Begabte Talente, durchdachte Interpretationen, qualifizierte Juroren und fachkundige Bewertungen: Die von Stefan Raab initiierte Eurovision-Castingshow "Unser Star Für Oslo" stellt schon nach der zweiten Runde das exakte Gegenteil von DSDS dar. Trotzdem hängt dem Terminus Castingshow noch immer ein …

Zurück zur News
  • Vor 10 Jahren

    Warum setzt man Sarah Connor in eine solche Jury? Maffay und Westernhagen sind/waren zweifelsohne großartige Musiker, die viel in der deutschen Musiklandschaft bewegt haben. Aber warum zum Teufel eine Hupfdohle wie Frau Lewe?

  • Vor 10 Jahren

    sie hat erst vor kurzem mit enrique eglesias nen top hit gemacht (war glaube ich etwas höher als top 10 in den EUrocharts)
    die hat ganz bestimmt auch ahnung

  • Vor 10 Jahren

    Genauuu Mischka. Und weil Kesha jetzt die Albumcharts anführt, hat sie auch ganz sicher Ahnung von Musik. Meine Güte... Hoffe dein Post war von sarkastischer Natur, sonst tust du mir leid. Seeehr leid...

  • Vor 10 Jahren

    ahnung von massentauglicher musik wird er wohl gemeint haben du halbaffe

  • Vor 10 Jahren

    Ist mir egal, ob die Ahnung hat. Das Gerede von der ist einfach unerträglich. Und dann noch dieser pseudo englische Aktzent. Normal lass ich die Sendung bei daddeln laufen, aber gestern musste ich die Glotze dank Frau Connor ausschalten.

  • Vor 10 Jahren

    Zitat (« i ripped your heart out from your chest
    replaced it with a grenade blast
    incinerate »):

    habs leider nicht gesehen :(

  • Vor 10 Jahren

    heisst "edge" nicht sinngemäß kante oder grenze?

  • Vor 10 Jahren

    @Impulse (« ahnung von massentauglicher musik wird er wohl gemeint haben du halbaffe »):

    ahnung von massentauglicher musik im DEUTSCHEN pop sinne. aber das ändert noch immer nichts an der tatsache, dass raab mit ihr sicher keine qualität gewährleisten, sondern eher eine/n sänger/in im sinne des euro gran prix de chanson de aselon dü polonese am ende am start haben wird. :saint:

  • Vor 10 Jahren

    @Frane (« heisst "edge" nicht sinngemäß kante oder grenze? »):

    richtig! wie schon im titel des sehr guten yes albums. oder auch wie der spitzname des U2 gitarristen. denn du weißt, er ist mit seinem sound so... edgy ;)

  • Vor 10 Jahren

    hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm polonese!

  • Vor 10 Jahren

    Impulse, wenn er sich auf den Post von Ludwig Van bezogen hat, dann sicherlich nicht. Zudem empfehle ich dir, mal nen bisschen runterzukommen und nicht sofort mit unoriginellen Beleidigungen um dich zu werfen. Nur son kleiner Tip. Wir sind von zwei verschiedenen Standpunkten ausgegangen, nur seh ich da keinen Grund direkt auf so eine spakige Weise kontern zu müssen. Hab ich dir jemals was getan?

  • Vor 10 Jahren

    @Impulse (« ahnung von massentauglicher musik wird er wohl gemeint haben du halbaffe »):

    Hat jemand die Nullnummer gewählt?

    Nee mal im Ernst, sehe da auch kein Grund gleich aggro zu werden. SInd ja schliesslich nicht in nem Bushido Thread.

    @ Dudes Posts: Word

  • Vor 10 Jahren

    Zitat (« Dass es für die mit telegenem Schlafzimmerblick ausgestattete Jana Wall am Ende nicht reichte, die mit Pinks "Who Knew" auch noch einen wohlbekannten Song auswählte, war da schon überraschender. »):

    Angesichts der gesanglichen Leistung (Warum sollte man versuchen, tiefere Töne zu treffen, wenn man sich auch einfach dran vorbei schummeln kann?) ist das Ausscheiden völlig gerechtfertigt. Nachdem sie bei Lokalisten ja 100.000 + x "Freunde" hat, hab ich mir schon Sorgen gemacht, dass die sie weiter wählen würden, aber dem war ja glücklicherweise nicht so.
    Mir wäre statt Sharyhab zwar die Dame mit dem Jamiroquai-Song lieber gewesen, ansonsten geht das Ergebnis aber klar.

  • Vor 10 Jahren

    Ich hätte Franziska noch gerne weiter gesehen.
    Ich hab' mich allerdings mit den Interpretationen von "Der Weg" und "Faith" schwer getan, weil das meiner Meinung nach Songs sind, die nur die jeweiligen Original-Künstler richtig rüberbringen können, weil sie die Songs auch geschrieben haben. Trotzdem sind gestern die richtigen weitergekommen.

    Abwarten wie's weiter geht. Nächste Woche ist dann auch wieder Lena dabei. "Ich freu' mich so hart" :)

  • Vor 10 Jahren

    "Ein Schwarzer singt Grönemeyer" ??? warum ist es denn wichtig ob der Sänger "schwarz" oder "weiß" ist ?? ihr sagt davor ja auch nicht bei jedem sänger: Eine "Weiße" singt ein Lied von Sarah Connor ??
    wahrscheinlich nicht rassistisch von euch gemeint, aber gut ist das trotzdem nicht...

  • Vor 10 Jahren

    ich finds toll, dass raab, der schonmal so eine art castingshow gemacht hat (wo ja bei der letzten stefanie heinzmann gewonnen hat, von der man ja noch immer was hört und auch alben verkauft) einfach die kandidaten so sein lässt, wie sie sind. er hat nach usfo in tvtotal zwei von den 5, die weitergekommen sind, ermutigt, doch mal auch eigene songs in der nächsten show zu performen ... also egal, was man über ihn denkt, er hat ahnung von musik (bemerkt man immer wieder, wenn er seine meinung nach einem auftritt kundtut) und er will keine 0815-plastikpopsänger aus denen machen... und ich finde, dass muss man ihm hoch anrechnen!

  • Vor 10 Jahren

    @allneonlike (« "Ein Schwarzer singt Grönemeyer" ??? warum ist es denn wichtig ob der Sänger "schwarz" oder "weiß" ist ?? »):

    Das Schwarz hat sich in diesem Fall nicht so sehr auf die Hautfarbe, sondern auf den Stimmklang und die Musikrichtung bezogen. Da von Schwarzen ja bekannt ist, dass sie eher den Soul im Blut haben, was bei Weißen ja nicht immer so ist. Vor allem nicht in "Der Weg".
    @allneonlike (« ihr sagt davor ja auch nicht bei jedem sänger: Eine "Weiße" singt ein Lied von Sarah Connor ?? »):

    Ich glaube, du meinst Whitney Houston. Sarah Connor ist weiß. Hast du die Sendung der Vorwoche gesehen? Da gab es auch das Thema, dass laut Westernhagen eine Weiße versuchte, wie eine Schwarze zu klingen. Du siehst, auch über den umgekehrten Fall wird gesprochen.
    @allneonlike (« wahrscheinlich nicht rassistisch von euch gemeint, aber gut ist das trotzdem nicht... »):

    Es ist absolut nicht rassistisch. Wenn du dich ein bisschen mit der Musikgeschichte des schwarzen Souls und vllt auch des Jazz auseinandersetzt, wirst du das (hoffentlich) sehen.

  • Vor 10 Jahren

    @allneonlike (« "Ein Schwarzer singt Grönemeyer" ??? »):

    Raab hat das in etwa so gesagt, wobei er mit Sicherheit auch in erster Linie die Stimme meinte, wie mein Vorposter schon sagte

  • Vor 10 Jahren

    "Den Start machte die mit 18 Jahren jüngste Teilnehmerin Jennifer Braun, deren solide Darbietung des etwas angestaubten Anastacia-Fegers "I'm Outta Love" letztlich zum Weiterkommen reichte."

    is bei mir auf der schule :D

  • Vor 10 Jahren

    @keroppi (« @allneonlike (« ihr sagt davor ja auch nicht bei jedem sänger: Eine "Weiße" singt ein Lied von Sarah Connor ?? »):

    Ich glaube, du meinst Whitney Houston. Sarah Connor ist weiß. Hast du die Sendung der Vorwoche gesehen? Da gab es auch das Thema, dass laut Westernhagen eine Weiße versuchte, wie eine Schwarze zu klingen. Du siehst, auch über den umgekehrten Fall wird gesprochen. »):

    mit rassistisch war von mir etw. übertrieben...aber auch im umgekehrten fall find ich es auch nicht gut...fand einfach dieses Zitat mit "Ein Schwarzer singt Grönemeyer" unpassend, egal ob von Raab so gesagt oder nicht...Es gibt keine weißen und schwarzen Stimmen und dadurch das "Ein Schwarzer" singt gesagt wird, wird "weiß sein" als das normale gedeutet und wer "schwarz" ist, ist "unnormal" in unserer Gesellschaft.
    Insofern wär ich auch mit Ausdrücken wie "schwarzer Jazz" und so vorsichtig...

    will hier aber wirklich niemanden angreifen...