laut.de-Kritik

Bauhaus-Ikone Murphy bringt den Orient in dein Wohnzimmer!

Review von

Irgendwie ein recht passender Titel, den Ex-Bauhaus-Ikone Peter Murphy für seinen neusten Output gewählt hat. Zum einen könnte die Scheibe wirklich viel Staub aufwirbeln, zum anderen lassen die orientalischen Instrumente, die seine Stimme gekonnt unterlegen, den Orient bei geschlossenen Augen direkt in deiner Wohnung entstehen.

Murphy gelingt es, die östliche Instrumentierung perfekt mit seinen Vocals in Verbindung zu bringen und damit sogar jemanden wie mich zu fesseln, der um jede Döner-Bude mit musikalischer Untermalung einen großen Bogen macht. Mercan Dede, auf den Peter durch eine CD aufmerksam wurde, die seine Frau irgendwann rumliegen ließ, fusioniert fernöstliche Klänge mit westlichen Arrangements, als gäbe es nichts Einfacheres. Auch die Tatsache, dass kein Song unter sechs Minuten daher kommt, fällt nicht ins Gewicht, da es den beiden gelingt, zu keiner Sekunde auch nur einen Anflug von Langeweile aufkommen zu lassen.

Die Lyrics sind, natürlich passend zur Musik, nachdenklich, ruhig und manchmal etwas verwirrend, lassen den Hörer aber, genau wie Musik, nicht los, sondern fesseln ihn bis zum letzten Ton. Damit er dann vor lauter Begeisterung die Repeat Taste drückt, sich auf dem Bett ausstreckt und von Peter Murphy auf eine Reise durch die Wüste, den Orient und Oasen voller Geheimnisse mitnehmen lässt. Für ruhige Minuten ein absoluter Pflichtkauf!

Trackliste

  1. 1. Things To Remember
  2. 2. Fake Sparkle Or Golden Dust?
  3. 3. No Home Without It's Sire
  4. 4. Just For Love
  5. 5. Girlchild Aglow
  6. 6. Your Face
  7. 7. Jungle Haze
  8. 8. My Last Two Weeks
  9. 9. Subway (Epilogue)

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Peter Murphy – Dust €9,28 €3,00 €12,29

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Peter Murphy

Noch vor den Sisters Of Mercy und den Fields Of The Nephilim gelten vor allem Bauhaus als die Mitbegründer des Gothic Rocks in England. Frontmann und …

Noch keine Kommentare