Vor zwei Jahren, als es so aussah, als seien Fear Factory für immer in die ewigen Jagdgründe eingegangen, hielten viele Raunchy für den potenziellen Nachfolger der einst genialen Industrial-Metaller. 2004 meldete sich die Angstfabrik zwar schon wieder erfolgreich zurück, im letzten Jahr jedoch haben …

Zurück zum Album
  • Vor 14 Jahren

    Titel is perfekte Umschreibung.
    Konzept wie In Flames. Sehr schön. :)

  • Vor 11 Jahren

    Mein absolutes Lieblingsalbum. Nach wie vor... :)

  • Vor 11 Jahren

    Okay, nicht ganz meine Stilrichtung. Und leider hatte ich bislang nicht die Möglichkeit, alle Songs des Albums anzuhören. Daher greife ich jetzt einfach mal "Remembrance" heraus, und dazu fällt mir Folgendes ein:

    Schlechten Tag gehabt? Bus verpasst, in Hundekacke getreten oder Anschiss vom Chef kassiert? Und zum Abschluss noch ein Date vermasselt... Kein Problem: "Remembrance" von Raunchy in den CD-Player und ab geht's! Erwarte bloß nicht, dass Du viel vom Text verstehst, wenn Du's zum ersten Mal hörst - dann passt das schon... spätestens nach zwei Minuten fetzt Dir der Frust von der Seele, aber echt! Hart, aber nicht unmelodiös, mit schönem Intro und einigen sanfteren Passagen zum Entspannen. Esoterik geht anders, klar. Und als Background-Musik absolut ungeeignet: Das Ding braucht Lautstärke, um zu wirken. Und erfüllt dann seinen Zweck.

    Und, Texas, was meinst Du??? :D

  • Vor 11 Jahren

    ^^

    Ja, das mag ich gerade an Raunchy.
    Diese Kombination aus wirklich guten Melodien und harter Musik funktioniert eigentlch nie. Entweder es klingt zu poppig oder zu derbe, ich finde, Raunchy finden da genau die richtige Mitte, aber auch nur auf dem zweiten (Confusion Bay) und dem dritten Album (Death Pop Romance). Beim ersten ist es zu heftig, beim vierten schon teilweise ein bisschen zu melodiös.

    Im Hybrid-Metal, also das, was Raunchy da machen, ist das auch ziemlich ungewöhnlich. Electronic-Parts sind da ganz normal, normalerweise dienen die nur dazu, noch mehr rumzuschrammeln und so hört man gar nichts mehr.

    Natürlich ist auch die Musik von Raunchy Geschmackssache. Durch den neuen Sänger klingt die Band völlig anders. Remembrace ist natürlich auch ein sehr harter Track. Der Refrain ist richtig geil, die Strophen find ich nicht ganz so gut. Da wird meiner Meinung zu stumpf drauf geklopft. Raunchy funktionieren aber erst wirklich in den Melodien.. ;)

    Hier zwei Tracks, die ganz gut sind:
    http://youtube.com/watch?v=-e7JahIwzEw
    (This Legend Forever)
    http://www.myspace.com/raunchy
    (Abandon Your Hope, musst du im Player dann aber noch raussuchen, da startet sonst "The Bash", ganz okay, aber nicht so toll)

    Ich würde dir gerne noch ein Cover von WHAM's "Last Christmas" zeigen, das ist aber leider nicht mehr bei YouTube und da es nur 1.000 Mal als limitierte Singler verkauft wurde, ist es auch nicht mehr über alternative Adressen im Internet zu finden...^^

  • Vor 11 Jahren

    Last Christmas in einer Raunchy-Version? Uiuiui... das könnte derbe sein - wer weiß, vielleicht auch derbe gut??? Mal sehen, ob ich heute noch zum Stöbern auf der Tube komme, sonst irgendwann die nächsten Tage! See you...

  • Vor 11 Jahren

    Naja, wenn man das Original nicht mag (so wie ich... :P), dann wird es einem sehr gut gefallen, weil es den Track ziemlich verarscht...^^

    Gesanglich sicher nicht so gut, aber halt lustig. :)

  • Vor 11 Jahren

    kein plan warum ich diesen thread gemacht habe...ich hab die nur ne woche gehört dann wurds langweilig ...

  • Vor 11 Jahren

    Hm, ich find die Platte nach wie vor spannend.

    Vielleicht liegt's daran, dass ich auch kein Metalhead mehr bin...

  • Vor 11 Jahren

    Texas, hab Dich nicht vergessen - mir geht grad bloß die Zeit ab... aber bald!

  • Vor 11 Jahren

    @bps (« Texas, hab Dich nicht vergessen - mir geht grad bloß die Zeit ab... aber bald! »):

    Alles kein Problem.
    Hab selber auch wenig Zeit. Dann bald noch der Urlaub. So ist das halt... :D

  • Vor 10 Jahren

    Also ich find das Album echt gut^^
    Stimme der Review zu, außer dass ich Abandon Your hope nicht so herrausstechend finde. Aber viele Topsongs auf der Scheibe *_*
    City of hurt, Legend forever, Curse of bravery z.B.