Hipper als Parcels geht gerade nicht. Sie sehen aus wie ein Wes Anderson-Film mit 70er-Thematik, kommen von den Stränden Australiens, haben mit Daft Punk kollaboriert, wohnen in Berlin und vermengen in ihrer Musik Pop, Funk und Disco zu einer herrlich lockeren Easy Listening-Mische. Noch dazu stehen …

Zurück zum Album
  • Vor einem Jahr

    Also wer die Jungs schonmal live erlebt hat, hätte sich evtl. ein etwas lauteres Debüt-Album gewünscht. Dennoch haben die Jungs voll und ganz abgeliefert und eine sehr schöne Herbst-Platte produziert. Sie werden die Scheibe live mega abrocken und das werde ich mir nicht entgehen lassen ;-)

    Schön ist auch zu sehen, wie sie ihre Erfahrung mit Daft Punk in das Album mit einfließen lassen haben und mMn mit dem letzten Track sogar eine Hommage an Daft Punks Song Teacher dabei haben, wenn nicht sogar im allgemeinen das ganze Album die Einflüsse aufweist X-D

    Btw @Hannes der Song IknowhowIfeel ist mit einer der besten Songs auf dem Album und den abspecken!? Well, I absolutely don’t agree.

    Cheers!!
    RAM

  • Vor einem Jahr

    Kackschluffiband. Wie kann man so einen Müll nur mit den Beach Boys vergleichen?

  • Vor einem Jahr

    Beach Boys? Mäh. Höre eher Bee Gees daraus. Nette, verückte Jungs, hab 2 von ihnen mal kennen gelernt. Trotzdem nicht wirklich meine Musik.

  • Vor einem Jahr

    Wer das hier wirklich gut findet sollte sich mal Predictions von 79.5 anhören.
    Wenn man dann die Pakete immer noch groovy und funky findet, hat echt den Schuss nicht gehört.
    Btw, wie man hier die Beach Boys raushört, kann ich null nachvollziehen.

  • Vor einem Jahr

    Ich höre Air und entfernt Daft Punk raus. Die waren zur Jahrtausendwende aber deutlich besser als Parcels jetzt. Und ob die Welt bereit ist für ein neues 70´s/ Easy Listening Revival?