laut.de-Kritik

Bringt die Muskeln selbst im Sitzen zum Zucken.

Review von

Spätestens seit dem Soundtrack zu "Buena Vista Social Club" ist kubanische Musik der Renner. Altgediente Musiker wie Compay Segundo oder Ibrahim Ferrer stürmten in hohem Alter weltweit Charts und Bühnen und verbreiteten ein neues Bild der Karibikinsel, mit der man bis dahin vordergründig die Figur des schrulligen Diktators Fidel Castro und das Antlitz des Popidol-Revoluzzers Che Guevara verband. Kuba - das sind alte Autos, bunte verfallende Häuser, Zigarren, Drinks und Son; alt und eigentlich schrottreif, in Wirklichkeit vital und frisch, lautet die Botschaft aus Wim Wenders Film.

Ein erneuter Beweis dafür ist "A lo Cubano," das Debutalbum der Orishas, das nach großen Erfolgen in Frankreich und Spanien nun auch in Deutschland erschienen ist. Mit einer Mischung aus Rap, traditionellen Melodien und Perkussionen, die die Muskeln selbst im Sitzen zum Zucken bringen, verschmelzen sie Elemente unterschiedlicher Herkunft und schaffen es, sie in einem neuen Licht erscheinen zu lassen.

Dabei sind die Orishas eher ein Marketing-Produkt: Unter der Ägide von EMI kamen in Paris drei kubanische Rapper, ein französischer Produzent und ein Son-Musiker zusammen. Der Erfolg von "Buena Vista Social Club" dürfte dabei die Hauptrolle gespielt haben, und man könnte in "A lo Cubano" eine Neuinterpretation des Soundtracks sehen: Einige Melodien sind einfach übernommen worden, mit "537 C.U.B.A." ist man nicht mal vor Compay Segundos "Chan Chan" zurück geschreckt.

Das Ganze ist jedoch größer als die Summe der Einzelteile. Rap klingt auf Spanisch poetischer als auf Englisch (oder Deutsch); die Texte handeln vom Leben auf Kuba, und da scheint es weniger um Waffen und Morde zu gehen als um Nationalstolz, Freundschaft, Familie. Das Gesprochene und das Gesungene passen nahtlos zusammen, die Perkussionen geben der Musik einen warmen, lebendigen Rhythmus, dem auch der fetteste Drum-Computer-Sound nicht gewachsen ist. "A lo Cubano" ist eine Platte, die Energie und gute Laune verbreitet - und damit sehr geeignet für den Winterbeginn.

Trackliste

  1. 1. Intro
  2. 2. Represent
  3. 3. Atrevido
  4. 4. A lo Cubano
  5. 5. Barrio
  6. 6. S.O.L.A.R.
  7. 7. 1.9.9.9.
  8. 8. Atención
  9. 9. Mistica
  10. 10. Canto para Elewa y Changó
  11. 11. Madre
  12. 12. Orishas Llegó
  13. 13. 537 C.U.B.A.
  14. 14. Connexión
  15. 15. Triunfo

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Orishas – A Lo Cubano €2,66 €3,00 €5,66
Titel bei http://www.jpc.de kaufen A Lo Cubano €10,99 €2,99 €13,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Orishas

Orishas stellen die Antwort auf eine Frage, die in den Meeting-Räumen aller großen Plattenfirmen nach dem enormen Erfolg des "Buena Vista Social Club" …

Noch keine Kommentare