Im besten Fall ist ein Album wie ein Mixtape oder ein DJ-Set aufgebaut, bei dem nur Titel einer Band vorkommen. Vielleicht auch wie ein Clubabend, falls sich die Musik dazu eignet und die Musiker vielseitig genug sind. Sanfte Übergänge, die Stimmung aufbauen, sie zuerst konservieren und dann zu etwas …

Zurück zum Album
  • Vor 14 Jahren

    Kommt schon, Leute. Soo schlecht sind sie nicht. Ok, der Gitarrist von den Rifles hat mit Sicherheit einen Button von denen auf dem Hut. Aber gebt ihnen eine Chance: "Song To Say Goodbye", also die Single für Deutschland und den Rest der Welt zieht ganz ordentlich. :) In England - und nur da - veröffentlichen sie "Because I Want You"
    Plattentests gibt 8/10...nun ja, bin mal gespannt, hat jemand es sich gar (:angry:) gezogen und kann mir sagen, wie es ist?

    Soundschnipsel: http://www.placeboworld.co.uk/player/site.…

    Tracklisting:
    1.Meds
    2.Infra-Red
    3.Drag
    4.Space Monkey
    5.Follow The Cops Back Home
    6.Post Blue
    7.Because I Want You
    8.Blind
    9.Pierrot The Clown
    10.Broken Promise
    11.One Of A Kind
    12.In The Cold Light Of Day
    13.Song To Say Goodbye

    ultraschlechte Qualität auf My Space (http://profile.myspace.com/index.cfm?fusea…)

    VÖ: 13.3. 06...Coxontag und das...klingt gut. :)

  • Vor 14 Jahren

    da bin ich mal gespannt, hab noch nichts davon gehört.

  • Vor 14 Jahren

    freu mich schon drauf. die single sagt mir auf jeden fall zu. diese keyboard spur klingt zu geil.
    bin gespannt!

  • Vor 14 Jahren

    die single plätschert ziemlich dahin.

  • Vor 14 Jahren

    wenn ich lese wie leute placebo schlecht finden können seh ich wiedermal ein, dass es völlig überflüssig ist, über musik zu diskutieren, kommt ja doch nichts bei raus.
    deshalb is das forum auch mehr oder weniger überflüssig

  • Vor 14 Jahren

    haha, geh sterben.

    und wer genau findet placebo nun eigentlich schlecht?

  • Vor 14 Jahren

    auf dem cover von visions, spex, wom journal und guitar & bass sind sie schon... who's next?

  • Vor 14 Jahren

    @deadsøn (« haha, geh sterben.

    und wer genau findet placebo nun eigentlich schlecht? »):

    Ach, weiß nicht. Kann auch sein, dass ich das irgendwo mal aufgeschnappt habe. Außerdem wird hier im Forum auch nichts über das neue Album gesagt, während andere Alben schon gut ein halbes Jahr vorher hineingehypet werden.
    Letztendlich kann es auch einfach sein, dass mich damals vor drei Jahren die Kiddies störten, die mit Zahnspange und Chucks Brian Molko megatrendy fanden...oder einfach nur die ganzen "Placebo"-Hörer, die nur "Eiskalte Engel" gesehen haben.

    @Metrokiller: Was bist du denn für eine Pissnelke? Geh einfach weg, wenn es dich nicht interessiert und du anscheinend nicht den Intellekt aufweisen kannst, etwas zum Thema beizutragen.

  • Vor 14 Jahren

    Mag Placebo. Haben noch nie enttäuscht. Her mit neuen Sachen! :)

  • Vor 14 Jahren

    fang gerade an. meds tönt schon mal gut. aber ich für meinen teil, hab bei placebo platten immer etwas länger gebraucht, da die wirklich schönen momente etwas weiter unter der oberfläche schlummern.

  • Vor 14 Jahren

    @Daniel
    hast du keinen job oder warum musst du mich hier beleidigen?
    ich glaub du hattest echt ne schlimme kindheit

  • Vor 14 Jahren

    Och komm, bring doch mal was themenbezogenes, dann können wir von mir aus weiterdiskutieren.

    Auf "Meds" bin ich auch schon sehr gespannt, da ich "Sleeping With Ghosts" für ein famoses Album halte, das mich auch emotional enorm berührt hat. Ich hoffe nur, dass es bei Placebo nicht nur bei einer einmaligen "richtiges Album zur richtigen Zeit"-Band für mich persönlich reicht. Brian Molko's Stimme kann aber generell schonmal viel retten!

  • Vor 14 Jahren

    @ugaeh (« auf dem cover von visions, spex, wom journal und guitar & bass sind sie schon... who's next? »):

    spex? (http://www.spex.de/web/) ;)

  • Vor 14 Jahren

    okay dann sag ich halt was zum thema:
    ich persönlich finde "meds" ist ein deutlicher schritt nach vorne im vergleich zu "sleeping with ghosts". es klingt nicht mehr so klinisch, einfach persönlicher. und mit post blue, blind, meds, stsg, drag, follow the cops back home und one of a kind(das warn jetzt bald alle Oo) sind auch wieder mal ein paar überbrecher drin. es ist halt die richtige mischung aus synthie und gitarren, ruhig und schnell. das ist der vorteil im vergleich zu swg, das zum ende hin leicht schwächelt(liegt vielleicht auch an der song anordnung). dennoch halte ich "black market music" immernoch für das beste album.
    naja meine reihenfolge der placebo-alben(wobei keins schlecht ist):
    1. Black Market Music
    2. Meds
    3. Placebo
    4. Without you I'm nothing
    5. Sleeping with Ghosts

  • Vor 14 Jahren

    so gut würd ich meds nicht bewerten, aber das album ist schon stark. wieder eine weiterentwicklung, im gegensatz zu sleeping with ghosts doch noch etwas poppiger, mehr upbeat, und demzufolge weniger "richtige" balladen. aber großes songwriting, von angekotzt bei "infra-red" bis zum extrem guten "song to say goodbye".

    gutes ding, kommt aber an without you... und black market music nicht vorbei.

  • Vor 14 Jahren

    hab die single vorhin zum ersten mal gehört und ja, gefällt außerordentlich. großartiger song, der kloß will seit stunden nicht aus dem hals verschwinden.
    mal sehen, wie sich das dann auf albumlänge anhört. ich mag placebo, allerdings lieber, so unprofessionell das jetzt auch klingen mag, punktuell, will heißen auf albumlänge verliert die musik für mich schnell an reiz. aber die single, waaah. :phones:

  • Vor 14 Jahren

    black market music war wirklich sehr interessant. der rest geht am ohr vorbei...vom neuen album wusste ich noch nicht einmal etwas.

    auf albumlänge geht es aber meist wirklich nicht. placebo im frühling? geht es euch echt so schlecht?

  • Vor 14 Jahren

    Frag doch mal die 20 cm Schneedecke auf meinem Dach, was die so vom Frühling hält.

  • Vor 14 Jahren

    ach schmink dich fett und mach nen album draus!

  • Vor 14 Jahren

    "nen". Komm schon, Benny und das von dir... ;)