Knapp fünfzehn Jahre ist es her, dass mich ein Freund mit einem Quiz frustrierte, dereinst erschienen in der Source. "Hier, 100 Fragen zum Thema Oldschool-Hip Hop. Genau dein Ding, Baby." Klar, immer her: "Die vier Grundpfeiler der Kultur?" Grundwissen, geschenkt. "Wie nannte Kool DJ Herc seine Tänzertruppe?

Zurück zum Album
  • Vor 3 Jahren

    Die erste Scheibe die Hiphop mit Rock kombiniert hat war die EP "We Care a Lot" von Faith No More 1985, ein Jahr vor "Walk this Way" von Aerosmith/Run DMC.
    Ist aber den wenigsten bekannt weil Faith No Mo9re erst ein paar Jahre später den Durchbruch schafften.

  • Vor 3 Jahren

    Hab mir die Platte damals auch gekauft. Natürlich vor allem wegen "Walk This Way" im neuen Gewand. "It's Tricky" freundlich hingenommen, "My Adidas" etwas verwundert belächelt, mich nach zwei Durchläufen gelangweilt und das Ding dann irgendwann billig verscheppert. So viel ziemlich kruder Text hier mit teils recht diffamierenden Seitenhieben auf Aerosmith, die ein 'Mehrstfaches' an Historie aufzuweisen haben. Aerosmith füllen heute noch Hallen, während Run etc. in irgendwelchen Katakomben schimmeln. Es war schon immer so. Rap & Co. werden extrem überschätzt. Der Herr Rubin übrigens auch, der zauselige Sofa-Lieger :-D P.S.: Beastie Boys mit "Licensed To Ill" im Vergleich wesentlich besser. Die haben den Rock wenigstens wirklich verstanden und assimiliert.