Details

Mit:
Datum: 31. August 2019
Location: Koch-Areal
Zürich

Empfehlung

Pöbel MC

laut.de empfiehlt

Pöbel MC

"Manchmal helfen Schellen", wussten schon seine Kollegen Audio88 und Yassin. Nun ist Pöbel MC ein hilfsbereiter Typ und deswegen gern vorne dabei, wenn es gilt, nach rechts und links auszuteilen. Die Koordinaten dafür hat er mit seinem "Pöbel Sports Tape" längst abgesteckt: Prolligkeit über Chauvinismus, Fleischeslust über Fitnesswahn, Spaß über Selbstoptimierung.

Toleranz lautet sein Gebot der Stunde, was jedoch nicht bedeutet, dass der Rostocker Sexismus und Rassismus unwidersprochen stehenließe, im Gegenteil. Er watscht außerdem Materialismus und Markenfetischismus ab, schmäht sträfliche Dummheit und brandmarkt allem voran die Ignoranz derer, die nicht dumm genug sind, um die Probleme nicht zu sehen, und die ihr Maul aber trotzdem nicht aufkriegen.

Wer tatsächlich immer noch glaubt, Rap mit Haltung und korrektes Verhalten taugten nur eingeschränkt zum Feiern, dem sei der Besuch einer Live-Show des "MC Dienstleister in Sachen geistiger Versogung und rhetorischer Ermordung" gar dringend ans Herz gelegt. Dort offenbart sich vollends unmissverständlich, was sein Tape schon ahnen ließ: Die beiden Disziplinen, um die es eigentlich geht, heißen Pöbeln und Tanzen, deshalb: "Macht Platz für Pöbel und Mob!"

Artistinfo

LAUT.DE-PORTRÄT Pöbel MC

Die heilige Rap-Entertainment-Deifaltigkeit "Eloquenz, Kompetenz, Bühnenpräsenz" schreibt sich Pöbel MC zusammen mit seinem Kollaborateur Milli Dance …