In Sachen kalkulierte Aufregung bleiben die Berliner eine Klasse für sich. Der aktuelle Dreiklang: Hardcoreporno ("Pussy"-Video), ein Unheil verkündendes Cover (an die Bildgattung des Gruppenporträts angelehnt, etwa Rembrandts "Die Anatomiestunde des Dr. Tulp") und die gewohnt metaphernreichen Texte …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    @Böhser Niklas (« Ich werde niemals verstehen, was die Leute an Rammstein finden. Für mich nur weichgespülte Onkelz, ähnliche Zielgruppe.

    Zwischen Onkelz und Rammstein ist ein ganz schön großer Unterschied ^^.
    Ich höre beide sehr gerne, und die Böhsen Onkelz sind nun mal meine Lieblingsband. Rammstein kommt leider nur an zweiter Stelle, obwohl ich das Album "Liebe ist für alle da" mit Sicherheit noch besser als so manches Onkelz Album finde. Rammstein ist ne sehr harte Band, aber Onkelz machen mehr aggressive Musik. Ich bin zwar erst 12 Jahre alt, aber habe mehr Ahnung von Musik als so manche anderen.....
    Rammstein ! »):

    Mag sein.

  • Vor 11 Jahren

    Ich werd nie begreifen wo manche Gemeinsamkeiten zwischen den Onkelz und Rammstein sehen, ausser das beide (meistens) auf deutsch singen und laut sind...

  • Vor 10 Jahren

    Nach den schwachen Alben Reise, Reise und Rosenrot bringen Rammstein endlich wieder ein gutes Album heraus. Musikalisch ist das Album zwar eher 2-3 Punkte aber die Texte sind teilweise echt witzig und ironisch und auch intelligent 4 Punkte

  • Vor 8 Jahren

    Nach "Reise, Reise", ist dies mein Lieblingsalbum der Rammsteiner. Alleine schon der Eröffnungstrack der Scheibe verdient 6 von 5 Sternen. Dieser treibende Riff des Songs ist einfach rotzgeil.
    Auch der Rest der Platte ist Hammer. Außer "Mehr", siedeln sich alle Stücke auf hohem Niveau an. Wobei ich "Mehr" nicht unbedingt als schlecht abstempeln würde. Ist einfach nicht ganz mein Geschmack. Aber wie schon gesagt, ist der Rest der Platte Erste Sahne!