R.E.M. sind eine Band, die von ihren Fans für ihre Beständigkeit geliebt wird, obwohl sie einmal als Indie-Pioniere starteten. Beständigkeit als Abnutzungserscheinung auf dem Weg durch die Musikbiz-Institutionen? Mag sein, aber wer es schafft, dabei so hochwertig beständig zu bleiben wie die drei …

Zurück zum Album
  • Vor 16 Jahren

    nicht nur erwartet...

    das album ist einfach perfekt und es hat 5/5 sterne verdient!

  • Vor 16 Jahren

    Lächerlich wird die Kritik vor allem, wenn man liest was in dem text steht. also da denkt man eher an 4 von 5 punkten oder so. ich persönlich find 3 gerechtfertigt, vielleicht vier, oder am besten 3,5. ist für mich absolut kein überragendes album, sondern guter durchschnitt. reißt einen nicht vom hocker, kann man sich aber gut anhören und ein paar wirklich gute songs sind schon dabei.

    was allerding stimmt ist, daß hier ne ganz menge schrottbands und "künstler" die gleiche bewertung bekommen und da wird's dann etwas unglaubwürdig.
    ich fänd die bewertung angemessen, wenn es bei gewissen anderen bands auch angemessene bewertungen gäbe. da es so aber nicht ist halte ich die wertung für zu niedrig. 5/5 punkten sind allerdings genauso übertrieben. wobei das sowieso nur in eine sinnlose geschmacksdiskussion ausartet.

  • Vor 16 Jahren

    Man sieht wieder wie viele Verfasser von CD-Kritiken nicht viel Ahnung von Musik haben oder über alles zu oberflächlich schreiben.
    "Automatic for the people" als bestes Album zu bezeichnen finde ich grundsätzlich falsch. Natürlich ist das subjektiv, aber "Automatic for the people" ist eben definitiv ein Album, das - man könnte sagen - ein viel oberflächlicheres, im Vergleich zu den neueren von R.E.M. ist. Es sind eben einige Ohrwürmer drauf, die die Masse mehr ansprechen. Trotzdem ist es, finde ich, eine großartige CD. "Up" und "Reveal" z.B. sind meiner Meinung eine sehr positive Weiterentwicklung, die für mich persönlich auch mehr Anspruch haben, vorallem wenn man an die großartigen Arrangements und Klangkulissen denkt.
    Man sollte also "Automatic for the people" nicht immer als Maß verwenden ...

  • Vor 16 Jahren

    Hmm, Automatic als öberflächlich zu bezeichnen finde ich gewagt :)
    Da käme wohl eher Out Of Time in Frage.. :)
    Und Automatic bleibt für mich vielleicht nicht das Maß, sicherlich aber das beste R.E.M. Album. Gefolgt von Adventures und Reveal.

    Und zum neusten Album...
    also, ich hab es ja wirklich jetzt schon oft gehört, da will gar nix zünden, sorry. Das hat nix mit hohen Erwartungen zu tun, das hat mit Songs zu tun die kaum welche sind.
    Ausserdem klingen die meisten Lieder viel zu ähnlich
    Ausser der moment bei "Leaving New York" in dem das "I Told You Foerevr, I Love You Forever" oder so ähnlich einsetzt gibt es in meinen Augen keine wirklich Erwähnenswerte Momente und die Platte wird unter den anderen Alben in ein paar Jahren sicherlich eher in Vergessenheit geraten.
    "Wanderlust" ist schrecklich.

    Für mich das schlechteste R.E.M. Album seit Monster (wenn auch ganz anders). Einfach nur langweilig.

    Ausserdem: Die Diskussion ob jemand Ahnung von Musik hat oder nicht.. in Wirklichkeit geht es doch nur um Geschmack,
    diese Platte trifft meinen nicht.
    Einer Person wegen eines anderen Geschmacks zu unterstellen Sie hätte "keine Ahnung von Musik" .. vielleicht etwas oberflächlich ?

    Achja, die trollige "erstes R.E.M." Album Frage .. Green .. und was war's bei euch ?

  • Vor 16 Jahren

    Noch bevor ich das Album aus der Verpackung befreit habe bin ich schon genervt. Was soll dieser dämliche Pro7 Aufkleber auf der CD? Ich entferne das Plastik und das Bookled fällt raus. CD kaputt? Nein, ist so. Nicht nur das das Artwork schon ziemlich billig daherkommt, so gibt es noch nicht mal ein Fach für das Bookled. Die CD auf die ich so gespannt gewartet habe lief bis jetzt ein zwei mal durch den Player, doch sie packt mich nicht. Langweiliges genöle, einschläfernde Sounds und keine guten Melodien. Es läuft so vor sich hin und irgendwann ist es vorbei und ich denke: Och, war das schon alles? Leider ja, jede andere REM CD ist besser.

  • Vor 16 Jahren

    @ Mini

    und, gefällt es dir jetzt, lohnt es sich? :trusty:

  • Vor 16 Jahren

    Hmm... ich weiss nicht recht. Es hat mich nicht wirklich gepackt. Es ist kein schlechtes Album, aber die Abwechslung fehlt mir einfach. Definitiv kein Blindkauf-Album, da muss man schon reinhören, bevor man sich entscheidet. Ich hätte es wohl nicht gekauft, wenn ich nicht die Gutscheine gehabt hätte. "Adventures..." ist und bleibt mein Favourite...

  • Vor 16 Jahren

    Ja stimmt, "Adventures" war ein klasse Album... :trusty:

    Okay, dann werde ich wohl mein Geld in was anderes investieren :

  • Vor 16 Jahren

    nach einwöchigen intensiven hören bin ich bei 4/5 angekommen.
    absolut kein album für die erste stunde, doch auf jedenfall eines, was sich nach oftmaligen durchhören aufdrängt - mit ohrwürmern bestickt und mit melancholie getränkt. das problem am album ist wahrscheinlich, dass es als nur als gesamtwerk seine wahre seite zeigt. ich habe schon einen qualitätsverlust verspürt, wenn ich nur die titel shuffle. es gehört einfach von vorn bis hinten so durchgehört.
    aufgedrängt haben sich für mich "leaving new york", "the outsiders", "final straw", "wanderlust" (wo ich nicht verstehen kann, dass ihn so viele schlecht finden...), "the worst joke ever" und "around the sun", was eine bachtliche leistung ist, wenn man in betracht zieht, dass ich zu anfang nichts gefunden habe. also ich denk 4 von 5 wäre als bewertung ok gewesen. ich kann verstehen, dass es einige als überalbum sehen und andere als wohl schlechtestes überhaupt., doch selbst das schlechteste r.e.m. album sollte noch 3/5 bekommen.

  • Vor 16 Jahren

    Ne, Monster hat gard mal 2/5 verdient :)
    pfui, war das damals schlecht

  • Vor 16 Jahren

    Monster hatte wenigstens noch etwas Tempo.
    Monster 4/5 Around the Sun 2/5

    Ich habe das Album gestern wieder verkauft. Ich kann mir so was langweiliges nicht in den Schrank stellen.

  • Vor 16 Jahren

    dafür waren die Songs schlecht .. naja, sind sie hier auch ..
    Ich werd es nicht verkaufen .. ich lass es da stehen und hör es mir an wenn R.E.M. was neues rausbringen ..
    damit ich das nächste Mal besser erst mal ganz genau hinhöre ;)
    Aber ich glaub das war es jetzt mit dieser Band .. Schade eigentlich, aber von früher ist eh nich viel über geblieben

  • Vor 16 Jahren

    selbst ein "schlechtes" r.e.m. album sollte man nicht verkaufen, sondern als mahnung im schrank stehen lassen. vielleicht bereut man es eines tages - musikgeschmack ist wandelbar

  • Vor 16 Jahren

    Platz ist kostbar und ich habe lieber ein gutes album von Irgendwem im Schrank als ein LaLeLu Album meiner damaligen Helden.
    Nur zur Info: ich habe bis Green alles auf LP und was danach kam auf CD. Für mich ist Arond the Sun der erste Aussetzter der Band und das trage ich ihnen auch nicht nach. Ich werde mir bestimmt auch das nächste REM album zulegen. Ist nur die Frage ob ich es auch behalten werde.

  • Vor 16 Jahren

    generell kannst du mit deinen platten natürlich machen, was du willst, nur bleib ich bei der meinung, dass es eine fehlentscheidung ist.

  • Vor 16 Jahren

    zartbitter - mir fehlen die worte!!

    KUNSTBANAUSE!!!!

  • Vor 16 Jahren

    Vielleicht bin ich der falsche für eine Antwort hier. Ich kenne von REM gerade mal die Lieder die sie veröffentlicht haben. Diese gefallen mit auch recht gut. Habe seit 2 Wochen das neue Album.

    Ich finde es sehr sehr gut. Es ist abwechslungsreich. Es ist mal schneller, mal langsamer. Mal lustiger, mal trauriger. Es ist einfach für jeden was dabei.

    Besonders ins Auge gestochen ist mir: The Outsiders. Wahnsinns Lied. Das restliche Album ist auf jeden Fall einen Kauf wert.

    Ich werde mir jetzt auch mal ältere REM Platten zulegen. Sollten die dann noch besser sein, als Around The Sun, dann kann ich mich ja auf was gefasst machen ;)

    MfG
    MESH-i

  • Vor 16 Jahren

    Der November ist fast da, die Blätter haben keine Lust mehr an Bäumen zu hängen und stürzen sich totbringende Höhen hinab in ihr Verderben, durch die kalten Hochhausfronten beisst sich der Nebel und heller war es morgens auch schon mal..
    und plötzlich beginnt dieser "Around The Sun" Bastard zu funktionieren .. hat diese CD ihre Berechtigung..
    wie gemein! dabei wollte ich doch endlich ablassen von R.E.M.!!!

    Also, neues Urteil.. bei weitem nicht die beste aber auch keine schlechte Platte .. sie braucht nur die richtige Umgebung
    und was bietet sich da besser an als die alljährliche Novemberdepri

  • Vor 16 Jahren

    es ist noch gar nicht november... (idiot)

  • Vor 16 Jahren

    Und Du kannst nicht richtig lesen .. da steht FAST November Aber danke für Deine freundliche Nachricht .. hab Dich auch sehr gern :-)
    Willst Du mein Freund sein ?