laut.de-Kritik

Mit der Kraft von 666 Dampfwalzen.

Review von

Onslaught verbinden Thrash Metal der alten Schule mit einer ordentlichen Ladung Haudrauf-Hardcore. Letztgenannter Einfluss fällt aufgrund von Sänger David Garnett über die ganze rasante Spielzeit hinweg prägnant und deutlich stärker aus als bei den griechischen Genre-Kollegen Suicidal Angels.

Lautstark und vornehmlich im Uptempo besingen die UK-Thrasher die "Generation Antichrist". Mit "Strike Fast Strike Hard" befindet sich sogar ein neuer Klassiker für die Genre-Klamottenkiste auf der Platte. Wie "Phantom Antichrist", "Angel Of Death" oder "Into The Pit" zelebriert der Fünfer die Kunst des Thrashs, wie sie dem Schlund der Bay Area Anfang der Achtziger entstiegen war.

Das Einstiegsriff sorgt für knackende Knochen im Halswirbelbereich. Der Shoutalong im Refrain bleibt den Stimmbändern noch lange im Muskelgedächtnis. Der C-Part besitzt die Kraft von 666 Dampfwalzen, und im Solo gilt die Devise: 'Wer bremst hat Angst.'

Gitarrist Nige Rockett findet die passenden Worte für die 37-minütige Abfahrt: "Die Platte ist so verdammt roh, ein wirklich unerbittliches Thrash-Album von Anfang bis Ende, das ein weiteres Mal das Maximum aus allen Musikern herausgeholt hat."

Onslaught bedeutet Angriff. Wo Testament oder Kreator vermehrt auf klassische Metal-Versatzstücke setzen, knüppelt das Quintett kompromisslos drauf los.

So wie die Stücke heißen, so klingen sie auch. "Religiousucide" oder der Titeltrack lassen kein gutes Haar an der klerikalen Form der Kirche. "Bow Down To The Clowns" zeigt machtgierigen und größenwahnsinnigen Menschen den Mittelfinger.

"Addicted To The Smell Of Death" und "A Perfect Day To Die" triefen zwar vor Klischees, sind jedoch sattsam in Klang gesetzter Krach. Onslaught fahren gekonnt ihren Oldschool-Sound. Der ist voller Querverweise verfugt, biedert sich aber nicht an.

Trackliste

  1. 1. Rise To Power
  2. 2. Strike Fast Strike Hard
  3. 3. Bow Down To The Clowns
  4. 4. Generation Antichrist
  5. 5. All Seeing Eye
  6. 6. Addicted To The Smell Of Death
  7. 7. Empires Fall
  8. 8. Religiousuicide
  9. 9. A Perfect Day To Die

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Onslaught – Generation Antichrist (Digipak) €13,56 €3,00 €16,55

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Onslaught

Gitarrist Nige Rockett und Drummer Steve Grice gründen Onslaught zusammen mit Sänger Jase Pope und Basser Paul Hill Anfang der 80er im englischen Bristol.

Noch keine Kommentare