Peeping Tom soll also Mike Pattons Pop-Projekt sein: "Ich wollte meine Version von Radio-Musik machen." Was als Pop angekündigt wurde, ist erwartungsgemäß eine sehr spezielle Definition. Pop im Pattonschen Sinne eben, bei dem sogar Norah Jones begeistert "Sucker" ins Mikro haucht. Richtig gelesen, …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    Was denn, die Scheibe hat seit einem Jahr wirklich keiner kommentiert?

    Grad wieder hervorgeholt. Ein dickes Brett!

  • Vor 12 Jahren

    Ne, das Album ist bei mir recht bald - nach anfänglicher Euphorie - wieder in der Versenkung verschwunden.
    Ist im Nachinein betrachtet doch zu "einfach" gehalten. Das Zitat seinerseits mit der Radio-Musik trifft eigentlich sehr gut zu. Am Ende ist es dann doch ZU belanglos.

    Der Kauf lohnt sich trotzdem, wenn man keine Experimente erwartet und ein recht gutes Album für Zwischendurch sucht.

  • Vor 12 Jahren

    @Vicious! (« Ne, das Album ist bei mir recht bald - nach anfänglicher Euphorie - wieder in der Versenkung verschwunden.
    Ist im Nachinein betrachtet doch zu "einfach" gehalten. Das Zitat seinerseits mit der Radio-Musik trifft eigentlich sehr gut zu. Am Ende ist es dann doch ZU belanglos. »):

    mir geht's ehrlich gesagt genauso :rolleyes: