Adornos Feststellung "Es gibt kein richtiges Leben im falschen" mag vielzitiert sein, an Wahrheitsgehalt hat sie nichts eingebüßt. Danach definiert der kulturindustrielle Komplex Kunst nicht nach ästhetischen oder authentizitären Gesichtspunkten, sondern ausschließlich über ihren ökonomischen …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    @Skywise («
    Immerhin kein belangloser Scheiß dabei ... »):

    mmd :D

  • Vor 12 Jahren

    @arahf (« @Fractionalreality (« @arahf (« warum wird sowas noch bewertet?

    wenn eine sich wohl selbst ernstnehmende Seite etwas was sie selber musikalisch nicht ernstnehmen vorgesetzt bekommen, müssen, sollen, ja dürfen sie so etwas dann überhaupt rezensieren? »):

    Ich wäre auch stark für eine Rezensionsseite, auf der jede Review mit den schlichten Worten "klasse Album" und einer vollen Punktevergabe reduziert wird. Vollster Zuspruch. »):

    ähm am thema vorbei? »):

    Nein, auf dem Thema liegend.

  • Vor 12 Jahren

    hoffentlich kriegt das thema noch luft :sweat:

  • Vor 12 Jahren

    Mir geht das PopStars- und "DS was weiß ich" Zeug sowas am Ar*** vorbei...Mich erinnert das nur an "Schöne neue Welt"

    P.S. Schöne Weihnachten!

  • Vor 12 Jahren

    @Bodennebel (« @Paranoid_Android (« @Bodennebel (« meinst du da gibt es parallelen? »):

    mitglieder einer casting-tralla-band: dumme hühner

    inhalt einer legebatterie: dumme hühner

    :suspect:

    weltverschwörung :eek: »):

    oder sind legebatterien notwendig, damit die biojungs nicht einpacken müssen. :damn: »):

    aber wenn die legebatterien nicht existieren würden, gäbe es ja nur bio-eier. oder halt gar keine.

    mal aiman abdallah fragen. ist ja schon mysteriös..... :sweat:

  • Vor 12 Jahren

    @bennyi:

    was willst du den über das album wissen?
    will hier wirklich einer wissen wie die zig austauschbaren songs heißen und einen kommentar von laut.de hören das all diese songs einfach schlecht sind?
    bis auf den kommentar findest du sowas auch bei amazon!

    nein und die platte hat keine 2 punkte verdient, sie hat nichtmal null punkte verdient!

    am besten würde man im review schreiben: "Es tut uns leid das wir dieses Stück Musik nicht bewerten können, da uns schlicht die bewertbaren Songs darauf fehlen!"

  • Vor 12 Jahren

    @Bennyi (« Super. Ich weiß jetzt rein GAR nichts über das Album. Vielleicht sollte man, wie man es auch sonst macht, konsequent in bestimmten Niveaubereichen bewerten. Wie steht dieses Album zu anderen Popstarsauswürfen? Hätte mich schon interessiert.
    Schade. »):

    Mal ehrlich... interessierts dich echt? :???:

  • Vor 12 Jahren

    @Nachtwind («

    am besten würde man im review schreiben: "Es tut uns leid das wir dieses Stück Musik nicht bewerten können, da uns schlicht die bewertbaren Songs darauf fehlen!" »):

    :whisky:

  • Vor 12 Jahren

    @Bennyi (« Super. Ich weiß jetzt rein GAR nichts über das Album. Vielleicht sollte man, wie man es auch sonst macht, konsequent in bestimmten Niveaubereichen bewerten. Wie steht dieses Album zu anderen Popstarsauswürfen? Hätte mich schon interessiert.
    Schade. »):

    Solche Informationen bekommst du hier nicht.

    Glaubst du, hier hat sich einer das Album angehört? Falsch gedacht. Hier springt einfach jeder auf den Zug auf und basht munter rum.

    Reinhören? Ne, das ist zu anstrengend. Seitenlang bashen? Ja, das geht immmer!

    Album ist aber wirklich nicht der Rede wert. Wenn dir natürlich die CDs der früheren Gewinner gefallen haben, könnte dir das auch gefallen. Es lässt sich hören (im Gegensatz zu Room2012), aber wirklich umwerfend wird es dich wohl kaum. Ist einfach zu schnell und lieblos produziert.

    Man merkt auch einfach, dass bei dieser Staffel aufgrund der geringen Teilnehmer-Zahl die Talente auch entsprechend mager sind. Inzwischen ist einfach jedem mit genügend IQ klar, dass man so keinen Erfolg haben kann. Und seit Room2012 ist sogar bewiesen, dass man nicht mal mit der ersten Single Erfolg haben muss.

  • Vor 12 Jahren

    also 'eaven heaven cries' oder wie das monrose ding hies fand ich schon ganz hörbar.

  • Vor 12 Jahren

    Beste CD des Jahres ihr Ignoranten. Aber REM Grönemeyer und ähnlichen Schrott hören!!!!

    :D :D :D :D :D

  • Vor 12 Jahren

    @mischka (« also ein bisschen objektiver hätte die kritik schon sein dürfen. wenigstens erwähnen von highlights der scheibe oder was den nun an der scheibe selbst schlecht ist.
    die beteiligten mädels mit dieser kritik fertig zu machen ist einfach nur unfair da sie sich tatsächlich angestrengt haben. so eine kritik ist respektlos. (war wohl auch die intension) »):

    öhm, welche highlights
    soll es bitte auf einem album geben, mit dem man nur auf den schnellen Euro aus ist. solange man sich bei der produkion eines album keinen kopf um die qualität der musik macht und die dann auch seelenlos ist, kann man drauf pfeifen...mal ehrlich, wir wissen doch nicht erst seit gestern, welch eine grütze die ganzen casting-formate sind...

    ich selbst wusste bis vor wenigen tagen nicht einmal, wer oder was Queensberry überhaupt ist, bis ich dann hörte, dass das das jüngste ergebnis aus "Popstars" ist...mein erster gedanke war "und weiter im programm"

    meiner meinung nach ist Thomas Godoj bisher der einzigste, der sich von dem ganzen casting-getue wohltuend abhob, auch wenn er sich auf dem album zum großteil dem label beugen musste..er ist der einzige, dem ich viel glück und fortbestehen in der branche wünsche, weil potential hat der junge und sich verstellen nicht nötig

  • Vor 12 Jahren

    @MiGa (« @mischka (« also ein bisschen objektiver hätte die kritik schon sein dürfen. wenigstens erwähnen von highlights der scheibe oder was den nun an der scheibe selbst schlecht ist.
    die beteiligten mädels mit dieser kritik fertig zu machen ist einfach nur unfair da sie sich tatsächlich angestrengt haben. so eine kritik ist respektlos. (war wohl auch die intension) »):

    öhm, welche highlights
    soll es bitte auf einem album geben, mit dem man nur auf den schnellen Euro aus ist »):

    Du kennst das Album nicht, also tu nicht so, als könntest du dir ein Urteil erlauben. Es kann ja durchaus sein, dass das Album lieblos runtergespult wurde, aber das heißt nicht automatisch, dass sich die Leute keine Mühe gegeben haben. Immerhin ein, zwei Tracks müssen einfach besser sein, damit man sie als Single auskoppeln kann.

    Deswegen bitte nur schreiben, dass es scheiße ist, wenn man es auch kennt. Sonst nicht.
    @MiGa («
    meiner meinung nach ist Thomas Godoj bisher der einzigste, der sich von dem ganzen casting-getue wohltuend abhob, auch wenn er sich auf dem album zum großteil dem label beugen musste..er ist der einzige, dem ich viel glück und fortbestehen in der branche wünsche, weil potential hat der junge und sich verstellen nicht nötig »):

    Thomas Godoj!? Was ist an dem jetzt bitte sehr anders? Achja, stimmt, er kann nicht singen, was einem spätestens dann auffallen dürfte, wenn man die deutschsprachigen Lieder hört.

    Er hat eine (angeblich interessante) Lebensgeschichte. Hat dieser Mundharmonika-Typ auch, macht seinen Mist aber auch nicht besser. Das Image und Getanze ist bei der eigentlichen Musik nicht relevant.

  • Vor 12 Jahren

    Der Atem meiner Katze riecht nach Katzenfutter... Genauso interessant sind informationen zu diesem sensationellen Album das ich als Schrott bezeichne obwohl ich noch nie ein Lied davon gehÖrt habe und trotzdem weiss ich das ich richtig liege

  • Vor 12 Jahren

    @runner70 (« Beste CD des Jahres ihr Ignoranten. Aber REM Grönemeyer und ähnlichen Schrott hören!!!!

    :D :D :D :D :D »):
    bist du sehr einsam?

  • Vor 12 Jahren

    Ich sag immer: "Ein schnelles Vorurteil erleichtert die Einschätzung ungemein."

    Ich glaube man kann sich denken, dass die Musik schlecht und austauschbar ist...aber wenn man sowas ins forum postet ist man gar nicht so cool.

    Es is sowieso erstaunlich, wie viele Leute sich hier über das album unterhalten, obwohl sie es voll scheiße finden und mit der musik nichts anfangen können.
    Ich lese mir zwar auch gerne irgendwelche verrisse durch und oft sind sie auch ganz witzig, aber deshalb muss ich nicht zu jeder platte ein kommentar abgeben

  • Vor 12 Jahren

    @Swingmaster Jazz (« Der Atem meiner Katze riecht nach Katzenfutter... Genauso interessant sind informationen zu diesem sensationellen Album das ich als Schrott bezeichne obwohl ich noch nie ein Lied davon gehÖrt habe und trotzdem weiss ich das ich richtig liege »):

    warum nur fühle ich mich auf einmal so bestätigt ? :D :D

    und ich habe deswegen Godoj erwähnt, weil der bisher der einzigste aus dem format war, der da von anfang nicht reingepasst hat, sein ding gemacht und glaubhaft war (was eigentlich noch nie im sinne der macher und der geldmaschine casting show war)..ich hab nur das finale gesehn, grade weil ich auch diese staffel boykottiert hatte und nur aufgrund anscheinend wirklich vorhandener qualitäten eines Godojs mich erweichen hab lassen...und zum ersten mal hatte ich bereut, es nicht von anfang an geschaut zu haben...aber wofür gibt's youtube... und was juckt's mich, ob da einer ne "interessante lebensgeschichte" im rücken hat? wenn mich einer auf der bühne nicht überzeugt, nutzt diese dem dann auch nicht viel....gesang? nun, die klangfarbe macht's, aber das is so manchem wohl entgangen...

  • Vor 12 Jahren

    @Sputtel (« Ich sag immer: "Ein schnelles Vorurteil erleichtert die Einschätzung ungemein."

    Ich glaube man kann sich denken, dass die Musik schlecht und austauschbar ist...aber wenn man sowas ins forum postet ist man gar nicht so cool.

    Es is sowieso erstaunlich, wie viele Leute sich hier über das album unterhalten, obwohl sie es voll scheiße finden und mit der musik nichts anfangen können.
    Ich lese mir zwar auch gerne irgendwelche verrisse durch und oft sind sie auch ganz witzig, aber deshalb muss ich nicht zu jeder platte ein kommentar abgeben »):

    Trifft zu 100% meine Meinung. Dem kann man auch nichts mehr hinzufügen, außer vielleicht:

    Erst hören, dann Meinung bilden.

  • Vor 12 Jahren

    @arahf (« warum wird sowas noch bewertet?

    wenn eine sich wohl selbst ernstnehmende Seite etwas was sie selber musikalisch nicht ernstnehmen vorgesetzt bekommen, müssen, sollen, ja dürfen sie so etwas dann überhaupt rezensieren?

    Also laut.de, mal schön an die eigene Nase fassen, auch wenn der text klasse geschrieben ist. Sowas gehört vielleicht in eine extra Sparte, so was wie laut.de/comedy »):

    Sehe ich genauso. Wertung weglassen, aber für eine Benotung von Musik darf/muss dann auch was zur Musik geschrieben werden.

    Trotzdem treffen formuliert, auch wenn sowas eben nicht unter CD-Rezensionen fällt, sondern eher ein Artikel für sich ist.