Verschnaufpause is' immer noch nicht: Prinz Pi-Release-freie Jahre sind offenbar nicht vorgesehen. "Neopunk" gerade verdaut, steht mit "Teenage Mutant Horror Show 2" die Fortsetzung dessen an, das 2005 - damals noch unter dem mittlerweile abgestreiften Alias Porno - begann.

Als eine der großen ungelösten …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Naja Pi benutzt eben überraschend viele Casper-Lines.
    Z.B die Hook von "Meine Reise" ist so ziemlich die Hook von "Kein Held".
    In "Minenfeld" gibts ganze Textpassagen, die extrem nach "Hin zu Sonne" von Cas klingen. Auch mit den gleichen Betonungen.
    Mama die andern Rapper quälen mich, sie erzählen sich
    viele Stories wie geil sie sind, ehrlich Mama ich seh das nich.
    Ich seh lediglich Typen deren Hirn dermaßen wenig ist
    das so beschädigt is, das es ein Vakuum im Schädel gibt.
    und:
    "Mama, die Kinder versteh'n mich nicht,
    überseh'n mich, ich
    würde so gerne dabei sein,
    aber sie wähl'n mich nicht.
    Wenn dann doch als letztes,
    ich kenne die Regeln nicht.
    Seh doch täglich ich quäle mich.
    Bitte lass mich zu Papa zurück."

    Dann ist "3 Minuten" sowohl textlich als auch von der Machart recht ähnlich zu "deine Jugend" von Casper.
    Das ist...
    Das ist...
    Das ist... Ich denke ihr wisst, was ich meine.

    Warum Pi das so offensichtlich macht, weiß ich nicht. Wahrscheinlich feiert er Casper einfach. Gingen und gehen ja gemeinsam auf Tour.

  • Vor 11 Jahren

    Aso, ich dachte da wäre wieder eine Verschwörung/Beef-Geschichte am laufen, von der ich nichts mitbekommen hätte. Ist wohl einfach nur extremes Groupie-Biter-Tum.

  • Vor 11 Jahren

    Minenfeld und Trümmer sind der Hammer - Album wird gekauft! Na also, deutscher Hip Hop kann ja doch was...

    ...sagt ein "Sonntags-HipHop-Hörer", der Sido, Bushido und co. mit deutschem Hip Hop assoziiert ;)

  • Vor 11 Jahren

    Nicht wirklich schlecht, allerdings hat mir "Neopunk" besser gefallen.
    "Teenage Mutant Horror Show II" vereint Licht ("Meine Reise") mit Schatten ("Die grosse Genozid Show").

    zur ausführlichen Review (http://herrmerkt.blogspot.com/2009/09/prin…)

  • Vor 11 Jahren

    @Herr Merkt (« Darauf hinterlässt Prinz Pi sowohl Licht, als auch Schatten. Während das 2009er-Update des Tracks "Du Hure" durchaus gefällt, fängt das "Intro" zu besagtem Track zwar ebenfalls vielversprechend an, drängt den Finger aber nach spätestens zwei Minuten unweigerlich zur Skipfunktion. Ähnlich zwiespältig ist mein Verhältnis zum Basstard-featurenden "Die grosse Genozid Show", das von der Idee hervorragend, in der Umsetzung jedoch leider mangelhaft ist. »):

    dir hat man auch leicht ins gehirn geschissen

  • Vor 11 Jahren

    herr Merkt hört bekanntlich die CDs gar nicht an, die er berwertet. Das war schon immer so.

  • Vor 11 Jahren

    Auch geil:
    Rein in Saturn, deutscher Hip-Hop, Künstler beginnt mit "P" ... nichts.
    Neuerscheinungen mit "P" ... nichts.
    Alle anderen Gattungen durchsucht mit "P" am Anfang (weil vielleicht falsch einsortiert) ... nichts.
    Verkäufer gefragt: "Ja haben wir. Ist bereits in den Charts Platz 32. Genau hinter Ihnen." :D

    Wenn man - wie im Booklet gefordert - das Album mit Kopfhörern geniesst, so beginnt sich der Sound nach der ersten Minute förmlich in den Kopf zu bohren.
    Nach 10-15 mal hören bin ich überrascht weil sich das Album praktisch keine Schwächen erlaubt!
    Auf seinen sonstigen Alben wirkt es oft als ob Prinz Pi experimentiert und schaut was dabei rauskommt. Aber bei TMHS2 wirkt alles stimmig. Die Beats, die Texte, die Melodien.
    Meine Favoriten sind mittlerweile Höhlenmensch, Illuminati, Minenfeld (wegen seiner Ehrlichkeit in diesem Song hab ich mir genau das Album gekauft), Engel, Fehler, der Regenmacher (der textuell und atmosphärisch an "Die Bomben schlafen" rankommt!), Handeln, 3 Minuten und Satans dicke Kinder.
    Aber die anderen Songs sind nicht schlecht!
    Sehr geiles Album, unbedingt kaufen.

    HAVE PHUN!

    P.S.: Frage mich trotzdem warum Friedrich auf dem Cover und mit der Bazooka so verkrampft locker dasteht. (=

  • Vor 11 Jahren

    Das Album hat mich wirklich überrascht, hätte nicht gedacht, dass Pi noch mal zu seinem alten Stil findet. Allein das epische Meisterwerk "Höhlenmensch" das die Kritik an der Gesellschaft in einer einzigartigen Erzählung verpackt - genial! War auch überrascht, dass Pi so offen über seine Fehler spricht, über die Verlockung des Geldes, der er nachgegeben hat("Fehler"). In einer Hiphopszene wo Eingeständnisse als Schwäche aufgefasst werden, eher ungewöhnlich. Zeigt Pis Ehrlichkeit und dass er im Endeffekt immer derselbe geblieben ist. "Der Regenmacher" ist wohl lyrisch gesehen einer der anspruchvollsten Tracks auf dem Album. Auch ansonsten ist eigentlich fast jeder Track ein Hit, nur "Trümmer" find ich wegen der platten Pseudo-sozialkritik eher schwach, "Du Hure" ist vom Beat, dem Flow und der Atmosphäre zwar ziemlich gut, aber der Text verreisst den Track ein wenig.

    Die vielen Parallelen zu Casper sind mir auch aufgefallen, denk mal, dass er das als Anspielung auf TMHS1 gemacht hat, bei dem er über die "Kinder des Zorns"-Beats gerappt hatte(Kinder d. Z. = u.a. Casper). Der Beat von "Fabelhafte Welt der Anarchie" errinert mich auch sehr stark an "Lebenswerk" von Favorite...

  • Vor 11 Jahren

    Knaller!! Richtig runde Sache!

  • Vor 11 Jahren

    @Mistkaefer (« Der Beat von "Fabelhafte Welt der Anarchie" errinert mich auch sehr stark an "Lebenswerk" von Favorite... »):

    die drums sind teilweise 100% von umbrella. ab minute 0:35.

  • Vor 11 Jahren

    so, nach ner woche hören muss ich einfach nochmal sagen: hammer album. fast ohne durchhänger und selbst die textlichen schwächen von "wir ficken die welt" hab ich mir schöngehört :D

  • Vor 11 Jahren

    Ich find's schade dass die Bewertungsfunktion auf Laut.de nicht IP-gebunden ist. So kann man die Seite neu laden und immer wieder abstimmen. Eine korrekte Einschätzung der Wertung der Nutzer sehe ich so nicht...

    HAVE PHUN!

  • Vor 11 Jahren

    wieso, wenns alle geil finden?

  • Vor 11 Jahren

    Es reicht ja schon wenn nur einer das Album nicht mag. Nen Nachmittag mit Kaffee und ein paar hundert Klicks später hat das ein User-Rating von einem Sternchen.
    In die andere Richtung geht es selbstverständlich auch, das entspricht dann gefakten CD-Käufen im Laden. Ein Album schiesst in die Charts obwohl niemand es mag.
    Ich bin für mehr Ehrlichkeit im Musik-Business. :D

    HAVE PHUN!

  • Vor 11 Jahren

    also mindestens 2 tracks haben sich bei mir als handfeste skips herausgestellt. zum einen "illuminati" mit diesem unerträglichen beat und "wir ficken die welt", das nicht nur für pi verhältnisse lyrisch katastrophal ist.

    außerdem habe ich das gefühl, dass unser held in sachen kreativität etwas an seine grenzen stößt. es ist nicht so, dass ihm nix mehr einfallen würde, aber andererseits glaube ich, vieles so oder so ähnlich bereits von ihm gehört zu haben.

    gesamteindruck bleibt aber nach wie vor positiv.

  • Vor 11 Jahren

    pi´s kreativität wird doch an songs wie regenmacher erst besonders deutlich. und der beat von illuminati wird von mal zu mal hören geiler.

  • Vor 11 Jahren

    Zweiter Durchlauf... noch ein wenig zu eintönig und träge, dass es "Donnerwetter" das Wasser reichen könnte. Mal sehen was noch wird.

  • Vor 11 Jahren

    @hamena314 (« Es reicht ja schon wenn nur einer das Album nicht mag. Nen Nachmittag mit Kaffee und ein paar hundert Klicks später hat das ein User-Rating von einem Sternchen.
    In die andere Richtung geht es selbstverständlich auch, das entspricht dann gefakten CD-Käufen im Laden. Ein Album schiesst in die Charts obwohl niemand es mag.
    Ich bin für mehr Ehrlichkeit im Musik-Business. :D

    HAVE PHUN! »):

    Es reicht schon die entsprechenden Tasten für den Seitenreload mit irgendnem Gegenstand zu beschweren... Dann klickt man noch nichtmal selbst :D

  • Vor 11 Jahren

    satans dicke kinder und trümmer sind ja geniale tracks...sollte mich vielleicht mal näher mit dem teil beschäftigen!?