Außerdem ab Freitag erhältlich: Michelle, Snow Patrol, Chvrches, Jonathan Davis, Biffy Clyro, Klaus Schulze, Saw, Marillion, Falco-Tribute u.v.m.

Konstanz (leah) - Nächste Woche dominiert Rap wahrscheinlich mal wieder die Charts. Die 187 Strassenbande präsentiert am Freitag nämlich Gzuz Soloalbum "Wolke 7". Die Singles "Drück Drück", "Was Hast Du Gedacht" und "Warum" zeigten Gzuz in einer hochentzündlichen Verfassung, mit seinen zwei Videos auf Worldstarhiphop rekrutierte der Hamburger zuletzt sogar eine internationale Fanbase.

Seine beiden Vorab-Singles erfuhren viel positive Resonanz und erreichten jeweils über zwanzig Millionen Klicks: Nachdem der 19-jährige Kanadier Shawn Mendes erst kürzlich seine psychischen Probleme öffentlich machte, darf man vermuten, dass das unter dem Titel "Shawn Mendes" erscheinende neue Album sehr persönlich ausfallen wird. In einem Making-Off Video erwähnt er, dass seine beste Songwriting-Methode war, genau das zu schreiben, was er fühlt.

Angelo Kelly zapft mit einem neuen Solo-Album seine irischen Wurzeln an. Ganz alleine ist er darauf aber nicht zu hören. Auch seine Frau Kira und ihre fünf Kinder haben die Lieder ganz im Kelly Family-Stil mit geschrieben und aufgenommen. Das Ergebnis ist mal ruhiger, mal schnellerer Irish Folk, der sich ganz um Dudelsack, Flöte und Fiedel und natürlich den herzzerreißenden Gesang der Kinder dreht. Mit dabei ist ein Cover des traditionellen irischen Protestlieds "Oró Sé Do Bheatha 'Bhaile" und der eingängige Titelsong auf dem Angelo Kelly singt: "I'm irish down to the core".

Das laut.de-Entdecker-Radio - täglich neue Songs auf laut.fm/eins:

Diese Woche mit u.a. Arctic Monkeys, Ash, Jungle, Get Well Soon und Danger Dan - checkt Charts und Neueinsteiger.

Alle Neuveröffentlichungen am 25. Mai:

Angry Youth Elite - Ready! Set! No!
Amar - Erst Straße Dann Rap
Angelo Kelly - Irish Heart
Architects of Chaoz - (R)evolution
Black Orchid Epire - Yugen
Biffy Clyro - Mtv Unplugged Live in London
Calypso Rose - So Calypso!
Chantal Acda & Bill Frisell - Live at Jazz Middelheim
Cardillac Complex - Something Will Remain
Candlemass - House Of Doom
Destination Anywhere - Bomben
Don Airey - One Of A Kind
Dune Pilot - Lucy
Fargo - Constellation
Feuerherz - Feuerherz
Fewjar - Gamma
Gzuz - Wolke 7
Graveyard - Peace
Henrik Schwarz & Metropol Orkest - Scripted Orkestra
Jaw - Die Unerträgliche Dreistigkeit des Seins
Jonathan Davis - Black Labyrinth
Klaus Schulze - Silhouettes
Luca Princiotta Band - Rough Blue
Lindi Ortega - Liberty
Lordi - Sexorcism
Lunatic Soul - Under the Fragmented Sky
Michael Vallera - All Perfect Days
Michelle - Tabu
Marillion - Mirrors
Monument - Hellhound
Nils Patrik Johansson - Evil Deluxe
Otis Stacks - Fashion Drunk
Opal Ocean - Lost Fables
Punch Arogunz - Schmerzlos
Snow Patrol - Wildness
Sankt Otten - Zwischen Demut Und Disco
Space Elevator - II
Shawn Mendes - Shawn Mendes
Swirlpool - Camomile
Sudan Archives - Sink
The Nectars - Sci-Fi Television
Thomas Godoj - 13 Pfeile
Various Artists - Falco - Sterben Um Zu Leben
Various Artists - SOLO: A Star Wars Story (Original Motion Picture Soundtrack)
Various Artists - The Royal Wedding
Welshly Arms - No Place Is Home
Wincent Weiss - An Wunder
Witch Mountain - Witch Mountain
Xavier Rudd - Storm Boy

Weiterlesen

laut.de-Porträt Gzuz

Dass es mindestens ein Dutzend Wege gibt, den Namen Jesus zu stilisieren, wissen wir nicht erst seit Kanye "Yeezus" West. Gzuz aus der Rap-Posse 187 Strassenbande …

laut.de-Porträt Shawn Mendes

Shawn Mendes gehört zu jener Sorte Musiker, die über das Internet in Warp-Geschwindigkeit zu Weltruhm gelangen. Ein paar Clips auf der Video-Plattform …

laut.de-Porträt Kelly Family

Es war einmal ein Mann (Dan Kelly, geboren 1930 in Erie/Michigan), der hatte einen Schwamm, der Schwamm war ihm zu nass, da studiert er einfach mal Mathematik, …

11 Kommentare mit 12 Antworten