laut.de-Kritik

Neues Lebenszeichen des Berghain-DJs.

Review von

Die letzten Jahre hat sich Achim Brandenburg alias Prosumer rar gemacht. Sein letztes Release liegt sieben Jahre zurück, nur wenig jünger sind seine Veröffentlichungen mit Murat Tepeli, und auch sein "Panorama Bar 03" DJ-Set trägt das Veröffentlichungsjahr 2011. Um so erfreulicher ist es, dass er sich jetzt mit "Fabric 79" zurückmeldet.

Beim Londoner Club finden sich ja traditionell zahlreiche Berghain-Acts auf der Agenda, da sie quasi seit den ersten Fabric-Tagen zu den erklärten Lieblingen der beiden Resident DJs Craig Richards und Terry Francis gehören. Im Gegensatz zu technoiden Acts wie Marcel Dettmann und Ben Klock gehört die Vorliebe von Prosumer seit jeher House.

Diese Leidenschaft für elektronischen Clubmusik der frühen 90er Jahre zelebriert Achim Brandenburg auch in den ersten Minuten von "Fabric 79" in aller Ausführlichkeit mit einer ganzen Reihe von Oldschool-Tracks von Detroit Produzent Chez Damier, New Yorks Earth People und Chicago Legende Farley Jackmaster Funk.

Danach arbeitet sich Prosumer durch die 90er Jahre in Richtung Gegenwart durch, spielt aber mit dem Schweizer Crowdpleaser und Hollands Alltime Electro-Star I-F noch zwei typische End-90er Produzenten, bevor sein Kumpel und Produktionspartner Murat Tepeli mit seinem Stück "P.S.A. (Play, Stop, Acid)" wieder deutlich hörbar die musikalische Jetztzeit repräsentiert.

Das Set beschließen Stücke von Boman und den gerade hoch im Kurs stehenden Tuff City Kids alias Gerd Janson und Phillip Lauer. Trotz der klangvollen Namen und dem generell schönen Flow reicht das "Fabric 79"-Set von Prosumer unterm Strich nicht an die herausragende Klasse seines "Panoramabar 03"-Mix heran, der für mich immer noch erste Wahl bleibt.

Trackliste

  1. 1. George Acosta & Erick Paredes - Time
  2. 2. Chez Damier - Untitled B2
  3. 3. A Black Man, A Black Man And Another Black Man - I Believe
  4. 4. The Traxxmen - Emergency (Original 9-1-1 Mixx)
  5. 5. Wilma - Fabio
  6. 6. Titonton - Signs Of Inertia
  7. 7. Earth People - Dance
  8. 8. Linkwood - Expressions
  9. 9. Kaptein Kaliber - Oh Ah Ah
  10. 10. The Knife - Ready To Lose (Tarantism Remix)
  11. 11. I-F - The Search
  12. 12. Shinoby - There R No Rules Fear Is Unknown & Sleep Is Out Of Question
  13. 13. Doms & Deykers - Fonts For The People
  14. 14. Domu - Something Borrowed
  15. 15. Crowdpleaser - Silberpfeil
  16. 16. The Jass Man - Jass Yo Azz Off (Mike's Mello Groove Mixx)
  17. 17. The New World Order - The Warehouse DJ
  18. 18. Murat Tepeli - P.S.A. (Play, Stop, Acid)
  19. 19. Vice - Ritual
  20. 20. Francis Inferno Orchestra - Rap Beef
  21. 21. The Steoples - Nature Of The Soul
  22. 22. Tuff City Kids - Carden Eden
  23. 23. Axel Boman - Fantastic Piano
  24. 24. Tommy McGee & E.R.A. - She's Got Her E.R.A.

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Prosumer – Fabric 79 €4,86 €3,00 €7,86
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Fabric 79 €17,98 €2,99 €20,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Prosumer

Die Karriere von Achim Brandenburg alias Prosumer ist einigermaßen ungewöhnlich. Anfang der 90er wird er mit House und Techno infiziert. Zum Plattenkaufen …

Noch keine Kommentare