Endlich Frühling. Zeit für den Frühjahrsputz also, und da ist Snoop Dogg schon vorgeprescht: Auf Jamaika hat sich der Cannabis-Connaisseur gleich selbst entstaubt und mit dem Hip Hop auch den alten Künstlernamen über Bord geworfen. Als Snoop Lion wiedergeboren legt der Kalifornier mit "Reincarnated" …

Zurück zur News
  • Vor 6 Jahren

    Viiel schlimmer als den Verzicht auf raptechnische Finessen (da hab ich ja auch bei Hafti kein Problem mit - wobei selbst der interessanter rappt als Flizzy) finde ich die Lines mit denen Fler teilweise um sich wirft. Bei derartigen todernst vorgetragenen, dabei unfreiwillig komischen, Zweckreimmassakern wird die Atmosphäre, die er durchaus aufzubauen vermag, direkt wieder zerstört. Komm ich garnicht klar drauf.

  • Vor 6 Jahren

    @lord-matte (« Viiel schlimmer als den Verzicht auf raptechnische Finessen (da hab ich ja auch bei Hafti kein Problem mit - wobei selbst der interessanter rappt als Flizzy) finde ich die Lines mit denen Fler teilweise um sich wirft. Bei derartigen todernst vorgetragenen, dabei unfreiwillig komischen, Zweckreimmassakern wird die Atmosphäre, die er durchaus aufzubauen vermag, direkt wieder zerstört. Komm ich garnicht klar drauf. »):

    So siehts aus. Sein billiger Hashtag-Style und die ewigen "Junge"-Spits reissen doch keinen mehr vom Hocker...bleiben halt nur noch die ordentlichen Beats, zu wenig!

  • Vor 6 Jahren

    lord matte
    Noch ein "Kenner" der Haftis Genialität nicht rafft.. wei.

  • Vor 6 Jahren

    bei jemand der sich lord matte nennt erwarte ich ja eh nichts. kuttenträger

  • Vor 6 Jahren

    Ähh wat?
    Bin größter Hafti-Fanboy auf diesem Planeten. Was auch immer du mit deinem Post jetzt sagen willst...

  • Vor 6 Jahren

    @lordmatte
    Yep, der Vortrag ohne jegliche Selbstironie im Hashtag Stil ist wirklich sehr unvorteilhaft. Gerade weil die Beats so eine geile Atmo aufbauen und dann fängt Fler an den Mund aufzumachen!
    @ontopic
    Ich feiere Haft, aber was Haft ausmacht ist sein Flow, die Überschneidung vieler Sprache und die Wortneuschöpfungen in seinem Raps. Von der Raptechnik her ist das jetzt nicht der Burner. Da bist du mal wieder viel zu unreflektiert.

  • Vor 6 Jahren

    rob zombie hat hoffentlich mehr als nur 1 neuen song auf der platte. ich kann das "alte aufgewärmte" nich mehr hören

  • Vor 6 Jahren

    Wer ist denn in der Redaktion eigentlich so gluecklich und darf sich durch das neue Album von Tyler quaelen? Ich konnte mir diese Langeweile keine halbe Stunde anhoeren, da ging es mir schon echt an die Nerven.

  • Vor 6 Jahren

    @Garret
    Pahaha, Kuttenträger, auf jeden...
    Und du warst der, der konsequent alles gut findet was scheiße ist und umgekert, oder? Les hier ja nur gelegentlich mit, sry falls ich dich grad verwechsel :)

  • Vor 6 Jahren

    @lord-matte (« Ähh wat?
    Bin größter Hafti-Fanboy auf diesem Planeten. Was auch immer du mit deinem Post jetzt sagen willst... »):

    Falls Du mich meintest solltest Du das auch zum kenntlich machen und nicht einfach in den Äther blubbern. Du bist also Hafti-Fan und erkennst seine raptechnische Genialität nicht, auch gut.
    Muddi
    Doch, ich bin sehr reflektiert, habe mich eingehend mit Haftis Rap-Stil und seinen technischen Fertigkeiten beschäftigt: er ist nicht nur Wortwahl-, Atmosphäre-, Flow-begabt sondern auch technisch ein guter Rapper, wenn auch nicht im yomoflowdrippletime-Stil, klar. Google mal wie sich versierte Rapper und versierte Kenner zu Hafts Rap äußern und geh da mal in die Tiefe.

  • Vor 6 Jahren

    Habe da jetzt keine Lust großartig zu diskutieren. Ich feier Haft für seinen Stil und ob das jetzt von der HipHop Polizei oder von mir als heraussragende Technik bezeichnet wird oder nicht, ist nun wirklich irrelevant!

  • Vor 6 Jahren

    @ontopic
    Hab ja nicht bestritten dass er technisch ein "guter" Rapper ist. Besser als viele Hater häufig behaupten sowieso. Aber ist jetzt auch rein technisch alles andere als godlike. Sein Flow hingegen schon. Glaub mir, ich weiß schon zu schätzen, was er da am Mic leistet. In erster Linie wollte ich darauf hinaus, dass er (genau wie Fler) einfach nicht allzu viel Wert darauf legt ne KRASSE Technik zu präsentieren, sondern mehr Wert auf Sound Athmosphäre legt.

  • Vor 6 Jahren

    Muddi
    Jup, auch ich brauche diese Diskussion mit "Nicht-sehenden" nicht ein drölftes mal, wurde alles schon in diversen Hafti-Thread zig mal diskutiert und erläutert. Setz Dich damit auseinander und finde den Weg ins Licht oder lass es, mir egal.
    Lord Matte
    "Godlike" ist ein weiches Merkmal, wa. :) Und ne, Haftis ureigenste Aussage ist klipp und klar, dass er krasse Technik präsentieren will (und das auch tut), wobei man Technik wie gesagt nicht und niemals ausschließlich mit yomoflow-Trippletime gleichsetzen darf, erste Klasse Rap-Skill-Kunde. :)

  • Vor 6 Jahren

    Wenn ich die Aussage mit "nicht-sehenden" und "Weg ins Licht" lese, dann kommt mir wieder die Galle hoch. Biste wirklich so überheblich oder übertreibst einfach nur gerne?

  • Vor 6 Jahren

    Muddi
    Ich übertreibe SEHR gerne und das schon immer. Hätte wirklich erwartet, dass mich Leute nicht einfach 1:1 lesen, sondern auch Überspitzung, Übertreibung, Ironie, Sarkasmus, etc pp erkennen. Und freilich ist der "Nicht-sehenden"-Spruch eine überspitze Provokation in Deine Richtung, lass Dich nicht so schnell ärgern! :)
    Ich für meinen Teil z.B. kann mit der, auch von renomierten Rappern und Sachverständigen, Kolle-Skill-Lobhudelei wenig anfangen und halte ihn für recht limitiert, da musste ich mir freilich ähnliche Sprüche anhören, alles halb so wild. Auch Skill-Beurteilungen sind meiner Meinung nach zu einem großen Teil einfach Geschmackssache.

  • Vor 6 Jahren

    Dass Kollegah technisch limitiert sein soll, ist aber schon ne äußerst zweifelhafte Meinung ;)

  • Vor 6 Jahren

    @Django77 (« Dass Kollegah technisch limitiert sein soll, ist aber schon ne äußerst zweifelhafte Meinung ;) »):

    Naja, limitiert auf recht hohem Niveau, aber außer das schnelle runterrattern von verkrampft zusammengebauten Reimketten und gähnenden Vergleichen erlebe ich da nicht viel.
    Müssen wir aber auch nicht diskutieren, genausowenig wie haftis Skillz. Wer bei den beiden anno 2013 seine Meinung hat wird die auch nicht mehr großartig ändern.

  • Vor 6 Jahren

    dem deutschen Hip Hop reicht es doch, wenn Dendemann alle 5 Jahre mal ein Album raushaut. Das Gewäsch wie Fler, Bushido, Kollegah usw. kann man ja nicht mal ansatzweise als ernsthafte Musik bezeichnen ...

  • Vor 6 Jahren

    chob13
    Doch, das hat alles seine Berechtigung, auch wenn es Dir persönlich nicht reingeht.
    Dende ist der Wort- und Reimvirtuose den man gerne haben muss, Fler der Streetstyler mit fragwürdigem Style, Bubu der Schauspieler vor dem Herrn und Kolle der Schauspieler vor dem Universum - die meisten haben doch gar nicht den Anspruch autenthisch zu sein und wollen nur unterhalten.
    Überhöhung, Gedisse und alter-ego-Rap ist doch ein klares HH-Stilmittel.