laut.de-Kritik

Ein bisschen zu viel Romantik.

Review von

Peter Dohertys kreativer Output ist bis dato bemerkenswert. Genau das macht den Charme dieses modernen Troubadours aus: die nie versiegende Quelle musikalischer Inspiration. Auf "Hamburg Demonstration" schwächelt der Songschreiber nach drei Libertines-, drei Babyshambles- sowie einem Soloalbum zum ersten Mal.

Zu ausgetreten hören sich Dohertys Pfade an, nur wenige Songs treffen mitten ins Herz. Dem Album fehlt die Doherty-typische authentische und romantische Melancholie. Denn die großen Songs des Engländers speisen sich aus tiefem Weltschmerz, den kaum einer so poetisch verarbeitet wie der Libertine.

Doch "Hamburg Demonstrations" ist zu sehr auf Romantik getrimmt. Zu perfekte Streicher hier, zu pompöse Arrangements dort sorgen dafür, dass die Songs zu überladen wirken. Bereits sein erstes Soloalbum Grace/Wastelands war im Vergleich zu den wilden Babyshambles-Platten ziemlich glatt produziert. Trotzdem ließ Produzent Stephen Street Doherty etwas Freiraum für seine musikalische Verspieltheit. Dieses 'Machen-Lassen' fehlt nun oft auf dem Werk, das in der Hansestadt entstanden ist.

Bereits der Opener "Kolly Kibber" trägt mit Frauenchor und Piano-Geklimper zu dick auf. Das gilt auch für "She Is Far": Eigentlich ein ziemlich schöner Singer/Songwriter-Song, wären da nicht die zu pathetischen Streicher.

Dass es anders geht, zeigt "Birdcage", der Track könnte auch auf einer Babyshambles-Platte erschienen sein. Ein zuerst nachdenklicher Doherty im leidenschaftlichen Duett mit Sängerin Suzi Martin, treibender Bass, hüpfende Gitarren, verdammt viel Seele. Der Song berührt auch, weil die Textzeilen aus der Feder Amy Winehouse' stammen: "Little bird in a cage / You've been turning heads around / Yeah you played your part / You sang along / Under their instruction / Looking through the bars / Staring at the stars / Only love can heal the sickness of celebrity". Geschrieben von Amy, gesungen von Peter. Das trifft.

Auch bei "Flags From The Old Regime" spielt Amy Winehouse eine Rolle. Es ist Dohertys Hommage an die verstorbene britische Sängerin. "The fame they stoned you in / Your tiny shoulders soldiered it / And you made your fortune but you broke inside / And you have to stand up there in front of the whole wide world", singt Doherty so, wie er es am besten kann: etwas genuschelt, verletzlich, feinfühlig. Und auch bei "I Don't Love Anyone (But You're Not Just Anyone)" zeigt er sich sensibel, ohne kitschig zu werden.

Eigentlich hätte man sieben Jahre nach Peter Dohertys Debüt etwas mehr erwarten dürfen, als auf "Hamburg Demonstrations" zu hören ist. Aber in Anbetracht der Libertines-Reunion, dem daraus entstandenen Meisterwerk und der langen Tour ist es dann wohl doch keine Überraschung, dass auch mal einem Doherty kein großer Wurf gelingt. Nun sollte er aber wieder den Weg zurück nach Albion finden.

Trackliste

  1. 1. Kolly Kibber
  2. 2. Down For The Outing
  3. 3. Birdcage
  4. 4. Hell To Pay At The Gates Of Heaven
  5. 5. Flags From The Old Regime
  6. 6. I Don't Love Anyone (But You're Not Just Anyone) v2
  7. 7. A Spy In The House Of Love (Demo Vocals)
  8. 8. Oily Boker
  9. 9. I Don't Love Anyone (But You're Not Just Anyone)
  10. 10. The Whole World Is Our Playground
  11. 11. She Is Far

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Peter Doherty - Hamburg Demonstrations €8,99 €3,00 €11,99

Videos

Video Video wird geladen ...

2 Kommentare mit 21 Antworten

  • Vor 2 Jahren

    Der Pete ist ein Guter. Feiere seine Exzesse. Musik eher so naja.

  • Vor 2 Jahren

    das pete syndrom ist lustig! wie kann man es schaffen so berühmt zu sein und wenn man sich doch mal frag warum ist er denn so bekannt dann kommt ein großes ähm!!! wobei: mmn hat seine musik was nur kennen tut es keine sau!!!!

    ich mein: die bekannteren sachen wie fuck forever oder die 1-2 "hitz" der liberteens kennt hier in deutschland auch schon vll jeder 20.

    aber pete hat eine solide fangemeinde, voller opfer! diese ist allerdings weltweit gestreut... was jedoch nicht reicht seine drogensucht zu finanzieren!!!

    pet = kurt für arme

    • Vor 2 Jahren

      ich weiss garnicht....... ach, was soll's.
      Moron!

    • Vor 2 Jahren

      Das nennt sich Charisma

    • Vor 2 Jahren

      ja charisma hat der pete schon irgendwie auch wenn es kein so durchdringendes ist.. allerdings hört man von ihm auch nur noch selten was und hab im spiegel gelesen dass er mitlerweile teilweise in kneipen vor 20-30 leuten auftritt

    • Vor 2 Jahren

      ja charisma hat der pete schon irgendwie auch wenn es kein so durchdringendes ist.. allerdings hört man von ihm auch nur noch selten was und hab im spiegel gelesen dass er mitlerweile teilweise in kneipen vor 20-30 leuten auftritt

    • Vor 2 Jahren

      Was schreibt ihr hier eigentlich für einen Schwachsinn? Ich war letztes Jahr beim Libertines-Konzert in Köln. Ausverkauftes Haus und eines der besten Konzerte auf denen ich je war. Rock'n'Roll vom Feinsten.

      Finde das neue Album auch mindestens 4 Sterne wert. Pete Doherty rockt auf jeden Fall, egal ob Solo, mit den Babyshambles oder den Libertines.

      Und wenn ich jetzt ein "Opfer" sein sollte, ist mir das auch egal, hauptsache ich muss nicht auf diese gute Musik verzichten.

    • Vor 2 Jahren

      Ach, meine Klospülung hat mehr Relevanz als Jerome K., eine bessere Grammatik übrigens auch. Man darf den HuSo gar nicht ernst nehmen, bzw. nur die Strafermittlungsbehörden.

    • Vor 2 Jahren

      Ich gehöre ja nicht zu den Leuten die bei jedem neuen User sofort Fake rufen, aber ein User wie Jerome K. kann doch nicht echt sein? Oder doch? Puhh. Alleine bei seinem neuen Profilbild musste ich aufpassen, dass ich das kostbare PET nicht quer durch die Wohnung spucke..

    • Vor 2 Jahren

      Sei unbesorgt, ist er. Das Einzige, das mich irritiert, ist die Persistenz. Hat einer von unseren Jungs gerade Grippe? Denn zu Manni passt es nicht wirklich, aber vielleicht ändert der gerade seinen Kurs.

    • Vor 2 Jahren

      Ja, es ist halt Jahresende und jemand möchte besonders lustig sein. Auch wenn die Grammatik und die ......... auf mich deuten könnten............nein, dafür habe ich echt keine Zeit :d

    • Vor 2 Jahren

      Er war hier ja schon als "Firmenphilosophie" bzw. "Einsamer Wanderer" am Start. Ähnlich wie sein damaliges Profilbild wohl auf ewig 10 geblieben.

    • Vor 2 Jahren

      Für mich ist er nach dem ava Wechsel sellout

    • Vor 2 Jahren

      Firmenphilosophie, genau, nach dem Namen habe ich gesucht. Daran habe ich auch schon gedacht. Der kleine, noch duemmere Bruder von nicolas_stolz.

    • Vor 2 Jahren

      ja es weiß auch jeder dass baudelaire lautuser ist