laut.de-Kritik

Lärmt, platzt aus allen Nähten, ist lästig und stiftet Unruhe.

Review von

Mit ihrem dritten Longplayer "Flux Outside" geht die zum Trio geschrumpfte US-Formation nach eigener Aussage zu den Ursprüngen des Rock'n'Roll zurück: "Diese Platte ist nicht nur ein weiterer kleiner Schritt nach vorne. Es ist etwas anderes", so Frontbanger Ryan Schaefer.

Und er hat Recht. Nur machen sie es einem dabei nicht gerade einfach, die drei Herren aus Knoxville, Tennessee, das durch die Ausrichtung der Weltausstellung im Jahr 1982 Berühmtheit erlangte und Kinder wie Johnny Knoxville (eigentlich Philip John Clapp) oder Quentin Tarantino hervorbrachte.

Die Stadt mit ihren rund 178.000 Einwohnern liegt direkt an den Autobahntangenten I-40 und I-75, auch im Stadtgebiet selbst lärmen mehrere Verbindungsautobahnen sowie der Downtown Island Airport Knoxville und der McGhee Tyson Airport. Und dann wäre da noch ein fetter Eisenbahnknotenpunkt. Wer hier aufwächst, kann nicht die leiseste Ahnung von Ruhe haben. Hier groß zu werden, kann gleichsam nicht folgenlos bleiben. Womit wir bereits bei der Stärke des Silberlings wären: Authentizität!

"Flux Outside" lärmt, platzt aus allen Nähten, ist lästig und stiftet Unruhe. Vor allem die ersten beiden Hördurchgänge gleichen einer Challenge und wecken die Lust, beim persönlichen Arzt oder Apotheker wegen einer Sedierung anzufragen, zumindest aber mit Delphinen schwimmen zu gehen.

Erst allmählich fügen sich die unzähligen Gitarrensounds, Tastenteufelswerke, Takt- und Rhythmuswechsel zusammen und legen mitunter Eingängiges frei. Wir sind zwar nervlich am Ende, hören jetzt aber immerhin interessante Musik. Royal Bangs machen Prog-Rock und erinnern dabei streckenweise an The Thermals, Bloc Party oder Broken Social Scene.

Ob die enorme Wucht der Scheibe Übermut, einer unbändigen Euphorie oder eben ausschließlich der Herkunft geschuldet ist, bleibt dennoch offen. Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch: "Die Geschichte vom Zappel-Philipp", Bosch Presslufthammer 8520 und "Die vielen Gesichter von ADS".

Trackliste

  1. 1. Grass Helmet
  2. 2. Fireball
  3. 3. Back Then It Was Different
  4. 4. Triccs
  5. 5. Bull Elk
  6. 6. Bad News, Strange Luck
  7. 7. Loosely Truthing
  8. 8. Faint Obelisk Two
  9. 9. Silver Steps
  10. 10. TV Tree
  11. 11. Dim Chamber
  12. 12. Slow Cathedral Melt

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Royal Bangs – Royal Bangs - Flux Outside €15,92 €3,00 €18,92
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Royal Bangs – Flux Outside €17,68 €3,00 €20,68

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Royal Bangs

Sänger Ryan Schaefer, Schlagzeuger Chris Rusk und Gitarrist Sam Stratton machen bereits seit ihren High School-Tagen Musik. Gemeinsam gründen sie die …

Noch keine Kommentare