Außerdem ab Freitag erhältlich: Armin Van Buuren, Primal Fear, Night Demon, Elvis Presley, Jason Mraz, Vincent Gross, Chris Norman, The Coral u.v.m.

Konstanz (leah) - Phillip Boa hat erneut seinen Voodooclub um sich versammelt, um sein erstes Album seit vier Jahren zu veröffentlichen. "A Crown For The Wonderboy", die erste Single aus "Earthly Powers" zeigt den mittlerweile graumelierten Wunderjungen des deutschen Indie voll in seinem Element.

Eigentlich sollte das neue Jalil-Album "Swish" heißen, es bekam dann aber doch den kraftvollen Namen "Black Panther". Das Feature mit Teenie-Star Mike Singer mindert die Vorfreude etwas, die Vorabsingle "Kleinkriminell" lässt dagegen auf den üblichen Trap-Sound aus dem Hause Maskulin schließen.

In dieser Woche ersteht der Oldschool aus seiner Asche auf. Mit Hilfe des Verbalen Style Kollektivs und ihrem neuen Album "Wo Die Wilden Kerle flowen" findet Deutschrap zu seinen Wurzeln zurück und verführt euch in eine Boombap-Oase. Die Singles "Schönen Guten Tag", "One Love" und "Simma Down" helfen, um sich vorab auf die Realness der Jungs einstimmen.

Kollegah und Farid Bang sind am Start mit "JBG 3: Platin War gestern". Das Projekt des Duos umfasst zwei EPs: zum einen die "Älter Brutaler Skrupelloser EP", bei der Boss & Banger noch mal so richtig unter die Gürtelline schlagen wollen, zum anderen die "Nafri Trap" EP, die angeblich innerhalb 30 Minuten fertiggestellt wurde und die KMN-Gang und ähnliche Rapper parodiert.

Das laut.de-Entdecker-Radio - täglich neue Songs auf laut.fm/eins.

Diese Woche mit u.a. Denzel Curry, Blood Orange, Just Loud, Santigold, IDER, Jungle - checkt Charts und Neueinsteiger.

Alle Neuveröffentlichungen am 10. August:

Armin Van Buuren - A State of Trance-Ibiza 2018
As It Is - The Great Depression
Big Big Train - Merchants of Light
Bozza - Thriller
Ben Khan - Ben Khna
Chris Norman - Don't Knock The Rock Tour 2018 Live
Death Grips - Year of the Snitch
Elvis Presley - Where No One Stands Alone
Erra - Neon
Erdling - Dämon
Geri der Klostertaler - Kraft Der Heimat
Il Divo und Various - Timeless
Jalil - Black Panther
Jason Mraz - Know.
Kathryn Joseph - From When I Wake the Want Is
Kensington Road - Lumidor
King Company - Queen of Hearts
Kollegah & Farid Bang - Platin War Gestern
Kopfecho - Sehen/ Hören / Fühlen
Lejana - XII Bestias
Mad Max - 35
Massive Wagons - Full Nelson
Mickie Krause - Wir Woll'n Feiern Für Die Ewigkeit-Best of!
Miles Kane - Coup de Grace
Night Demon - Live Darkness
Olaf der Flipper - Tausendmal Ja
Phillip Boa & The Voodooclub - Earthly Powers (Deluxe Edition mit Bonusalbum)
Primal Fear - Apocalypse
Protoje - A Matter of Time
Semino Rossi - Ein Teil von mir (Live aus Berlin)
Stella Sommer - 13 Kinds of Happiness
Sinsaenum - Repulsion for Humanity
Tad Morose - Chapter X
The Coral - Move Through the Dawn
The Magpie Salute - High Water I
The Spirit - Sounds from the Vortex
Thunderpussy - Thunderpussy
Unanimated - Annihilation EP
Van Canto - Trust In Rust
Various - Kontor Summerjam 2018
Vincent & Fernando - Träume Brauchen Zeit
Vincent Gross - Möwengold
Vsk - Wo Die Wilden Kerle Flowen (verschoben auf 17.8.)
With Confidence - Love and Loathing

Fotos

Kollegah und Jason Mraz

Kollegah und Jason Mraz,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Kollegah und Jason Mraz,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Kollegah und Jason Mraz,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Kollegah und Jason Mraz,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Kollegah und Jason Mraz,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Kollegah und Jason Mraz,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah und Jason Mraz,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah und Jason Mraz,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah und Jason Mraz,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah und Jason Mraz,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

4 Kommentare mit 5 Antworten

  • Vor 8 Tagen

    Kolle und Farid sind schon clevere Geschäftsmänner. Haben mit dieser Trap-Scheiße überhaupt nichts zu tun, haben aber einen Großteil ihrer Fans in den letzten Jahren so weit gebracht, dass sie wirklich alles bringen können, ohne dass es hinterfragt wird - im Gegenteil: es wird sogar gefeiert, diese angebliche Parodie. Einige vergessen dabei scheinbar, dass das eigentlich schon als kostenfreies Weihnachtsgeschenk erscheinen sollte. Haben die nicht letztens sogar behauptet, dass sie die EP wieder aus der Box geschmissen und stattdessen noch'n paar harte Songs mehr aufgenommen haben? Da blickt irgendwann auch keiner mehr durch.

    Amüsant bleibt natürlich der Publisher. Wollte der sich vor einigen Wochen nicht von den beiden distanzieren? Zur Geldmache sind sie dann wohl doch noch gut genug :)

    • Vor 7 Tagen

      Ihre Fans checken gar nicht mehr, wie sie von den beiden ausgenommen werden. Ein paar neue Tracks, ein T-Shirt und ein Fotoalbum - und dafür noch mal 50 € verlangen. Mit dem beiliegenden Kleidungsstück (das ihre Fans dann jeden Tag tragen werden) kann man die Käuferschaft immerhin auf der Straße erkennen und bemitleiden.
      BMG ist abgesprungen, den Vertrieb übernimmt GrooveAttack.

    • Vor 7 Tagen

      Die EP ist doch schon ewig auf Spotify. Lebensmotto: Mehr Curls mehr Girls. Witzigerweise parodiert sie die Deutschrapszene nicht, sondern fügt sich nahtlos ins Gesamtbild ein. Wenn man den Spotify Zahlen 1 Mio Plays = 4k ungefähr glauben kann, wurden durch 2 Songs der EP schon 200k durch Spotify generiert. Gruselig. Da sind diese dämlichen Boxen nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

  • Vor 8 Tagen

    Olaf der Flipper - Tausendmal Ja

    :koks:

    VSK wird sowas von gecheckt! JBG darf gerne floppen, aber wird es leider nicht :(

  • Vor 7 Tagen

    Boa hat mitnichten vor vier Jahren sein letztes Album veröffentlicht. Bleach House mag 2014 das letzte "reguläre" Album gewesen sein, allerdings lag der Best of von 2016 als Bonus die Scheibe "Fresco" mit 12 neuen Songs bei, die getrost als eigenständiges Album bezeichnet werden kann.

  • Vor 7 Tagen

    Recht uninteressante Woche mit reichlich gruseligem Zeug.
    Ist das Death Grips-Album nicht schon vor einigen Wochen rausgekommen? Oder ist das jetzt der nachgereichte Tonträger?

    "Geri der Klostertaler - Kraft Der Heimat". Klingt irgendwie verdächtig. Was machen eigentlich die Zillertaler Türkenjäger heute?

    • Vor 7 Tagen

      Da musst du dich vmtl bei Torque informieren. :ill:

    • Vor 7 Tagen

      :koks:

      da einem notorischen herren aus meppen, meines wissens, die urheberschaft nicht nachgewiesen werden konnte, bleibt das 2009 erschienene "wir lassen uns das singen nicht verbieten" der "lustigen Zillertaler", ebenfalls anonym veröffentlicht. deutlich weniger explizit als die doitschen stimmungshits aber dafür tatsächlich mit fast sowas wie selbstironie im titelstück

    • Vor 6 Tagen

      Einen Prozess hat der notorische Herr aus Meppen wohl auch wieder an der Backe gehabt. Lief allerdings wohl recht glimpflich für ihn ab, sofern man dem Geschwurbel von Tommy Frenck Glauben schenken darf.