laut.de-Kritik

Die Geburt eines neuen Sterns am Deutschraphimmel.

Review von

Es kommt nicht all zu oft vor, dass eine Rapgröße wie Freddie Foxx aka Bumpy Knuckles das Intro für eine vergleichbar unbekannte und dazu noch deutsche Crew spricht. Andererseits können auch nicht sonderlich viele Gruppen von sich behaupten, Godfather Guru supporten zu dürfen. Die Formation, die diese Attribute vereint, kommt aus Kassel/Göttingen und heißt Raportaz Family.

Dass dort, im raptechnischen Outback, relativ unbeachtet von der breiten Öffentlichkeit eine Crew mit hervorragenden Skillz zusammen gewachsen ist, kristallisiert sich bereits beim zweiten Track heraus. Dresta groovt und triplerhymed wie ein alter Hase auf einem herrlich energetischen, bouncenden Beat im Stil von M.O.P.s "Ante Up". Da passt einfach alles. Mit so einem Bombentrack zum Auftakt hat man eigentlich bereits gewonnen.

Obwohl die Formation in 18 Titeln sämtliche Stilrichtungen durchzuboxen versucht, bleibt das Niveau durchgehend hoch. "Eins Bleibt" kommt beispielsweise äußerst funky und leicht verdaulich daher. Beatbastler Double P hingegen scheint Gefallen an den Beats von Fader Gladiator gefunden zu haben, ohne jedoch billig zu kopieren. Er serviert mit "Hört Ihr Uns?" einen klassisch-epischen Track in Moll, der erneut von Drestas Lyrics zu einem Höhepunkt der Platte veredelt wird. Leider segnete dieser aufstrebende Producer nach dem letzten Album der Crew durch einen Autounfall das Zeitliche. Ihm zu Ehren diese Platte zu gestalten (inklusive Coverdesign, wie man auf der Homepage der Band erfahren kann), ist ein nobler Zug der Rapkapelle.

Res-Radio stellt mit seinen Beatboxkünsten das Meiste in den Schatten, was bisher hierzulande auf Platte gepresst wurde. Mit "Res-Urrection" stellt er klar, dass er nicht umsonst bei den diesjährigen Beatboxmeisterschaften den zweiten Platz einnehmen konnte. Ein simpler Pianoloop mit hoch gepitchter Frauenstimme à la RZA bildet das Gerüst für das grandiose "Kein Plan" und tut somit der Vielseitigkeit des Albums keinen Abbruch.

Auch der All-Star-Track "Familientreffen" entpuppt sich als pures Feuer. Erstaunlich, wie tief eine so unbekannte Band in die Trickkiste greifen kann, wie erfahren sie wirkt und wie unwahrscheinlich technisch begabt. Die MCs übertrumpfen sich ständig gegenseitig und schenken sich nichts, auch wenn am Ende wohl Myeloe und Dresta mit leichtem Vorsprung über die Ziellinie steppen. Letzterer nicht zuletzt wegen "Du Lügst Doch", das vom ersten bis zum letzten Takt an aktuelle Blumentopftracks erinnert. Eine nette Verarsche des gängigen Poserverhaltens anderer MCs, was die Band umso sympathischer erscheinen lässt, da sie selbst auf ähnliches verzichtet.

Myeloe bereichert das Album um den wohl einzigen durchgehend kritischen Track "Reich Mir Die Hand". Storytelling vom Feinsten auf einem erneut sehr innovativen Beat, wie sie auf dieser Platte schon Standard sind. Auch der abschließende Gesangstrack "Lonely Ghost" gefällt in der Gesamtheit, wenn er auch nicht wirklich zu einer solchen Platte passt. Der Beat ist zu elektronisch, Mell.es tiefer Gesang zu sehr Pop und zu wenig R'n'B. Doch was soll's, nach Genuss eines solchen Überalbums sollte man die Kritikpunkte nicht mit der Lupe suchen.

Mit den Rapportaz spielt sich eine Band in die Premier League des Deutschrap, die man in der Zukunft wohl auf dem Zettel haben sollte. Bei einer solchen Fülle von glänzenden MCs und der dummerweise begrenzten Spieldauer einer CD darf es eigentlich nur eine Frage der Zeit sein, bis die ersten Soloprojekte kommen. Doch von der Zukunftsmusik zur Gegenwart: "Mittelpunkt" ist definitiv eines der besten Deutschrapalben des Jahres.

Trackliste

  1. 1. Intro
  2. 2. Wir Sind...
  3. 3. Eins Bleibt
  4. 4. Lingot D'Or
  5. 5. Abschicken (Skit)
  6. 6. Hört Ihr Uns?
  7. 7. Res-Urrection
  8. 8. Kein Plan
  9. 9. We Are Family (Skit)
  10. 10. Familientreffen
  11. 11. Tha Dog Is Real
  12. 12. Du Lügst Doch
  13. 13. Was Sagst Du Dazu..
  14. 14. Reich Mir Die Hand
  15. 15. Dienstag, 20.52 (Skit)
  16. 16. Wer Stört Noch?
  17. 17. Lonely Ghost
  18. 18. Outro

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Raportaz-family – Mittelpunkt €16,51 €3,00 €19,51

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Raportaz Family

Wer Phrasen wie "Göttingen Rulez" oder "G-Town Kassel" nicht kennt, muss nicht die letzten Jahre mit deutschraptechnischen Scheuklappen verbracht haben.

1 Kommentar mit 12 Antworten