Wenn ich diese kaputten Glühbirnen schon sehe, kommen mir die Tränen vor Lachen und irgendwie fühle ich mich an meine eigene "Era Infantilis" erinnert, die von Europa-Hörspielplatten und Yps-Gimmicks geprägt war. Josh Homme erklärte das Cover in einem Interview als "Sinnbild für das, was man …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    coole platte. teilweise ziemlich schräg, aber auch lange nicht so sperrig, wie man ständig erzählt bekommt. da hatte die lullabies in der zweiten hälfte für mein empfinden heftigeres zeug zu bieten. das artwork muss man auch mal lobend erwähnen, der hammer.

  • Vor 13 Jahren

    @BritpopStrikesAgain («
    Hui, da hast du aber Porcupine Tree vergessen, oder? So annähernd perfekt war lange kein Album mehr, aber das ist hier ja der falsche Thread. ;) »):

    ahh scheiss porcupine tree. total langweilige band. beendet. den. hype.

  • Vor 13 Jahren

    Wenn Opeth und/oder Disillusion mit einem anderen Sänger so ein Album aufnehmen, bist du der erste, der Hurra schreit. beendet. weil. falscher. thread.

  • Vor 13 Jahren

    @britpop: fang mit der "blues for the red sun" an, dann musst du sowieso automatisch alle anderen kaufen. "sky valley" ist mein favorit,"...and the circus leaves town" ist ebenfalls ein sehr starkes album.
    "wretch" ist etwas gewöhnungsbedürftig, es fehlt noch der klassische kyuss-sound, aber wenn du mit der band vertraut geworden bist auch eine anschaffung wert. als letztes kommt dann die "muchas gracias", wo du einige sehr lohnenswerte live-aufnahmen und raritäten finden kannst.

  • Vor 13 Jahren

    @BritpopStrikesAgain (« Wenn Opeth und/oder Disillusion mit einem anderen Sänger so ein Album aufnehmen, bist du der erste, der Hurra schreit. beendet. weil. falscher. thread. »):

    lol, wann hab ich gesagt, dass ich Opeth oder Disillusion gut finde?

  • Vor 13 Jahren

    @SuicideKing (« da hatte die lullabies in der zweiten hälfte für mein empfinden heftigeres zeug zu bieten. »):
    Ich muss sagen, dass ich finde dass die Lullabies nach Someone`s in the Wolf leider ein bisschen abflacht :(, aber ich weiß, dass is eigentlich auch der falsche Thread..

  • Vor 13 Jahren

    @masterpiece (« @BritpopStrikesAgain (« Wenn Opeth und/oder Disillusion mit einem anderen Sänger so ein Album aufnehmen, bist du der erste, der Hurra schreit. beendet. weil. falscher. thread. »):

    lol, wann hab ich gesagt, dass ich Opeth oder Disillusion gut finde? »):

    Nicht? :uiui: Dann magst du eben keine Prog-Elemente... oder keine Hypebands, oder beides nicht.

  • Vor 13 Jahren

    @SuicideKing (« coole platte. teilweise ziemlich schräg, aber auch lange nicht so sperrig, wie man ständig erzählt bekommt. da hatte die lullabies in der zweiten hälfte für mein empfinden heftigeres zeug zu bieten. das artwork muss man auch mal lobend erwähnen, der hammer. »):

    Gerade die zweite Hälfte der Lullabies ist für mich mit die Sternstunde der Queens, Hammer an Hammer aneinandergereiht. Ab Someone's In The Wolf liebe ich dieses album. :)

  • Vor 13 Jahren

    @BritpopStrikesAgain (« @masterpiece (« @BritpopStrikesAgain (« Wenn Opeth und/oder Disillusion mit einem anderen Sänger so ein Album aufnehmen, bist du der erste, der Hurra schreit. beendet. weil. falscher. thread. »):

    lol, wann hab ich gesagt, dass ich Opeth oder Disillusion gut finde? »):

    Nicht? :uiui: Dann magst du eben keine Prog-Elemente... oder keine Hypebands, oder beides nicht. »):

    bin nicht so der frickel/prog fan. mag auch the mars volta nicht wirklich :)

  • Vor 13 Jahren

    ist außer "Make It Wit Chu" noch was von den Desert Sessions recycelt worden?

  • Vor 13 Jahren

    nö, also zumindest von keiner die mir bekannt ist

    PS: Eigentlich find ich es schade, dass der super Era Vulgaris - Titelsong mit Trent Reznor von NIN nicht draufgekommen ist, ich finde, man kann schlecht sagen, er hätte nicht draufgepasst. Aber anyway, Wahnsinns-Song meiner Meinung nach.

  • Vor 13 Jahren

    Mir erschließt sich die Platte nicht wirklich. War aber auch schon bei der Lullabies so, und die ist noch gewachsen.
    Ich geb der Platte ein paar Anläufe, weils die Queens sind.
    Aber ich fand von der letzten Platte z.B. "Someones in the Wolf" bis auf den zugegebenermaßen genialen Anfang eher langweilig.

    Und hier ist jetzt fast nur derart melodeiloses Frickelzeug drauf.
    Ich vermisse Kracher wie "Everybody knows That You're Insane" oder "Medication" oder auch "Broken Box".

    Freu mich trotzdem wie ein Honigkuchenpferd aufs Rock'A'Field in zwei Wochen :smug:

  • Vor 13 Jahren

    also nach dem 3. mal hats gezündet.

    geile scheibe, hätt rühig 5 "kästchen" vertragen.

  • Vor 13 Jahren

    Schwieriges Teil. Beim ersten hören war ich sowas von enttäuscht...und ich bin noch immer nicht drin.

    Ich finde das Album klingt, als spielten die Eagles of death metal Rated R nach.
    Ich muss ständig an "EODM" und dann wieder "Rated R" denken.
    Ich bin nicht glücklich!

  • Vor 13 Jahren

    @masterpiece (« @BritpopStrikesAgain (« @masterpiece (« @BritpopStrikesAgain (« Wenn Opeth und/oder Disillusion mit einem anderen Sänger so ein Album aufnehmen, bist du der erste, der Hurra schreit. beendet. weil. falscher. thread. »):

    lol, wann hab ich gesagt, dass ich Opeth oder Disillusion gut finde? »):

    Nicht? :uiui: Dann magst du eben keine Prog-Elemente... oder keine Hypebands, oder beides nicht. »):

    bin nicht so der frickel/prog fan. mag auch the mars volta nicht wirklich :) »):

    will nicht länger quoten, aber:
    Das könnnte ein Grund sein, weshalb du keine Freundin hast. :D Frauen und Prog sind in der Hinsicht gleich kompliziert. ;) :kiss:

  • Vor 13 Jahren

    Ein QOTSA Album wird die halt nicht auf dem Silbertablett serviert...nichts mit kauffreudig erklingenden ersten Melodien! Wer diese Band kenn kauft sich grundsätzlich das Album ohne kurz mal reinzuhören. Zuhause ausgepackt schaltet man total ab und erkundet das Album in einem Stück. Dabei kann aber immernoch vieles verborgen sein. Darum geht mein Finger automatisch wieder auf play und schon darf man wieder neu erforschen. Es ist so ähnlich wie eine Radihead-Platte, zwar nicht so geheimnissvoll aber trotzdem immer wieder spannend wie ein Fincher Film... :smug:

  • Vor 13 Jahren

    @Ratatui («
    Aber ich fand von der letzten Platte z.B. "Someones in the Wolf" bis auf den zugegebenermaßen genialen Anfang eher langweilig. »):

    Der Song macht mir richtig schlechte Laune. :(

    Auf der Lullabies waren ein paar Kracher drauf aber insgesamt klang sie ein bisschen wie die Resteverwertung von dem, was bei der "Songs for the Deaf" übriggeblieben ist.

    Zitat («
    Und hier ist jetzt fast nur derart melodeiloses Frickelzeug drauf.
    Ich vermisse Kracher wie "Everybody knows That You're Insane" oder "Medication" oder auch "Broken Box". »):

    Die Teaser, die man vorher hören konnte, waren nicht mein Ding und was ich jetzt so lese, überzeugt mich auch nicht zum Kauf.
    Vielleicht gibt es die mal als Second Hand.

  • Vor 13 Jahren

    @Ratatui («
    Auf der Lullabies waren ein paar Kracher drauf aber insgesamt klang sie ein bisschen wie die Resteverwertung von dem, was bei der "Songs for the Deaf" übriggeblieben ist. »):

    Blödsinn du willst halt nur den Einheitsbrei hören! Zum Glück machen QOTSA jedes Album immer deutlich anders. Zu Lullabies hat dieser Sound einfach perfekt gepasst. Jetz bei Era Vulgaris gehen Sie noch ein Schritt weiter aber du bist anscheinend vor Jahren schon stehen geblieben. Geh Nickelback oder Good Charlotte hören wenn dich die Musik überfordert
    @Ratatui («
    Und hier ist jetzt fast nur derart melodeiloses Frickelzeug drauf.
    Ich vermisse Kracher wie "Everybody knows That You're Insane" oder "Medication" oder auch "Broken Box". »):

    Übrigens kann so ein Frickeln unglaublich schön sein :kiss:

  • Vor 13 Jahren

    1. Zitiere mal richtig und zwar mich.
    2. Ich habe schon gerockt, als Du noch mit der Blechtrommel um den Weihnachtsbaum gerannt bist und das meine ich wortwörtlich. Ich habe Kyuss-Alben noch am Erscheinungsdatum gekauft.
    3. Daher kannst du den Blödsinn mit "Musik überfordert Dich" in Deinen kleinen Koffer packen und zurück in den Kindergarten gehen, den Du geistig anscheinend noch nicht verlassen hast. Anders kann ich mir Dein Rumgezicke, wenn jemand Deine Lieblingsband kritisiert, die übrigens auch eine meiner Lieblingsband ist, nicht erklären. Aber sich über Good Charlotte Fans aufregen.

  • Vor 13 Jahren

    @bigfoofightersfan (« @Ratatui («
    Auf der Lullabies waren ein paar Kracher drauf aber insgesamt klang sie ein bisschen wie die Resteverwertung von dem, was bei der "Songs for the Deaf" übriggeblieben ist. »):

    Blödsinn du willst halt nur den Einheitsbrei hören! »):

    Ähh, Hüstel. Ich weiß nicht, wen du da zitierst. Aber mich auf jedenfall nicht.