Berlin-Spandau.

Schön, dass es Menschen gibt, die sich im Angesicht des übergeordneten Ziels für keine Schandtat zu schade sind. Ein Hoch auf die Retter der Welt! Ein Hoch auf SDP.

Trackliste

  1. 1. Intro
  2. 2. Klopf Klopf
  3. 3. Ich Will Noch Nicht Nach Haus!
  4. 4. Die Wahrheit In Schön
  5. 5. Cyb3r Cr!m3
  6. 6. Gewalt
  7. 7. Restaurant Skit
  8. 8. Deine Freundin
  9. 9. Keine Ahnung Warum
  10. 10. Kurz Für Immer Bleiben
  11. 11. Männer Und Frauen
  12. 12. Vincent Und Dag Forever
  13. 13. F.I.C.K.D.I.C.H.
  14. 14. Ich Will Nur Dass Du Weißt
  15. 15. Erstmal Ein Selfie!
  16. 16. Ganze Galaxien
  17. 17. Zurück In Die Zukunst

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Sdp - Zurück in die Zukunst (Neue Premium Edition) €7,99 €3,00 €10,99

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT SDP

Hinter Stonedeafproduction, besser bekannt unter dem Kürzel SDP, stecken die Musiker Vincent Stein und Dag. Zusammen bilden sie ein Musikduo, das sich …

2 Kommentare mit 3 Antworten