Wer hätte damit noch gerechnet? Die Pop-Gothicrocker von Evanescence melden sich nach jahrelanger Funkstille mit dem drittes Studioalbum zurück. Sängerin Amy Lee kündigte bereits an, dass die selbstbetitelte Platte eine neue Seite der Band zeige und mit dem Genre der beiden Vorgängeralben nichts …

Zurück zur News
  • Vor 8 Jahren

    Evanescence?!? Muhahahehehehahahohohohohhahahahuhuhuh... Au Backe! Hahahamehmehmehohohohhahahaha. Ach Du meine Güte!.
    Björk werde ich wohl vorsichtig antesten, auch sonst ist jetzt wenig dabei.

  • Vor 8 Jahren

    Auch wenn sie vom Line Up nicht mehr viel mit den beiden bekannten Bestzungen zu tun haben, werd ich wohl mal in die neue Misfits reinhören. Ein allzu schlechter Sänger ist Jerry Only tatsächlich nicht.

  • Vor 8 Jahren

    Victorious Cast Feat. Victoria Justice Victorious: Music From The Hit Tv Show
    Wollt ihr mich verarschen? Oh Land, Jason Derulo usw werden nicht ins Vorchecking mitgenommen aber son ramschiger Nickelodeon Bockmist kommt rein?
    Redaktioneller Tiefpunkt.
    Die Vorabsingle von Evanescence gefällt mir nicht wirklich, mal schaun wies wird. All hail to Björk.

  • Vor 8 Jahren

    Jason Derülo. Achtung. Mit Ü.

  • Vor 8 Jahren

    JAAAAASOOOOOON DERÜLOOOOOHHHHH

  • Vor 8 Jahren

    nneka nneka nneka.
    und das mit den apps beim björk album soll ja ein wahnsinnsding sein. hab ich jedenfalls gelesen.

  • Vor 8 Jahren

    @jenzo1981 (« Evanescence?!? Muhahahehehehahahohohohohhahahahuhuhuh... Au Backe! Hahahamehmehmehohohohhahahaha. Ach Du meine Güte!.
    Björk werde ich wohl vorsichtig antesten, auch sonst ist jetzt wenig dabei. »):

    Exzellente Argumentation.
    Mir gefällt die Vorabsingle von Evanescence richtig gut und was man auf der Homepage darüber hinaus hören kann, weiß auch zu gefallen.

    Gespannt bin ich auf die Misfits-Scheibe. Klar sind die besten Zeiten vorbei, aber eine Chance muss man dem neuen Material geben.

  • Vor 8 Jahren

    @jenzo1981 (« Evanescence?!? Muhahahehehehahahohohohohhahahahuhuhuh... Au Backe! Hahahamehmehmehohohohhahahaha. Ach Du meine Güte!.
    Björk werde ich wohl vorsichtig antesten, auch sonst ist jetzt wenig dabei. »):

    Exzellente Argumentation.
    Mir gefällt die Vorabsingle von Evanescence richtig gut und was man auf der Homepage darüber hinaus hören kann, weiß auch zu gefallen.

    Gespannt bin ich auf die Misfits-Scheibe. Klar sind die besten Zeiten vorbei, aber eine Chance muss man dem neuen Material geben.

  • Vor 8 Jahren

    Jürgen Drews, jawoll! Wird hoffentlich auch rezeniert hier, ja?
    Tja, Peter Gabriel's Orchesterausflug hingegen ist ja wohl leider wie das Studioalbum dazu sehr verzichtenswert. Schade, dass so die Zeit verlorenging für sein schon so lange in Arbeit befindliches neues Solo-Album "I/O".

  • Vor 8 Jahren

    Zu denen ist doch alles gesagt. Beide Alben waren scheiße, die Frontfrau ist 'ne selbstsüchtige Kuh.
    Teenagerseelenpein mit tiefergestimmten Gitarren. Besetzung der beiden Alben unterschiedlich. Zu den Gründen der Kündigungen des Bassmannes und Drummers wurden ihnen stillschweigen auferlegt. Was für eine Posse!
    Daß die jetzt mit 'nem dritten Album um die Ecke kommen ist für mich die Überrschung des Jahres. Allerdings hätte ich auf die auch verzichten können.

  • Vor 8 Jahren

    Evanescence mach jetzt nen genauso coolen wandel wie die guano apes

  • Vor 8 Jahren

    @PKingEnte (« Evanescence mach jetzt nen genauso coolen wandel wie die guano apes »):

    Hört, hört - die Indienazis haben gesprochen!

  • Vor 8 Jahren

    in dieser nickelodeon show geht es, wie ich grad ergoogelt habe, um eine singende heiße 18-jährige. jason derülo macht zwar bloß genauso irrelevante musik, sieht allerdings aus wie ein deutscher asi mit geplatzter lippe und black face und hat keine fernsehsendung.
    klarer vorteil für victoria justice

  • Vor 8 Jahren

    Übrigens darf sich die Menschheit auf den 21. November freuen, da kommt das neue Rihanna Album! Und wenn ich mir die erste SIngleauskopplung anhör wird das hier einen schlimmeren Verriss geben als bei 'LOUD'.

  • Vor 8 Jahren

    Hmmmm... bin da sehr skeptisch, was das neue Björk-Album angeht. Sie hatte ja schon immer den Hauch von avantgardistischem Gepose für junge BWLer, die damit ihre feuilletonistische Weltoffenheit zur Schau stellen möchten. Wenn sie jetzt auch noch Spielereien mit schicken Smartphones propagiert, entfernt sie sich dann doch immer mehr von dem, was ihr Job ist: Musik zu machen. Nicht nur das, sie bevorteilt reiche oder gern reich sein wollende Menschen, welche mit den Apps ein vollständigeres Bild ihres neuen Werkes bekommen.
    Nein, danke, sage ich bis zum ersten Hören erst einmal.