Es entbehrt nicht einer gewissen Komik, dass mit "Pablo Honey", "The Bends" und "OK Computer" im Jahr 2009 drei CD-Boxsets von einer Band in den Handel gelangen, die auf alterhergebrachte Vertriebswege vor kurzem noch mit einer revolutionären Online-Verkaufsidee einen großen Haufen machten.

Während …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    @bigfoofightersfan («
    Zum Glück befinden wir uns hier im U2 Thread...da interessiert uns natürlich brennend, wie langweilig eine der erfolgreichsten Bands der Welt ist. »):

    oh, ich wusste gar nicht, dass in einem solch tollen indieforum, erfolg als messlatte für gute musik gilt.

    nun gut, mann lernt nie aus und dj ötzi und scooter sind super.

  • Vor 13 Jahren

    Was ist eigentlich deine Intention? Dass du Radiohead nicht magst, haben wir ja jetzt kapiert, hm? ;)

  • Vor 13 Jahren

    Ich mag Radiohead auch nicht, muss ich auch nicht. Was ich mich aber eigentlich frage ist, welche Daseinsberechtigungen diese überteuerten Collectors Editions haben. Den Vogel schiessen da aber wohl Pearl Jam ab. Da kostet die "ten" Sammler Edition 140€.

  • Vor 13 Jahren

    EMI ist da mittlerweile schon sehr dreist. Nach dieser 7CD-Album-Box von 2007 und dem lauwarmen "Best Of" vom letzten Jahr wird jetzt der Backkatalog weiter konsequent verramscht. :rayed:

    Ein gutes gemachtes B-Seiten-Album wäre sinnvoller und mir auch lieber gewesen.

  • Vor 13 Jahren

    @wurzelhuber (« meine freunde mögen mich schon. im gegensatz zu ecuh habe ich nämlich welche. »):

    Allein mir fehlt der Glaube.
    Wenn du bei denen den gleichen geistlosen Müll absondern kannst wie hier, dann waren die aber richtig teuer?

  • Vor 13 Jahren

    für mich eines der größten alben der 90er.

    exit music, karma police, lucky oder no surprises sind so dermaßen melancholisch brillianter stoff, wie man es sicherlich kompositorisch nicht mehr besser machen kann.

    wenn man thom yorkes leicht quengeligen gesang nicht abkann, versteh ich das durchaus. ändert aber nichts an der qualität der songs.

    wer das nicht bemerkt, hat einfach van goghs ohr für musik.

  • Vor 13 Jahren

    ich habe mir "o.k. computer" erst vor kurzem zugelegt. das album ist recht gut, aber eins der besten der 90er ? ne, ne ...

    mir gefällt "kid a" besser und diese zwei alben reichen mir erst einmal von der band.

  • Vor 13 Jahren

    abgesehen von der pablo honey sind alle ein must-have!

    wenn dir kid a gefällt, kommst du an der amnesiac ohnehin nicht vorbei.

  • Vor 13 Jahren

    @DerKleineMusicFreund (« ich habe mir "o.k. computer" erst vor kurzem zugelegt. das album ist recht gut, aber eins der besten der 90er ? ne, ne ...

    mir gefällt "kid a" besser und diese zwei alben reichen mir erst einmal von der band. »):

    Da Radiohead sich im laufe der Jahre konsequent weiterentwickelt haben, ist es absolut keine Schande nur bestimmte Alben zu favorisieren. Diese Band hat allerdings die seltene Gabe dabei immer den richtigen Schritt in die richtige Richtung zu gehen. Der elektronische Aspekt war ein genialer Schachzug welcher perfekt zu ihrem Sound passt.

    In Rainbows war zwar in gewisser Weise ein Stillstand aber dafür auf höchstem Niveau.

  • Vor 13 Jahren

    @ para

    ich denke manchmal, ich leide an reizüberflutung, obwohl ich ein leidenschaftlicher musikhörer bin.

    daher lege ich radiohead nach diesen zwei alben erst einmal zu den akten.

    ich habe im moment nach telepathe einen nachholbedarf bei depeche mode und den pet shop boys festgestellt :D

  • Vor 13 Jahren

    @DerKleineMusicFreund (« ich habe im moment nach telepathe einen nachholbedarf bei depeche mode und den pet shop boys festgestellt :D »):
    Passt hier jetzt zwar nicht rein, aber ich hatte nach Telepathe das Bedürfnis sämtliche alte Alben von OMD wieder rauszukramen. :D

  • Vor 13 Jahren

    Radiohead Hasser und Apple Hasser haben etwas gemeinsam. Sie sind dumm wie 10m Feldweg ... mindestens ...

    Liebe emotional verkrüppelte und intellektuell zurückgebliebene hirntote akustischen Umweltschmutzhörer.

    Oder anders formuliert ...

    Liebe Hip Hopper und andere musikalischen Gossenbewohner, euren Dünnschiss will hier keiner hören, denn eine Kakerlake hat im literarischen Quartett auch keine Daseinsberechtigung.

    Wer nichts ist, der sollte die Klappe halten, aber ihr dumpfen Hohlbirnen scheitert auch bei dieser einfachen Aufgabe. Ein Trauerspiel ...

  • Vor 13 Jahren

    @Applemac reloaded (« Radiohead Hasser und Apple Hasser haben etwas gemeinsam. Sie sind dumm wie 10m Feldweg ... mindestens ...

    Liebe emotional verkrüppelte und intellektuell zurückgebliebene hirntote akustischen Umweltschmutzhörer.

    Oder anders formuliert ...

    Liebe Hip Hopper und andere musikalischen Gossenbewohner, euren Dünnschiss will hier keiner hören, denn eine Kakerlake hat im literarischen Quartett auch keine Daseinsberechtigung.

    Wer nichts ist, der sollte die Klappe halten, aber ihr dumpfen Hohlbirnen scheitert auch bei dieser einfachen Aufgabe. Ein Trauerspiel ... »):

    Hattest du Vogel jetzt deine pseudo-eliterischen 5 Minuten?

  • Vor 13 Jahren

    Ich will nicht sagen, dass das Album schlecht ist (im Gegenteil, klasse Mukke!), aber ich finde 5 Sterne für ein Re-Release mit ein paar B-Seiten doch zu viel.

  • Vor 13 Jahren

    @Cyclonos (« @Applemac reloaded (« Radiohead Hasser und Apple Hasser haben etwas gemeinsam. Sie sind dumm wie 10m Feldweg ... mindestens ...

    Liebe emotional verkrüppelte und intellektuell zurückgebliebene hirntote akustischen Umweltschmutzhörer.

    Oder anders formuliert ...

    Liebe Hip Hopper und andere musikalischen Gossenbewohner, euren Dünnschiss will hier keiner hören, denn eine Kakerlake hat im literarischen Quartett auch keine Daseinsberechtigung.

    Wer nichts ist, der sollte die Klappe halten, aber ihr dumpfen Hohlbirnen scheitert auch bei dieser einfachen Aufgabe. Ein Trauerspiel ... »):

    Hattest du Vogel jetzt deine pseudo-eliterischen 5 Minuten? »):

    Ein paar Klischees und Stereotype hätte er sicher noch unterbringen können...

  • Vor 13 Jahren

    @Applemac reloaded (« Radiohead Hasser und Apple Hasser haben etwas gemeinsam. Sie sind dumm wie 10m Feldweg ... mindestens ...

    Liebe emotional verkrüppelte und intellektuell zurückgebliebene hirntote akustischen Umweltschmutzhörer.

    Oder anders formuliert ...

    Liebe Hip Hopper und andere musikalischen Gossenbewohner, euren Dünnschiss will hier keiner hören, denn eine Kakerlake hat im literarischen Quartett auch keine Daseinsberechtigung.

    Wer nichts ist, der sollte die Klappe halten, aber ihr dumpfen Hohlbirnen scheitert auch bei dieser einfachen Aufgabe. Ein Trauerspiel ... »):

    Wann gibt es endlich den Deppenpostsmiley?

  • Vor 13 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt («
    airbag :D , exit music, karma police, lucky oder no surprises sind so dermaßen melancholisch brillianter stoff, wie man es sicherlich kompositorisch nicht mehr besser machen kann. »):

    liste is okay, aber ich MUSSTE einfach noch eines meiner absoluten lieblingslieder überhaupt einfügen

    http://www.youtube.com/watch?v=oo3ZnHJ0KTQ

    reiner o(h)rgasmus für mich - gelebte musikalische genialität, klar scheiden sich die geister bei DEM sänger, aber ich liebe es

    (@DKMF: Yorke kopf-wackelt beim singen hier doch fast so schön wie dazumal unser liebling DB in der live-version von "what a day that was" im stop-making-sense video, oder?
    was ja auch nicht verwunderlich ist, denn den namen hat radiohead ja auch von einem song der talking heads genommen)