Mit "In Rainbows" betreten Radiohead neue Vermarktungspfade. Ab dem 10. Oktober ist die neue Platte als Download über eine von der Band betriebene Homepage erhältlich. So weit, so zeitgemäß. Der Clou: Jeder bezahlt das, was ihm das Album wert ist. Auch ein kostenloser Download ist möglich, aber …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    Zitat (« dann erklär mir bitte mal, wie man musik "objektiv" beurteilen soll!
    "upps, da fehlt ja die gitarre! 0,25 Punkte weniger"?
    musikgeschmack ist immer subjektiv. eine verfasste plattenrezension immer die persönliche meinung des autors. inwiefern er "objektive" tatsachen in die bewertung einfliessen lässt, ist seine sache. »):

    Ich weiß, was du andeuten willst. Da steht bereits, dass 100% Objektivität unmöglich ist. Sorry, aber liest du überhaupt richtig?

    Das, was du mit der Gitarre andeutest, ist viel zu speziell. Es macht auch keinen Sinn, jemanden, der sich dem Metal verschrieben hat, eine Britney Spears Platte testen zu lassen. Da solche Fälle wie im Beispiel hier aber eher die Regel sind, muss sich der Autor halt vom eigenen Geschmack loslösen. Wenn das nicht geht, pech. Aber so funktioniert die Rezension dann nicht und hilft denen, die ernsthaft nach Kaufargumenten suchen, herzlich wenig.

    Zitat (« ich verstehe dein ganzes anliegen auch nicht wirklich. fühlst du dich bestätigt, wenn du eine album-kritik liest, die einen von dir bevorzugten künstler als gut bewertet? ist es dir nicht völlig egal, wenn dir jemand sagt, dass er album xy, welches du sehr magst, blöd findet? »):

    Wie gesagt, es ist mir recht egal. Mein Anliegen ist es, dass Musik fair bewertet wird. Und mit fair ist gemeint: Gemäß der Zielgruppe. Und so, wie die Reviews hier zum Großteil sind, bieten sie einfach keine Hilfe.

    Zitat (« dein gutes recht.

    scheisse finden oder per se als "unmelodische scheisse" abzuwatschen sind trotzdem zwei paar schuhe und zeigt mir, dass du radiohead wahrscheinlich nie länger als fünf minuten gehört hast. »):

    Läuft auf's selbe hinaus. Und wenn ich Radiohead nun mal als unmelodisch empfinde, stört es dich?

    Also.

    Wie oben erwähnt, habe ich das Hail to the Thief Album durchgehört und In Rainbows zumindest angehört. Aber gegen deine empirischen Beweise kann ich ja nichts ausrichten.

    Witzig, Meinungsfreiheit scheinbar anzuerkennen, auf der anderen Seite dann aber sowas zu bringen à la ,,Wenn du Radiohead als unmelodische Scheiße abwatschst, hast du es nie länger als 5 Minuten gehört'' als müsse JEDER Radiohead zwangsweise als melodisch empfinden.

    :suspect: [/b]

  • Vor 12 Jahren

    @Baum (« laaaangweilig »):

    :)

    was genau?

  • Vor 12 Jahren

    @Paranoid_Android (« kid a! »):

    :bub:

  • Vor 12 Jahren

    @scum: httt hat doch einige sehr gute momente.

    2+2=5
    where i end and you begin (!)
    there there
    I will
    Myxomatosis
    scatterbrain
    a wolf at the door

    allgemein finde ich, dass die scheibe zum ende hin stark zunimmt. ich hatte eine internetversion, die hatte zusätzlich noch eine studioversion von fog (again) (ist auf der com lag) drauf. hiess dort "alligators in new york sewers". das ist grandios!
    auf der scheibe findet sich jedoch auch das einzige lied von radiohead, das ich wirklich unerträglich finde. we suck young blood. furchtbar.

  • Vor 12 Jahren

    @Infinite («
    Witzig, Meinungsfreiheit scheinbar anzuerkennen, auf der anderen Seite dann aber sowas zu bringen à la ,,Wenn du Radiohead als unmelodische Scheiße abwatschst, hast du es nie länger als 5 Minuten gehört'' als müsse JEDER Radiohead zwangsweise als melodisch empfinden.
    :suspect: [/b] »):

    naja. ich gönne mir den luxus und bilde mir eine meinung über dich. ist ja erlaubt.

    und jetzt mal zur unmelodischen scheisse:

    http://www.youtube.com/watch?v=5LeLAELIxKY
    http://www.youtube.com/watch?v=qqsyXdj_p_I…
    http://www.youtube.com/watch?v=BrZTNhW44-o
    http://www.youtube.com/watch?v=HeowFbvpu0U
    http://www.youtube.com/watch?v=Eq9t2FFh6LA
    http://www.youtube.com/watch?v=JsLn9Wl1u_Q…
    http://www.youtube.com/watch?v=M_wGLZmwZ8o
    http://www.youtube.com/watch?v=JLOPO-z7xh4
    http://www.youtube.com/watch?v=vOa--Dhu11M

    man muss das ja nicht mögen. die stimme kann einem auf den sack gehen. zu weinerlich. die musik zu melancholisch. zu depri. aber per se unmelodisch?
    die von mir rausgesuchten lieder sind natürlich alle relativ zugänglich und es gibt sicherlich lieder, die nicht unbedingt einen "leicht zugänglich"-stempel auf der stirn tragen. aber evtl. liegt ja genau darin der reiz. sich eben mit der musik beschäftigen zu müssen.

    du möchtest gern eine "den umständen entsprechende" bewertung.
    wenn zB eine gecastete "künstlerin" ihre sache halbwegs vernünftig macht, hat das in der regel bestimmt auch eine direkte auswirkung auf die bewertung. oder es findet zumindest eine entsprechende erwähnung im text statt. wenn aber nur grütze rauskommt, die schon tausendmal da war oder einfach nur einem bestimmten trend hinterherhinkt, möglicherweise ihn nur schlecht imitiert, dann sollte es erlaubt sein, schlechtes auch schlecht zu bewerten.
    wie sollte man nach deiner art denn dann die aus musikalisch und/oder künstlerischer sicht wirklich herausragenden alben von den 08/15-produkten, die für ihre zielgruppe durchaus annehmbar sind, unterscheiden? mit einem hinweis "achtung! bewertung ist maßgeblich für nicht-so-musikinteressierte!"?

  • Vor 12 Jahren

    @Paranoid_Android (« @scum: httt hat doch einige sehr gute momente.

    2+2=5
    where i end and you begin (!)
    there there
    I will
    Myxomatosis
    scatterbrain
    a wolf at the door

    allgemein finde ich, dass die scheibe zum ende hin stark zunimmt. ich hatte eine internetversion, die hatte zusätzlich noch eine studioversion von fog (again) (ist auf der com lag) drauf. hiess dort "alligators in new york sewers". das ist grandios!
    auf der scheibe findet sich jedoch auch das einzige lied von radiohead, das ich wirklich unerträglich finde. we suck young blood. furchtbar. »):

    ich werde sie mir nochmal zu gemüte führen. :)

  • Vor 12 Jahren

    aufgrund der diskussion hier, habe ich meine playlist heute mal mit radiohead gefüllt.

    macht mal wieder richtig spass!

    :cryphone: off course i like to sit around and chat :cryphone:

  • Vor 12 Jahren

    @Paranoid_Android (« @scum: httt hat doch einige sehr gute momente. »):

    Schwaches Album. Sorry... :damn:

  • Vor 12 Jahren

    @Daniel (« @Paranoid_Android (« @scum: httt hat doch einige sehr gute momente. »):

    Schwaches Album. Sorry... :damn: »):

    album nicht verstanden... sorry :|

    httt ist wirklich groß
    @Infinite (« Bei laut.de wird echt für so eine unmelodische, abgefuckte Scheiße die Höchstnote, bzw. 4/5 mindestens gezückt. »):

    [tokio[sic]-hotel-fangirl-modus]

    DU BISCHT JA NUHR NEIDIG!!!!! lass den jungs, doch ihre muhsic machen!!! kannst ess ka auch nichtd besser du follfosten!!!!!!

    [/tokio[sic]-hotel-fangirl-modus]

  • Vor 12 Jahren

    Zitat («
    album nicht verstanden... sorry :| »):

    Ging jetzt zwar nicht an mich, aber das ist doch echt nicht dein Ernst, oder?

  • Vor 12 Jahren

    @Daniel (« @Paranoid_Android (« @scum: httt hat doch einige sehr gute momente. »):

    Schwaches Album. Sorry... :damn: »):

    2+2=5
    where i end and you begin (!)
    there there
    I will
    Myxomatosis
    scatterbrain
    a wolf at the door (!!!)

  • Vor 12 Jahren

    kannst bei "there there" gleich fünf ausrufezeichen machen. einer der besten radiohead songs.

  • Vor 12 Jahren

    @Infinite («
    Zitat («
    album nicht verstanden... sorry :| »):

    Ging jetzt zwar nicht an mich, aber das ist doch echt nicht dein Ernst, oder? »):

    muss ich jetzt tatsächlich zurückfragen, ob es dein ernst ist mich der nicht vorhandenen ernsthaftigkeit zu bezichtigen?
    halt, moment nein... ich brauch eigentlich nur jemanden aus diesen thread zitieren:
    @Ugaeh (« album nicht verstanden... sorry :| »):

  • Vor 12 Jahren

    @Paranoid_Android («
    2+2=5
    where i end and you begin (!!!elf)
    there there (!!!!!)
    I will
    Myxomatosis
    scatterbrain
    a wolf at the door (!!!) »):

    neben noch einigen weiteren "!"s kann man sicher fast die gesamte tracklist erwähnen... aber lassmer lieber und den httt-nichtmögern ihre unwissenheit

  • Vor 4 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 4 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 4 Jahren

    Ein höchst schwaches Album, das einzige was hier gross war das Non-Marketing. Ein uninspiriertes Album. 2/5

  • Vor 2 Jahren

    Was für eine grottige Rezension. Auch nach so vielen Jahren immer noch höchst peinlich.