Für Punkpop mit Schmackes waren Green Day schon immer gut. Der Nachfolger des 12. Studioalbums "Revolution Radio (2016) trägt nun den schönen Namen "Father Of All Motherfuckers" und führt diese Tradition fort. Davon darf man angesichts des aktuellen Videos "Oh Yeah!" ausgehen: Die nächsten Festival-Headlineslots …

Zurück zur News
  • Vor 3 Monaten

    Die letzten beiden Sepultura Alben waren eine Wucht, vor allem das leicht progressive Machine Messiah...bin sehr gespannt auf das neue Album! Beim neuen Green Day habe ich Bauchweh...die drei Singles waren ungewöhnlich und das Album hat nur eine Gesamtlaufzeit von 26 Minuten...werde aber trotzdem unvoreingenommen reinhören.

    • Vor 3 Monaten

      Die anderen sieben Songs finde ich bei weitem besser als die Singles. Großartiges Ding, soviel Eier hätte ich Armstrong nicht zugetraut, dachte der bleibt dem American Idiot Sound auf ewig treu.
      Graffitia der beste Green Day Song seit Ewigkeiten (also Warning-Zeiten, mmn immer noch deren bestes Album).

  • Vor 3 Monaten

    Hätte nie gedacht, dass mich Green Day nochmal neugierig machen, aber nach der missglückten Trilogie und dem halben Versuch zur Formel der Konzeptalben zurückzukehren, scheint die neue Platte einfach nur aus Spaß am Spielen zustandegekommen zu sein. Die Vorabsingles machen Bock.

  • Vor 3 Monaten

    ich werde mir "sorry we missed you" ansehen. danach werde ich mich deprimiert betrinken und mir "birds of prey" ansehen müssen. ich glaube suicide squad hatten nen ganz okayen soundtrack. nix was ich mir kaufen würde aber für ne trainingsplaylist gpasst schon

  • Vor 3 Monaten

    La Roux wird schlimm. Keine Ahnung, was bei ihr die letzten Jahre passiert ist, das letzte Album war so gut.

  • Vor 3 Monaten

    Green Day wird auch grausig wenn man sich die Singles mal anhört...

  • Vor 3 Monaten

    Stone Temple Pilots: neugierig geworden, reingehört. Erster Song - wow, ganz nett; 2. Song - aha..., 3. Song - eingepennt. Werd dem Album am Freitag in Gänze nochmal ne Chance geben; der erste Eindruck ist aber eher dröge.

    Ansonsten, weil diese Woche hier die deluxe mit 4 Livesongs rauskommt: Black Pumas abchecken, Standardversion ist seit 2019 draußen. Finest Soul Music!