laut.de-Kritik

Die Chile-Connection bittet zum Tanz.

Review von

Schon seit rund zehn Jahren gibt es im Bereich elektronischer Musik einen intensiven Austauch zwischen Produzenten aus Deutschland und Chile. Die gegenseitige Befruchtung geht zu einem guten Teil auf Uwe Schmidt alias Senor Coconut zurück. Auch Pier Bucci gehört zu jener Generation chilenischer Technoproduzenten, denen es dank der intensiven künstlerischen Beziehung zwischen Südamerika und Europa gelungen ist, sich hier ein Publikum zu erspielen.

Nun geht der Chilene mit seinem zweiten Longplayer ins Rennen. 2009 gründet Bucci zur Veröffentlichung seiner neuen Tracks mit Maruca ein eigenes Label. Damit ging die langjährige Verbindung zu Damian Lazarus Imprint Crosswtown Rebels mit einem Mal zu Ende.

Dort hat Pier vor vier Jahren mit dem Latin-Techno-Track "Hay Consuelo" seinen bislang größten Clubhit veröffentlicht. Auch die zehn neuen Tracks leben einmal mehr von der starken Verbindung südamerikanischer Rhythmen und Melodien mit minimalistisch produziertem House und Techno deutscher Prägung.

Die Oberhand auf "Amigo" behalten allerdings Buccis chilenische Wurzeln. Sie prägen den Charakter der Produktion, auch weil mit Jorge Gonzalez eine bekannte südamerikanische Stimme zwei Stücken seine Stimme leiht: "La Cortina De Hierro Y El Pajaro Cantor" und "For Free" bilden als Opener und Schlusstrack eine Art Klammer.

Auch die meisten übrigen Stücke stattet Bucci mit Vocals aus. Das eröffnet ein Terrain abseits der Tanzflächen und macht das Album zugleich zu Buccis bislang emotionalstem Release. Mehr als einmal überspannt er dabei aber den Bogen und versteigt sich in kitschigen Latin-Cliquees, die den Tracks einen beinahe esoterischen Beigeschmack geben.

Diesen Eindruck rückt die Französin Armelle Pioline mit ihrer eindrucksvollen und in ihrer Klarheit nicht zu überbietenden Vocaldarbietung wieder zurecht. Als Leadsängerin der Popband Holden hat sie bereits drei Alben veröffentlicht.

An einem war Uwe Schmidt in der Rolle des Produzenten maßgeblich beteiligt. Einmal mehr ein Beweis welch gute Ergebnisse die deutsch-chilenische Freundschaft im Bereich elektronischer Musik noch immer hervorbringt.

Trackliste

  1. 1. La Cortina De Hierro y El Pajaro Cantor
  2. 2. Canto Libre
  3. 3. Papa Guede
  4. 4. Cuando
  5. 5. Eternelle
  6. 6. Verte Tan
  7. 7. Iskrenne
  8. 8. Wayna Wasi
  9. 9. La Payaya
  10. 10. For Free

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Pier Bucci

Im Bereich der elektronischen Musik gibt es einen regen Austausch zwischen deutschen und chilenischen Musikern. Senor Coconut, Ricardo Villalobos und …

Noch keine Kommentare