Rihanna kann einfach nicht aus ihrer Haut. "Man, my album is complete and I need a fucking drink and a roll up", twitterte sie Anfang des Monats. Was wie ein spontaner Tweet einer abgearbeiteten Sängerin wirkt, ist natürlich alles andere als das. Schließlich ist rund um das PR-Produkt Rihanna alles …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    Wer eine bessere review dieses albums will, der besucht ibreathepop.de

    http://www.ibreathepop.de/2012/11/albumkri…

  • Vor 9 Jahren

    @Allrounder89 (« oh mann, sancho bringt hier auch keine innovativen kommentare mehr.
    das album ist deutlich wertiger als "loud", einige lieder sind gut, halt was neues und ich bin für die madame immer offen. »):

    Ich mach dir nen Vorschlag: Wenn Rihana anfängt innovativere Musik zu machen, dann kriegst du von mir auch innovativere Kommentare. Aber solange hasse ich sie einfach weiter.

  • Vor 9 Jahren

    @Menschenfeind (« @Cyclonos (« Was die brauch ist eine Brown'sche Gesichtsmassage. :D »):

    Ich verurteile diesen Kommentar zutiefst. Schließlich weiß doch jeder gute Zuhälter, daß man seinen Stuten niemals ins Gesicht schlagen darf. Ist schlecht fürs Geschäft. ;-) »):

    Mit dem Handrücken ist ok aber vorher die dicken Ringe ausziehen. :D

  • Vor 9 Jahren

    @CafPow («
    jeder Konsumierbare Stoff hat irgendwann eine letale Dosis, oder auch eine Dosis, die dich sonstwie negativ beeinträchtigen kann.
    so auch Cannabis. »):

    Paracelsus lässt grüßen. Man kann sich auch mit Leitungswasser umbringen.

  • Vor 9 Jahren

    @Sancho (« @Allrounder89 (« oh mann, sancho bringt hier auch keine innovativen kommentare mehr.
    das album ist deutlich wertiger als "loud", einige lieder sind gut, halt was neues und ich bin für die madame immer offen. »):

    Ich mach dir nen Vorschlag: Wenn Rihana anfängt innovativere Musik zu machen, dann kriegst du von mir auch innovativere Kommentare. Aber solange hasse ich sie einfach weiter. »):

    Für viele ist das Dancehall-Prog.

  • Vor 9 Jahren

    interessant, dass man Leuten die Pest an den Hals wünscht, für etwas das man eigentlich zu 100 % ignorieren kann. Einige Kommentare hier haben sogar die Grenzen des geschmacklosesten Zynismus gesprengt.

    Aber ja, nichtsdestotrotz weitestgehend belanglose Musik.

  • Vor 9 Jahren

    Sieben Alben in sieben Jahren. Fast-Food-Musik für die Generation "Transformers", die, während sie sich die Big Macs reinpfeift, die neuesten seelenlosen Acts im McDonalds-TV anschaut.

    Daumen hoch!

  • Vor 9 Jahren

    generation transformers? sind die nicht aus den 80ern? kauft sich überhaupt irgendwer so ein album? ich meine, wer haut denn soviel geld für ne cd raus, die man mit dem freundlichen sozialhilfeempfänger mit macbook von nebenan und n bisschen stimmbearbeitung selber machen kann? und wenn rihanna die - bei ihrer masochistischen ader nicht unwahrscheinlichen - in 4/4-bumsbeat-verpackte deklaration der sklaverei als single rausbringt, was passiert dann mit der musik dieser ethnizität?

  • Vor 9 Jahren

    "Woher der Erfolg des Franzosen rührt, ist ohnehin ein weiteres Rätsel des Musikgeschäfts."

    weil die Musik eben gehypt wird und in jeder Disco rauf und runter läuft. Und ehrlich da passt das Zeugs auch hin. Was ist bitte peinlicher? Rihanna oder Party Flöten Metal im Goblin-"Style". Rihanna und Guetta sind "market-driven" produziert. Passt doch - wer sich was nonstop reinzieht, dem ist tatsächlich nicht zu helfen, aber hin und wieder - geht's doch.
    Außerdem sollte sie mal endlich einen "Stolen"-Sextape produzieren - anstatt eines achten Albums!

  • Vor 9 Jahren

    @CiaranGrace (« generation transformers? sind die nicht aus den 80ern? kauft sich überhaupt irgendwer so ein album? ich meine, wer haut denn soviel geld für ne cd raus, die man mit dem freundlichen sozialhilfeempfänger mit macbook von nebenan und n bisschen stimmbearbeitung selber machen kann? und wenn rihanna die - bei ihrer masochistischen ader nicht unwahrscheinlichen - in 4/4-bumsbeat-verpackte deklaration der sklaverei als single rausbringt, was passiert dann mit der musik dieser ethnizität? »):

    Mit der Generation ist der Filmreihe gemeint und die Degeneration, die sich auch im Kino breit macht. Hauptsache Action, Titten und Effekte - Handlung, Spannung, auch mal ruhige Kameraführung und Wirkung von gewissen Szenen überfordern den Konsumenten. Man könnte auch Promotheus-Generation dazu sagen ...

  • Vor 9 Jahren

    c452h
    So ist es. Und deshalb sind die Kommentare auch so abfällig. Rihanna ist eh längst im BadlittelBitch-Pool und beweist kräftig, dass ich mich geirrt habe.. :)

  • Vor 9 Jahren

    @hemder (« interessant, dass man Leuten die Pest an den Hals wünscht, für etwas das man eigentlich zu 100 % ignorieren kann. Einige Kommentare hier haben sogar die Grenzen des geschmacklosesten Zynismus gesprengt.

    Aber ja, nichtsdestotrotz weitestgehend belanglose Musik. »):

    Tut mir Leid mein lieber Hemder aber da ich ein soziales Leben führe kann ich die Alte nicht einfach ignorieren.
    @Cyclonos: https://www.youtube.com/watch?v=_7CIUEDNi3s

  • Vor 9 Jahren

    wenn ihr alle Musik nicht ignorieren würdet, die ihr dieser Tage bewusst und unbewusst ignoriert, würdet ihr aus dem Fluchen und Prügeln gar nicht mehr rauskommen. Ich hab noch nie nen Grund darin gesehn, sich über jemanden aufzuregen, der sein Geld mit Musik verdient, die andere Leute kaufen.

    Es gibt offensichtlich genügend Volk auf dieser Welt, das diese Tante freiwillig reich macht. Seems legit? Alles richtig gemacht. Rente Safe.

  • Vor 9 Jahren

    @c452h (« Sieben Alben in sieben Jahren. Fast-Food-Musik für die Generation "Transformers", die, während sie sich die Big Macs reinpfeift, die neuesten seelenlosen Acts im McDonalds-TV anschaut.

    Daumen hoch! »):

    hach, das war jetzt ja mal eine originell-zynische momentaufnahme, fastfood als sinnbild für die verdummung der welt, "seelenlose acts"... so so... hättest "McDonalds-TV" durch "Unterschichtenfernseher" wärst noch ne spur geistreicher gewesen...
    ...vollpfosten!

  • Vor 9 Jahren

    @JaDeVin (« @CiaranGrace (« generation transformers? sind die nicht aus den 80ern? kauft sich überhaupt irgendwer so ein album? ich meine, wer haut denn soviel geld für ne cd raus, die man mit dem freundlichen sozialhilfeempfänger mit macbook von nebenan und n bisschen stimmbearbeitung selber machen kann? und wenn rihanna die - bei ihrer masochistischen ader nicht unwahrscheinlichen - in 4/4-bumsbeat-verpackte deklaration der sklaverei als single rausbringt, was passiert dann mit der musik dieser ethnizität? »):

    Mit der Generation ist der Filmreihe gemeint und die Degeneration, die sich auch im Kino breit macht. Hauptsache Action, Titten und Effekte - Handlung, Spannung, auch mal ruhige Kameraführung und Wirkung von gewissen Szenen überfordern den Konsumenten. Man könnte auch Promotheus-Generation dazu sagen ... »):

    Gerade wenn es mal Titten zu sehen gibt, ist eine ruhige Kameraführung wünschenswert. :D

  • Vor 9 Jahren

    @JaDeVin (« @CiaranGrace (« generation transformers? sind die nicht aus den 80ern? kauft sich überhaupt irgendwer so ein album? ich meine, wer haut denn soviel geld für ne cd raus, die man mit dem freundlichen sozialhilfeempfänger mit macbook von nebenan und n bisschen stimmbearbeitung selber machen kann? und wenn rihanna die - bei ihrer masochistischen ader nicht unwahrscheinlichen - in 4/4-bumsbeat-verpackte deklaration der sklaverei als single rausbringt, was passiert dann mit der musik dieser ethnizität? »):

    Mit der Generation ist der Filmreihe gemeint und die Degeneration, die sich auch im Kino breit macht. Hauptsache Action, Titten und Effekte - Handlung, Spannung, auch mal ruhige Kameraführung und Wirkung von gewissen Szenen überfordern den Konsumenten. Man könnte auch Promotheus-Generation dazu sagen ... »):

    phew, und ich dachte schon, ich bin der einzige der diese Filme abgrundtief scheisse findet.

    jeden den ich sonst so frage: "nö die sindochgeil".

    ja ne, MEGAN FOX IST GEIL DU LUTSCHER, aber die Filme sind scheisse. :)

  • Vor 9 Jahren

    @CafPow (« @JaDeVin (« @CiaranGrace (« generation transformers? sind die nicht aus den 80ern? kauft sich überhaupt irgendwer so ein album? ich meine, wer haut denn soviel geld für ne cd raus, die man mit dem freundlichen sozialhilfeempfänger mit macbook von nebenan und n bisschen stimmbearbeitung selber machen kann? und wenn rihanna die - bei ihrer masochistischen ader nicht unwahrscheinlichen - in 4/4-bumsbeat-verpackte deklaration der sklaverei als single rausbringt, was passiert dann mit der musik dieser ethnizität? »):

    Mit der Generation ist der Filmreihe gemeint und die Degeneration, die sich auch im Kino breit macht. Hauptsache Action, Titten und Effekte - Handlung, Spannung, auch mal ruhige Kameraführung und Wirkung von gewissen Szenen überfordern den Konsumenten. Man könnte auch Promotheus-Generation dazu sagen ... »):

    phew, und ich dachte schon, ich bin der einzige der diese Filme abgrundtief scheisse findet.

    jeden den ich sonst so frage: "nö die sindochgeil".

    ja ne, MEGAN FOX IST GEIL DU LUTSCHER, aber die Filme sind scheisse. :) »):

    Word

  • Vor 9 Jahren

    A: Finde es schon bedenklich, wie aggressiv hier einige der Kommentare ausfallen. Mag ja sein, dass einem das Produkt nicht schmeckt, aber dennoch.

    B: Nicht jede Zeile, die in einem Song vorkommt, muss grundsätzlich immer sofort 1:1 auf das Leben des Künstlers übertragen werden. Wo kämen wir denn da hin. Was man bei anderen Musikrichtungen ganz selbstverständlich nicht macht(z.B. Metal), scheint hier gerade der Usus zu sein. Ich trau Rihanna jetzt auch keine tiefschürfende Lyrik zu, trotzdem ist es nicht richtig, ihr im Review wegen Zeilen, die sich auf sie als Person beziehen könnten, einen Strick zu drehen.