Außerdem neu am Freitag: Denzel Curry, Kraftwerk, Ignite, Kavinsky, Niedecken, Koffee, Get Well Soon, Architects, Aldous Harding, The Jeremy Days etc.

Konstanz (jah) - Gleich zu Beginn muss ich mein Scheitern eingestehen: diese Woche keine schwedische Metal-Band im Vorchecking. Vielleicht ist das aber gar nicht so schlecht, dann können alle eingefleischten Metal-Fans aus ihrer musikalischen Bubble herauskommen und stattdessen mal in Bublé reinhören. Während ich mich für diesen grottigen Wortwitz selbst abfeiere ist die neue Single "A Nightingale Sang In Berkeley Square" des erwähnten Sängers nämlich sehr zu empfehlen. Das dazugehörige neue Album "Higher" dürfte am Freitag ähnlich lässig, jazzig, entspannt, elegant werden, wie seine Vorgänger. Mit den 13 frischen Songs liefert der "Sinatra des 21. Jahrhunderts", wie man ihn gerne tituliert, mal wieder voll ab.

Yepp, es hat sich angedeutet: US-Rapper Denzel Curry steht mit einem neuem Album parat. Aus dem genauen Veröffentlichungstermin machte sein Camp bisher ein Geheimnis. Zusammen mit der jüngsten Single "Troubles" ließen sie heute die Katze aber doch aus dem Sack: "Melt My Eyez See Your Future" erscheint diesen Freitag. Selbst, wer zuvor rein gar nichts von diesem Künstler mitbekommen hat, sollte die überdeutliche, gewaltig bildgewaltige Sprache verstehen, die die Video-Vorboten sprechen: Erst gings in die Wüste, dann zusammen mit Slowthai in den Dschungel und jetzt mit T-Pain auf Krücken auf die Bühne ... das sieht alles extrem gut aus, und es keimt der Verdacht, dass der Urheber mit seiner Einschätzung tatsächlich Recht behalten könnte: "Es ist mein bestes Album, Punkt."

Für viele sind Placebo aus dem Alternative-Rock-Sektor nicht wegzudenken. Seit dem letzten Album "Loud Like Love" 2013 blieb es eher ruhig um die britische Band, in diesem Jahr waren sie aber wieder richtig fleißig – auf die EP "Happy Birthday In The Sky" folgt am Freitag das Album "Never Let Me Go". Nicht nur das Cover, sondern auch die Texte lassen verlauten: Da kommt inhaltlich ordentlich Gesellschaftskritik auf uns zu, von Intoleranz und Spaltung über die bevorstehende Öko-Katastrophe bis hin zur technischen Übersättigung. Alles transportiert auf einem Ensemble wuchtigen, düsteren und melodischen Rocks.

---------------------------------------------

24/7 Indie, Pop & Alternative: Willkommen bei laut.fm/eins! Mit den Neuvorstellungen Aldous Harding, Florence And The Machine, Automatic, RHCP, Oliver Sim, Leyya etc. - checkt hier die Top 20 der Woche und alle Neuzugänge.

---------------------------------------------

Als ich einer Freundin neulich von Machine Gun Kelly erzählte, hat sie erst gefragt, ob der zur Kelly Family gehören würde und meinte nach meiner Erklärung dann: "Achso, der Freund von Megan Fox!" Schockierend. Denn wenn man den amerikanischen Sänger und Rapper für irgendwas kennen sollte, dann für seine Musik, die energiereiche Mischung aus modernem Pop und Hip Hop mit Punkrock. Seit seinem Debütalbum "Lace Up" ging es für den heute 31-Jährigen stetig bergauf, sein letztes Studioalbum "Tickets to My Downfall" holte 2020 in den USA sogar Platinstatus. Die neue Platte "Mainstream Sellout" dürfte den musikalischen Trend seiner Veröffentlichungen – eher weg vom Hip Hop und mit der Zeit immer näher an Rock, Punk und Metal – bestätigen. Die Single "maybe" mit Bring Me The Horizon klingt nach viel Power und enthält sogar eine Portion Screaming.

Nach knapp neun Jahren Abstinenz feiert der Franzose Kavinsky ein wohl temperiertes Comeback. Mit der neuen Platte "Reborn" bleibt er seinem cineastisch anmutenden 80er-Synthwave treu und erschafft abwechslungsreiche Soundlandschaften. Jedoch lässt er es im Vergleich zu seinem Debüt "Outrun" etwas ruhiger angehen, streut zwei Balladen ein und verwendet erstaunlicherweise kein einziges Sample. Diverse Gastsänger*innen sorgen zudem für einen poppigen Anstrich. Vorab releast wurde beispielsweise schon die Single "Renegade" mit Cautious Clay. Reinhören lohnt sich.

Koffee ist in Deutschland zwar eher noch ein Geheimtipp, vielleicht beschert das Debütalbum "Gifted" der Jamaikanerin am Freitag aber endlich den verdienten Durchbruch. Bei Jamaika denkt man logischerweise direkt an Reggae und liegt damit auch nicht ganz falsch. Die erst 22 Jahre alte Koffee verknüpft Reggae mit Hip Hop und R'n'B und lässt ihn so in einem modernen Licht erscheinen. Wer noch nie von ihr gehört hat, fängt am besten bei der neuesten EP "Shine" mit vier erfrischenden Songs an. Besonders die Singles "Shine" und "Lockdown" haben mit ihrem ganz eigenen Stil das Zeug zu Underdog-Sommerhits.

Alle Neuerscheinungen vom 25. März auf einen Blick:

Abbath - Dread Reaver
Aldous Harding - Warm Chris
Animals as Leaders - Parrhesia
Architects - For Those That Wish To Exist At Abbey Road
Birth Control - Operation
Bodi Bill - I Love U I Do
Bon Iver - Bon Iver (10th Anniversary White Vinyl)
COIN - Uncanny Valley
Cowboy Junkies - Songs of the Recollection
Chris Cronauer - Dankbar
Dennis Bovell - The Dubmaster: The Essential Anthology
Denzel Curry - Melt My Eyez See Your Future
Destroyer - Labyrinthitis
Dissy – Anger Baby
Fortuna Ehrenfeld - Solo I.
Frank Zappa & The Mothers - The Mothers 1971 Fillmore East (Ltd. Vinyl 3LP)
Get Well Soon - Amen
Hardcore Superstar - Abrakadabra
Henk Van Daam - Alle Unsere Träume
Ian Noe - River Fools and Mountain Saints
Ignite - Ignite
Kavinsky - Reborn
Killing Joke - Lord Of Chaos (EP)
Klaus Mäkelä & Oslo Philharmonic Orchestra - Sibelius
Koffee - Gifted
Kraftwerk - Remixes
Laibach - Wir Sind das Volk: Ein Musical aus Deutschland
Larry McCray - Blues Without You
Leslie West - Legacy: a Tribute to Leslie West
Loop - Sonancy
Machine Gun Kelly - Mainstream Sellout
Mark Turner - Return From The Stars
Matisyahu - Matisyahu
Matt Goss - Beautiful Unknown
Michael Bublé - Higher
Michael Romeo - War Of The Worlds, Pt. 2 (Ltd. 2CD Edition)
MWWB - The Harvest
Niedecken - Dylanreise
Night Demon - Year Of The Demon
Nigo – I Know Nigo
Omega - 200 Years After the Last War & the Hall of Floater
Oxo 86 - Dabeisein Ist Alles
Pia Malo - Das Beste Zum Jubiläum
Placebo - Never Let Me Go
Popa Chubby - Emotional Gangster
Reckless Love - Turborider
Roland Kaiser - Best Of: Zum 70.Geburtstag
Rosenherz - Mein Glück in deinen Händen
Selah Sue – Persona
Shark Island - S'Cool Bus
The Jeremy Days - Beauty In Broken
Thorsteinn Einarsson - Einarsson.
Tindersticks - Past Imperfect: The Best of Tindersticks 92-21
Various Artists - Die Eiskönigin - Originalversion des Hamburger Musicals (Live)
Various Artists - Dracula - Das Musical: Live aus der Wilhelmsburg Ulm
Various Artists - Reverze 2022-Time Will Tell-Brennan Heart Mix
Various Artists - Techno Club Vol. 65
Wallows - Tell Me That It's Over
Willy Lempfrecher - Memory: Im Andenken an große Stars
Xavier Rudd - Jan Juc Moon

Fotos

Matisyahu, Ignite und Placebo

Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © Sony/BMG (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © Sony/BMG (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © Sony/BMG (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © Sony/BMG (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © Sony/BMG (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © Sony/BMG (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © Sony/BMG (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © Sony/BMG (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © Sony/BMG (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © Sony/BMG (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © Sony/BMG (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © Sony/BMG (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © Sony/BMG (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © Sony/BMG (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © Sony/BMG (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © Sony/BMG (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © Sony/BMG (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © Sony/BMG (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: Ignite) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: ) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Matisyahu, Ignite und Placebo,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Placebo

Brian Molko (Gitarre, Gesang) erblickt am 10. Dezember 1972 im belgischen Brüssel das Licht der Welt und wächst als Kind eines international agierenden …

laut.de-Porträt Machine Gun Kelly

Im Jahr 2012 fällt man im Rap-Geschäft als fast komplett tätowierter Frühzwanziger nicht mehr als Paradiesvogel auf. Dafür kleben schon zu viele …

laut.de-Porträt Michael Bublé

In der Folge seines Debütalbums "Michael Bublé" (2003) sehen über 250.000 Fans Michael Bublé live auf der Bühne. Mehr als vier Millionen Mal geht …

laut.de-Porträt Denzel Curry

Denzel Curry verkörpert Floridas Version von modernem Hip Hop. Von der Gang-geprägten Stadt Carol City aus präsentiert der Jahrgang 1995 seinen dunklen …

laut.de-Porträt Kavinsky

Geboren aus dem Geiste des French-House-Producers Vincent Belorgey, geboren 1975, fungiert Kavinsky als dessen Alter Ego. Nach vielen Jahren als Schauspieler …

laut.de-Porträt Koffee

Ende 2017 erlangt Koffee als eine der jüngsten Reggae-Singer/Songwriterinnen nationale und internationale Bekanntheit. Ihr Künstlername leitet sich …

3 Kommentare