laut.de-Kritik

Ohrwurmartige Pop-Songs mit hohem Wiedererkennungs-Wert.

Review von

Vor genau 15 Jahren gründeten Per Gessle und Marie Fredriksson die Band Roxette und schrieben damit Popgeschichte. Und weil sich das 15-jährige Jubiläum so gut anbietet, bringen die beiden mit "The Pop Hits" das Gegenstück zu der letztjährigen "Ballads"-Kompilation heraus.

Roxette entwickelten sich schon früh zum Pop-Phänomen: Ihre ohrwurmartigen Pop-Songs hatten einen hohen Wiedererkennungs-Faktor und ebneten ihnen damit den Weg zum Erfolg. Weil Roxette "nur" anspruchlose Easy Listening-Musik spielten, durfte damals niemand, der wirklich cool war, zugeben, Roxette zu mögen. Aber hinter verschlossenen Türen sah das natürlich ganz anders aus. Sonst kann man sich den unglaublichen Erfolg der zwei Schweden wohl kaum erklären. Später legte man in den Discos schließlich doch alle Scham ab und stürmte bei Hits wie "The Look" oder "Joyride" auf die Tanzfläche.

Die neue Platte greift neben diesen beiden unter anderem auch auf alte Hits wie "The Big L." und "How Do You Do" zurück. Sofort fühlt man sich in die 80er und 90er Jahre zurück versetzt. Natürlich kann sich, wie bei allen Best-of-Alben, um die Auswahl der Songs streiten. Es fehlen Riesenhits wie "Fireworks" oder "Fingertips '93", dafür finden sich auf der Limited Edition vier neue Songs als Bonustracks.

Doch die passen nicht wirklich in das Gesamtkonzept der Platte. Bis auf "Stupid" sind die Bonustracks sehr ruhig und langsam, sie wären besser auf "Ballads" aufgehoben. Die vier Songs sind zwar neu, aber insgesamt kaum hitverdächtig. Gäbe es von diesem Album nicht die limitierte Version, die die vier Bonustracks von Roxette enthält, so müsste man diese Kompilation als Abzocke bezeichnen.

Mit "Opportunity Nox" und "Little Miss Sorrow" ertönen auch noch zwei weitere unveröffentlichte Titel auf diesem Tonträger. Die neuen Stücke werden zum größten Teil von Per Gessle gesungen, aber auch Marie Fredriksson trägt trotz Krankheit ihre wenigen Parts beeindruckend vor.

Wer Roxette nur flüchtig kennt, wird mit den altbewährten Pop-Hits seine Freude haben. Und wer sich dieses Album kauft, muss sich wirklich nicht schämen. Ehrlich.

Trackliste

  1. 1. Opportunity Nox
  2. 2. The Look
  3. 3. Dressed For Success
  4. 4. Dangerous
  5. 5. Joyride
  6. 6. The Big L.
  7. 7. Church Of Your Heart
  8. 8. How Do You Do!
  9. 9. Sleeping In My Car
  10. 10. Run To You
  11. 11. 1June Afternoon
  12. 12. Stars
  13. 13. The Centre Of The Heart
  14. 14. Real Sugar
  15. 15. Little Miss Sorrow
  16. 16. Stupid
  17. 17. Makin' Love To You
  18. 18. Better Off On Her Own
  19. 19. Bla Bla Bla Bla Bla (You Broke My Heart)

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Roxette - The Pop Hits €20,79 €3,00 €23,79

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Roxette

Das erste Mal laufen sich Per Gessle und Marie Frederiksson 1977 in Halmstad im Südwesten Schwedens über den Weg. Zu diesem Zeitpunkt versucht sie vergeblich, …

Noch keine Kommentare