laut.de-Kritik

Wunderwunderwunderschön.

Review von

2016 spielt die Welt verrückt. Die Briten stimmen für den Brexit, Erdogan nimmt die halbe Türkei fest und Donald Trump wird der 45. Präsident der Vereinigten Staaten. Folgerichtig steht die Zombie-Apokalpyse kurz bevor. Es gibt nur ein Superhelden-Team, das uns jetzt noch retten kann: Burt Bacharach und Hal David. Diese erkannten bereits 1965: "What the world needs now is love, sweet love / It's the only thing that there's just too little of / What the world needs now is love, sweet love / No, not just for some but for everyone."

Ihre Songs könnte selbst ein Toaster singen, sie würden immer noch anmutig klingen und vor Schmalz triefen. Doch anstatt eines elektrischen Küchengerätes übernimmt auf "This Girl's In Love (A Bacharach & David Songbook)" die britische Vokalistin Rumer diese Rolle. Ihr stehen die von Ehemann Rob Shirakbari produzierten und arrangierten Stücke ähnlich gut zu Gesicht wie einst Dusty Springfield.

Mit deren "The Look Of Love" aus der Bond-Parodie "Casino Royale" eröffnet Rumer. Ihre samtweiche Stimme kuschelt sich in das elegante Arrangement, das von Zeitgeist gar nichts wissen mag. Den Blue Eyed Soul der Vorlage tauscht dieses gegen einen romantischen, vom Bossa Nova bezirzten Sound. Zurückhaltend wie auf dem ganzen Longplayer katapultiert der Song aus dem Jetzt direkt in die tiefsten 1960er. Eine Reise von HD zu Super 8 in vier Minuten.

Den Carpenters-Evergreen "(They Long To Be) Close To You", 1963 zuerst von Richard Chamberlain interpretiert, trägt Rumer melancholisch nur von Klavier und Streichern begleitet vor. Spätestens hier verdeutlicht sich ihre stimmliche Ähnlichkeit zu Karen Carpenter.

Mit "Are You There (With Another Girl)", "You'll Never Get To Heaven (If You Break My Heart)" und "Walk On By" finden sich gleich mehrere Stücke aus der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Bacharach/David und Dionne Warwick auf dem Album wieder. Von letztgenanntem bleibt Isaac Hayes' "Hot Buttered Soul"-Version weiterhin unerreicht.

"This Girl's In Love With You", Herb Alperts erster Nummer 1-Hit, eröffnet dann der 88-jährige Altmeister Bacharach höchstpersönlich. Die ersten Zeilen singt er mit brüchiger Stimme und begleitet sich auf dem Klavier. Ein kurzer Ausflug in eine verrauchte Barecke, in der das abgedunkelte Licht auf rote Samtsitze fällt, bevor Rumer wieder übernimmt. Der ganze Ruhm ist nichts Echtes. Vergesst nicht, sie ist auch nur ein Mädchen, das vor einem Jungen steht und ihn bittet, es zu lieben.

Hebt "This Girl's In Love (A Bacharach & David Songbook)" die Musikwelt aus ihren Angeln? Sicherlich nicht. War ein Bacharach/David-Coveralbum nötig? Nein. Ist Rumers viertes Album einfach wunderwunderwunderschön? Ja. Schlichtweg der perfekte Longplayer, um über die Feiertage mit Rotwein am Kamin auf dem Bärenfellimitat rumzuknutschen.

Trackliste

  1. 1. The Look Of Love
  2. 2. Balance Of Nature
  3. 3. One Less Bell To Answer
  4. 4. Are You There (With Another Girl)
  5. 5. (They Long To Be) Close To You
  6. 6. You'll Never Get To Heaven (If You Break My Heart)
  7. 7. Land Of Make Believe
  8. 8. A House Is Not A Home
  9. 9. Walk On By
  10. 10. The Last One To Be Loved
  11. 11. This Girl's In Love With You
  12. 12. What The World Needs Now Is Love

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Rumer – This Girl's in Love (A Bacharach & David Songbook) €4,42 €3,00 €7,42

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Rumer

Gut Ding braucht Weile. Von dieser alten Binsenweisheit kann Sarah Joyce ein Lied singen. Als die englischen Medien auf sie aufmerksam werden, ist Joyce …

1 Kommentar

  • Vor 3 Jahren

    "auf dem Bärenfellimitat rumzuknutschen"

    Allein die Vorstellung auf einem nicht echtem Bärenfell mit dir Sven rum zu knutschen, raubt mir fast den letzten Atem. Ich mein, hättest gesagt ich hab den Bären selbst erlegt und ihm das Fell über die Ohren gezogen, dann hätte ich das wenigstens geglaubt, aber so bleibt es eine Illusion, nur. Gehörgänge waschen und sich am nächsten "Bärentöter"
    ausbilden lassen, ach ja eventuell einen Umzug nach Alaska ins Auge fassen. ;)

    P.S.: http://karl-may-wiki.de/images/d/d3/1896_O…