"First you look so strong / then you fade away." 1990 sahen Ride unbezwingbar aus. Die vier Oxforder thronten über Shoegazing wie der Herkules über Kassel. Mit "Nowhere" veröffentlichte die Jugend von gestern gleich zu Beginn ihrer Karriere ihr Meisterwerk und das zweitbeste Album des Genres.

Doch …

Zurück zum Album
  • Vor 3 Jahren

    Morpho wird nackend durch die Betten hüpfen... ♥

  • Vor 3 Jahren

    schönes cover, kannte die band nicht.. werd ich mir merken und demnächst in Spotify reinhören

    dreams burn down klingt ja schon mal angenehm nach deftones in alternative-rock

  • Vor 3 Jahren

    Hab ich die CD-Version von, die hintenraus noch drei Stücke mehr enthält. Schöne Musik, aber jetzt, wo ichs weiß, finde ich auch, dass nach VT Schluss hätte sein können.

    Der gleichnamige hochbeliebte hiesige Altuser ist übrigens auch der Grund, dass ich das Album entgegen der Beobachtung aus der Rezi selbst als Nachzügler und weitgehend Genrefremder kenne. Hört der ein oder andere ja sicher gerne ;)

    Interessant jedenfalls zu lesen, dass das Album offenbar so viel weniger
    populär als Loveless ist, finde es eigentlich wesentlich eingängiger und Konsens-tauglicher. Aber zugegeben, ich hörs gerade auch zum ersten Mal seit längerem wieder, vll. zum öfter drauf Bock kriegen doch zu wenig markant?

    Wie auch immer: Wenn gehört immer 5/5, Betthüpf-Material, total gut und so weiter.

  • Vor 3 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 3 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 3 Jahren

      typisch schwinger

    • Vor 3 Jahren

      dann bleib der rubrik doch fern, statt zu trollspammen. ähnlich überzeugend, wie jemand, der bei den oscars auftaucht und sagt: "könnt ihr mal die filmbeweihräucherung lassen or what?"

    • Vor 3 Jahren

      Ulf, du hast Recht. Glaub mir, dass ich dich nicht abhalten möchte von deinem üblichen Statement, warum dieses Album geil aber eigentlich nicht so geil ist und welches du stattdessen/außerdem empfehlen würdest.

      Ernsthaft, ich hab doch gar nicht an der Rubrik Einspruch erheben wollen, sondern nur an der inflationären Verwendung der oben genannten Schlagworte. Zudem an Aussagen wie "zweitbestes Album des Genres xxx". Wichtigtuerischer Schwachsinn! Fast wähnt man sich schon auf amazon.

      Im Übrigen dürfte doch klar sein: Die Oscars beweihräuchern nicht Filme, sondern die Academy.

    • Vor 3 Jahren

      In einer Rubrik, die "Meilenstein" heißt und in der es um die Lobhudelei vergangener Alben geht, halte ich das hier auf die Band-Diskografie bezogene Wort "Meisterwerk" durchaus für legitim. Außerhalb der Reihe verwende ich es dagegen mit großer Vorsicht. Ich hätte auch nicht gedacht, dass man sich so sehr über das Wort "zweitbeste" echauffieren kann. Zumindest nicht in deine Richtung. Vor allem nicht mit dem darauf folgenden Absatz, der darauf eingeht, was mit zweitplatzierten passiert. Da hätte ich eher mit einem "was hat ein zweitbestes Album in dieser Rubrik zu suchen" gerechnet. Man lernt nie aus. Aber keine Angst, so schnell wirst du das hier nicht mehr von mir lesen, da dies für eine ganze Weile mein letzter Text in dieser Rubrik war. Diesen hatte ich aber noch versprochen.

    • Vor 3 Jahren

      1. was sven sagt.

      2. "Glaub mir, dass ich dich nicht abhalten möchte blabla...."

      dicht am thema, kompliment.

      eigentlich jedoch geht es ersichtlich weder um mich oder dich oder sven, sondern darum, dass inhaltlich sachverhaltsbezogene und mitunter nerdy stammtisch-musik-gespräche in comments einfach viel mehr laune machen und schmückenderes thread-makeup sind, als das etwas stumpf-aggressivee 300fach geposte "meilenstein/meisterwerk".

      nur weil dir - in ansehung endlicher sprache und nicht endender rubrikplatten - 2 worte auf den keks gehen?
      ernsthaft?
      oh come on...

      ich dachte, über derlei tüdelkram seien die kenner der rubrik mittlerweile erhaben.

    • Vor 3 Jahren

      Mir hätte wohl klar sein müssen, dass du als erster mit aufgestelltem Hahnenkamm auf der Matte stehst, wenn ich mich ein bisschen über Phrasendrescherei lustig mache.

      Entschuldige, dass ich das "Thread Make-Up" (eiweh... :rolleyes:) ruiniert habe. Beitrag wird in Kürze gelöscht.

  • Vor 3 Jahren

    jawohl, riesige platte! auch der nachfolger war gut.

  • Vor 3 Jahren

    Gott, ist das nice! Danke dafür

  • Vor einem Jahr

    von den drei shoegazeklassikern gefällt mir nowhere am besten. souvlaki ist knapp dahinter, aber loveless von my bloddy valentine ist mir ein hauch zu experimentell und zu anstregend. nowhere hingegen ist wunderbar atmosphärische musik mit tollen melodien. meine persönlichen faves dieses makellosen albums sind: polar bear, vapour trail.

  • Vor einem Jahr

    Danke!!!Auch die EPs sind hörenswert.Seinerzeit live im Luxor in Köln gesehen.Was ein Gitarrenteppich.Paralysed,Here and Now,Sennen und Today sind noch heute Lieblingslieder von mir