Slayer, Motörhead, Avantasia, Steel Panther, Amon Amarth, Heaven Shall Burn u.a. in Wacken. Checkt die Bildergalerie!

Wacken (ebi) - Zur 25. Jubiläumsausgabe des Wacken Open Airs übernehmen wieder um die 75.000 Metalfans aus aller Welt das Kommando in dem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein.

Zumindest kommt es einem so vor: Schon auf der Fahrt durch den Ort flanieren ausschließlich schwarz gekleidete und meist stark tätowierte Menschen durch die Straßen. Aber die nicht mal 2.000 Dorfbewohner sind diesen Ausnahmezustand ja gewohnt.

Unsere Fotografin schaut sich ebenfalls um und versorgt euch wieder täglich mit frischem Bildmaterial.

Fotogalerie Wacken 2014

Auf den Campingplätzen herrscht bereits seit Tagen reges Treiben - und bald gehts auch in Rchtung Festivalgelände: Im Wackinger-Village begibt man sich auf die Suche nach seinen mittelalterlichen Wurzeln und auf der Beergarden-Stage schmettern die Firefighters am Mittwoch traditionell das erste Konzert. Am Donnerstag sorgen dann Steel Panther oder ein Bülent Ceylan für die ersten Höhepunkte.

Schon morgens gehts hoch her

Am Freitagvormittag sind alle wieder fit - dank Frühsport mit Russkaja! Da wollen die US-Rocker Skid Row nicht hinten anstehen. Auch hier fließen Schweiß und Bier in Strömen. Kurz darauf nehmen Endstille die Black Stage auseinander! Vor der Bühne werden die ersten Feuerwehrschläuche ausgerollt - zum Glück für die tobenden Massen. Und Motörhead oder Slayer kommen ja erst noch.

Langsam aber sicher kriecht über die Tage der Staub in jede Pore, ein Besuch auf dem Metal Market muss traditionell trotzdem sein. Hier gibts alles, was der Metalhead so braucht – oder auch nicht: etwa Voodoo-Puppen, Gummipenisse, Gasmasken. Letztere sind angesichts der Bedingungen nicht die schlechteste Wahl.

Die Mädels der Wasteland Warriors lassen sich derweil in ihrem Camp ausgiebig vor und auf den umgebauten Fahrzeugen bestaunen. Genau die richtige Einstimmung fürs Bühnenprogramm am letzten Wacken-Tag mit Avantasia, Amon Amarth oder Emperor.

Erste Bestätigungen für 2015

Apropos Bands, die ersten Acts für 2015 wurden auch schon bekannt gegeben: In Flames, The Trans-Siberian Orchestra, Savatage, Running Wild, Ensiferum, Sabaton, In Extremo, U.D.O., Amorphis, Death Angel, Powerwolf, Kataklysm, Cannibal Corpse, Thyrfing oder Sepultura rollen an.

Wem das nicht reicht - hier gibts eine ausführliche Videoplaylist mit Bandauftritten vom Wacken 2013:

Leider überschattete der tragische Tod eines 19-Jährigen bei einem Verkehrsunfall in der Nacht auf Donnerstag den offiziellen Start des Wacken Open Airs. Die Veranstalter rufen alle Fans und Besucher noch mal zu größtmöglichster Vorsicht besonders auf den befahrenen Straßen auf!

Text: Katarina Lietz und Sarah Heise

Weiterlesen

11 Kommentare mit 60 Antworten, davon 8 auf Unterseiten

  • Vor 6 Jahren

    hey, guckt mal. ein haufen versiffter mongos.

    • Vor 6 Jahren

      Klar, dass du den parfürmierten Arsch nicht aufs Festival bewegen würdest...jetzt geh in Oil of Olaz baden, Troll...

    • Vor 6 Jahren

      muss ja kein "oil of olaz" sein, aber ab und an mal duschen könnte nicht schaden...finde das trotzdem faszinierend...in zeiten von fitnesswahn und körperkult habe ich noch auf keinem einzigen foto aus wacken einen halbwegs attraktiven menschen gesehen...und das ist bei der masse an besuchern schon bemerkenswert.

    • Vor 6 Jahren

      Plot Twist: Auf Wacken gibt's Duschen! Und die werden sogar verwendet, ob du's glaubst oder nicht. Und was den Attraktivitätsfaktor angeht: Das hängt ja nun wirklich vom Auge des Betrachters ab. Ich persönlich bin jetzt, auch wenn ich der Musik nahestehe, kein größter Fan von Chicks in Kutten, aber da laufen schon viele nett anzuschauende Damen herum. Mag sein, dass der Schlamm dem Aussehen mancher schadet...

    • Vor 6 Jahren

      falsch. es gibt schon soetwas wie ein schönheitsideal in der westlichen welt. das hat nix mit geschmack zutun. mir kommen die bilderaus wacken immer vor wie ein seltener einblick ins neandertal. ist ja nicht böse gemeint

    • Vor 6 Jahren

      ich geb einen scheißdreck auf dein schönheitsideal...nur weil du oberflächlich bist, musst du es nicht anderen unterstellen. oft sind es die vermeintlichen unzuläglichkeiten, die jemanden attraktiv machen.

    • Vor 6 Jahren

      was hat denn das mit "oberflächlich" sein zutun? habe ich die genannte tatsache in irgendeiner form bewertet? ich habe lediglich etwas festgestellt. mich wundert das halt. überall wird trainiert und auf ernährung geachtet. bildhübsche frauen machen diät und typen mit fettem bizeps finden ihren bizeps zu klein. alles ist auf ästhetik ausgerichtet und dann sieht man sowas. verstörend, irgendwie.

    • Vor 6 Jahren

      diese kreise gibt es...ich gehe selbst in die muckibude und kenne das angesprochene klientel. aber falls du nur solche menschen kennst, solltest du vllt mal woanders hingehen? aber ganz abgesehen davon: diese schönheitsideale sind aufm festival freilich vergleichsweise untergeordnet, denn wer literweise alkohol trinkt und ggf. drogen einschmeißt, lange aufbleibt und sich bei (unter umständen) bei schlechtem wetter mit tanzen und/oder headbangen verausgabt, und das über mindestens drei tage...kann nun mal schwer "schön" bleiben - man sieht halt verrafft aus. da ist eine wertung eher unfair...

    • Vor 6 Jahren

      jaja, als wenn diese fotos am ende des festivals gemacht wurden...vergleich das klientel mal mit anderen festivals. wenn du aufmerksam bist fällt dir evtl was auf.

    • Vor 6 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 5 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 6 Jahren

      Muss ich gar nicht. Die Pauschalisierung "Alle Metaller sind hässlich/Alle Metaller auf Metalfestivals sind hässlich" ist schlichtweg Schwachsinn.

    • Vor 6 Jahren

      wer hat denn das behauptet?

    • Vor 6 Jahren

      Du hast es impliziert...von wegen Enblick ins Neandertal und so?

    • Vor 6 Jahren

      würde ja implizieren das die bzw. das neandertal etwas negatives ist. habe ich auch nie behauptet. finde lediglich das die metaljünger auf den fotos ziemlich patte aussehen. aber was will man erwarten? im rl sinds ja zumeist wertkonservative spiesser...

    • Vor 6 Jahren

      Naja, ich denke ein Schönheitsideal ist eine subjektive Sache und du tust richtig daran, Sodhahn, ein solches uf die westliche Welt zu beschränken.

      Schau dir nur einen der 500 im Jahr erscheinenden Bollywoodfilme an: hellhäutige Inder (was von vielen Indern selbst als Rassismus angesehen wird), Frauen mit 3 Meter langen Fingernägeln und ordentlich Piercings und Henna in der Fresse. Ich persönlich finde es nicht schön oder sonderlich ästhetisch - zumal die schauspielerische Leistung in Indien eh das schauspilerische schwarze Loch dieses Sonnensystems ist. Egal!

      Lustigerweise ist doch das Schönheitsideal, was uns diktiert wird etwas, was doch immer in der Kritik steht. Wird denn eine Frau gleich unansehlich, wenn sie um die Hüfte ein kleines Speckröllchen hat? Oder muss der Mann nach jedem Bier direkt in die Muckibude. Ich will dir nicht zu nahe treten, aber ich glaube dieser Metrosexualitäts-Kult hat dich da vielleicht ein wenig verblendet.
      Ich verzichte lieber auf Trends wie diese momentan von Männern getragenen Firsuren, die an den Seiten abrasiert sind, Kleidung von Hollister, tief ausgeschnittene Schwuchtelleibchen bei Typen oder Leute wie Rihanna, Beyonce oder Megan Fox, welche uns ihr Schönhhetsideal mit reichlich Photoshop aufdrücken wollen. Und nein: Mein Freund soll und muss kein Bodybuilder sein.

      Ich kann dir ansonsten folgen: bierbäuchige, speckige Metaler, die denken, dass sie Wikinger sind, sind auch nicht mein Typ Mann. Käsige Mädels wären es, wäre ich denn männlich, ebenfalls nicht mein Typ. Aber wenn du eben mal auf einem Festival warst, wirst du auch sehr hübsche Jungens finden - ob du lange Haare denn nun gut findest oder nicht, ist Geschmacksfrage. Und viele hübsche Mädchen gibt es auch, viele übrigens gar nicht mal so strk geschminkt, sodass eine natürliche Schönheit sehr viel besser rüber kommt, ls bei vielen anderen.
      Dass viele eben ein wenig fertig aussehen, liegt daran, dass Metal eben eine sehr "starke" Musik ist, die, sofern du eben gewillt bist mit zu machen, dich auslaugen kann. Und da hier viel mehr die Musik im Mittelpunkt steht als bei vielen anderen Richtungen, wird eben erstens darauf geachtet, dass die Highheels zu Hause bleiben (im Gegensatz zu RaR-Girlies - alles schon gesehen) und du streng genommen wirklich wegen der Musik da hin kommst und viel sehen willst. Danch noch Party u.s.w. Dann ist man eben fertig, der Nebenmann auch und keiner achtet ob deine Frisur noch sitzt.

      Nochwas zum Thema Duschen: Hab damals, als ich hier noch ganz neu war geschrieben, dass ich ne saubere Metalerin bin, worauf mir irgendwelche Fotzen direkt Sprüche drücken wollten. Aber ich bleib dabei. Auch wenn es dein Weltbild von Leuten wie mir zerstören sollte.

    • Vor 6 Jahren

      Manchen von denen sollte man einfach mal einen Probemonat bei McFit und einen 10 Euro Gutschein von dm schenken. Vielleicht merken sie dann, was bisher falsch gelaufen ist.

    • Vor 6 Jahren

      @Jana bockt Nur kurz zu der Idealdebatte: Ich glaube nicht, dass das, was du da skizierst hast, wirklich "unserem" Schönheitsideal entspricht. Das sind eher gescheiterte Selbstversuche; und bei jeder herkömmlichen Straßenbefragung würde eine leicht angedickte, ansonsten hübsche Frau bessere Bewertungen bekommen als solche Exemplare. Jetzt unabhängig vom Geschlecht.
      Das Herausstechende bei vielen Wackenbesuchern, Mittelalterfans - oder was auch immer - ist, dass sie _sehr stark_ von dem vorherrschenden Ideal abweichen. Wesentlich stärker als das Modeopfer oder die dezent beleibte Frau. Und das in Bereichen, die von der breiten Masse inzwischen als sittlicher Standard gesehen werden (wenn lange Haare, dann gepflegt; Haarbearbeitung an diversen Stellen des Körpers, und so weiter). Was wiederum bei manchen Betrachtern per se als "unhygienisch" ankommen kann.
      Im Gegensatz zu Sodhahn gehe ich nicht davon aus, dass dem generell auch so ist, doch du hast es selbst angesprochen: Auf einem Festival dieser Sorte spielen - wohlwollend formuliert - andere Dinge eine wichtigere Rolle.

      Fazit - Das Schönheitsideal unserer Gesellschaft ist wesentlich breiter gefächert und grundlegender als gewisse Leute es aussehen lassen (wollen). Auf Dinge wie "gesunde Bräune", "Fitness", "gepflegt" [...] können sich einfach die Meisten von uns einigen und in welchem Grad man dem nun entspricht, ist eine andere Frage.
      Der springende Punkt für die Diskussion: Die Leute auf den Bildern weichen für das Auge eines entfernten Betrachters in so ziemlich allen Punkten stark davon ab.

      Persönliche Meinung: Ist mir scheißegal. Wurde im echten Leben auch noch nie mit diesem Thema konfrontiert, die "Metaller", die ich kenne, sind fast alle gepflegt.

    • Vor 6 Jahren

      hat da eine gewisse gepflegte metalerin (lol btw) eine etwas unterschwellige abneigung gegen dunkelhäutige menschen?

    • Vor 6 Jahren

      Den agent provocateur überlesse ich heute Morpho. :D

    • Vor 6 Jahren

      Wacken ist wie Zwiebelkuchen mit Knoblauchbrot essen. Für alle Anwesenden ist es eine geile Sache; von außen eine gesellschaftliche Zumutung.

    • Vor 6 Jahren

      haarfotzen wie jana bockt will höchstens notstandsancho sehen. da reiert meine katze ansehnlichere bollen aus.

    • Vor 6 Jahren

      Hach, da bekommt man ja gleich Lust auf eine ordentliche Untersuchung der Korrelationskoeffizienten zwischen der Vorliebe vieler scheinbar ungepflegter, langhaariger und adipöser Menschen, die Metal mögen und diverser anderer Vorlieben, die mit den eingangs erwähnten Eigenschaften ihrer Diagnostikanden ebenfalls häufiger einher zu gehen scheinen... wie z.B. Interesse an Fantasy und Mittelalter (im Speziellen: Fantasy-Metal!), IT-/Comic-Nerds & Geeks oder auch diverse mir entfernter bekannte "Japanische Kultur herrscht!"-Freaks...

      ...suchen sich eigentlich die unter dem vorherrschenden westlichen Schönheitsideal an den Rand Gedrängten gezielt solche Randgruppeninteressen? (rhetorische Frage...):D

      ...und von denen, die nur auf Wacken hängen, weil sie die dort ausagierten Klischees sonst nirgends in ihren Alltag verträglich und integer einbinden können, will ich gar nicht erst anfangen. Da ist mir der versiffte Vollzeitkuttenträger als Mensch deutlich lieber, weil unverfälschter.

    • Vor 6 Jahren

      Aber was ist der Indikator und was die latente Variable in deiner rhetorischen Frage? Das wäre irgendwie interessanter.

    • Vor 6 Jahren

      Hab schon bemerkt, dass Dir so Kram nicht unbekannt ist, Tinco - aber sowas hier SERIÖS anzugehen spare ich mir seit einem längeren Zeitraum - obwohl die Anwesenheit einiger weniger neuer, talentierter user wie wie Dir schon wieder die Überlegung wert ist...

      ...aber für's Protokoll: Ich wollt nur schnell heut abend dem Morpho noch halbwegs subtil die Rolle des agent provocateur abluchsen ;)

    • Vor 6 Jahren

      warum stehen "Meddl"-leute und goths eig so auf liz vicious? die is gebaut wie ein 14 jähriger knabe :suspect:

      PS:
      Ich stehe auf LV weil sie mich an meine ex/vergangene liebe erinnert. die ein 14 jähriger knabe war :hiss:

    • Vor 6 Jahren

      Sodis Kritik rangiert etwa auf derselben Stufe wie wenn ich sage, dass auf HipHop Festivals kein einziger Mensch genug Geld hat um sich einen Gürtel zu kaufen.
      Geht doch nicht auf dieses getrolle ein Herrschaften. Es ist nichtmal besonders gut ^^

    • Vor 6 Jahren

      Ich fand Liz Vicious noch geil, als ich selbst ein 14-jähriger Knabe war.
      War halt so ne Phase, ne.

    • Vor 6 Jahren

      O.o die is jahrgang 87 und macht seit 06 oder so videos. wie alt bist du bitte? O.o

    • Vor 6 Jahren

      Oh, kam mir so vor, als wär das schon länger her. :D Aber wie kommst du jetzt auf die? Ist die nicht schon längst weg vom Fenster?

    • Vor 6 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 6 Jahren

      Morpho ist noch nicht mal 30.
      Peinlich! O.o

    • Vor 6 Jahren

      Gehe aber erschreckend stark drauf zu...

    • Vor 6 Jahren

      Hmm, nach deinem kometenhaften Aufstieg zum völlig eigenen character bei laut.de (in Rekordzeit) wirktest du auf mich so altersweise... bist also tatsächlich noch ein Twen. Das war dann nur deine Routine im Umgang mit hiesigen Dauerabhängern und Drehtür-Fantum, die mich blendete.

      What a great impression manager morpho is! The Kids realized that although it was great fun to read him, it wouldn't be so much fun to sit next to him! Everyday living up to his name at laut.de :D

    • Vor 6 Jahren

      Diese ganze Diskussion ist so relevant und nötig wie ne Fliege aufm Scheisshaufen....

    • Vor 6 Jahren

      Diese Diskussionen füllen ganze Kreuzfahrtschiffe. Das ist doch nur der Neid, dass auf deine redundanten Kommentare außer mir vielleicht noch 2 andere user eingehen, während diese Diskussionen sommerlich, fröhlich, unbeschwert locker-leicht klingen und selbst pickligen ungewaschenen adipösen Metal-Käsebroten hilft, diesen Sommer bei den Mädels zu punkten!

      ...und solange du hier keine besseren Diskussionen anzettelst gilt eh erst mal Fresse halten und mitlesen wie die 10.000 anderen aus der schweigenden Mehrheit / je nach Einsatzgebiet: der grauen/stumpfen Masse.

      Das Schwert der Rechtgläubigen i.V. hat über dich gerichtet. Beug dich vor und schweig nun!

    • Vor 6 Jahren

      soulburn, etwas weniger prätentiös bitte :)

    • Vor 6 Jahren

      :D werd mich bemühen

    • Vor 6 Jahren

      @soulburn: Armer Irrer.

    • Vor 6 Jahren

      Ey, check die Referenzen! Kenne die running gags, junger Padawan! Als ICH mit Surfen anfing, min Jung, musste man für sein Board noch Regeln beachten, sonst spülte einen die nächste Admonstrotatorwelle gleich mal paar Wochen in ungeplanten Boardurlaub.

      Deine reaktionären Kommentare zeigen nur, dass du dem Mitleserstatus ganz offensichtlich noch nicht entwachsen bist. Du solltest den Computer den Sommer über abschalten und deine zukünftige Rolle hier überdenken.

    • Vor 6 Jahren

      @ soulburn: :D
      laut.de-meme-level = over 9000!

    • Vor 6 Jahren

      @Soulburn: Das willst du doch. Du holzt hier rum und geilst dich an den Kommentaren auf. Ist das was sexuelles für dich? Solls ja alles geben... Geh mal zum Psychologen damit.

    • Vor 6 Jahren

      Werde es im Hinterkopf behalten, danke. Ist schon so, dass ich mit dem Quatsch hier viel zu häufig ein fehlendes Sozialleben zu kompensieren versuche, tss tss.

      Dass DU da jedoch haltlos einen absurden sexuell geladenen Fetisch unterstellst, sagt mE sehr viel mehr über dich als über mich und ist wohl auch eher was für Anhänger freud'scher Psychoanalyse in der häuslichen Selbstbetrachtung als für die Inanspruchnahme eines seriösen Psychotherapeuten, der sich vornehmlich mit Problemen des menschlichen Verhaltens und Erlebens befasst, welche in fast allen Fällen durch einen subjektiven Leidensdruck des Rezipienten gekennzeichnet sind.

      Ich leide nicht. Ich langweile mich. Gut, vielleicht prokrastiniere ich auch häufiger mal zu heftig, aber darunter leide ich auch nicht wirklich. Aber wenn das für dich ein Problem ist - du darunter leidest - empfiehlt es sich u.U., dass stattdessen du mal einen Psychologen aufsuchst? :)

    • Vor 6 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 6 Jahren

      Als Neandertaler muss ich feststellen, dass auch laut.de gerne im Klischee rührt und viele sich deshalb kein "Bild" von Wacken machen können. Mal ne gescheite Berichterstattung abseits vom Praktikantenstil und ne Bilderauswahl, die alles beleuchtet, würde den Sofabetrachtern vielleicht auch mal eine weitere Ansicht bieten. Einseitigkeit sucks.
      Und welch Überraschung, die Duschcamps sind stark frequentiert und auch privat in Wacken lässt es sich hervorragend Körperpflege betreiben. Kann man aber nicht wissen, wenn die Informationsquellen löchrig sind.

  • Vor 6 Jahren

    Ob die Sodbb95-Rausschmeißpetition mehr Unterschriften als die von Bieber bekommen wuerde ?

  • Vor 6 Jahren

    Ich war dieses Jahr leider nicht da was natürlich die Werte für Durchschnittsattraktivität, Intelligenz und Penisgröße verherrend nach unten zog.