Lust auf ganz legale U2-Songs ohne Furcht vor bösem Datenmissbrauch? Bitteschön: "No Line On The Horizon" steht ab sofort auf last.fm als kompletter Albumstream bereit. Ursprünglich sollte dieser Fan-Service zwar erst am Veröffentlichungstag ermöglicht werden. Die Aufregung der letzten Tage scheint …

Zurück zur News
  • Vor 10 Jahren

    Ein weiterer Fall von Postverschwendung.
    Die haben sich wohl guetlich auf gegenseitige Promo geeinigt^^
    naja mal reinhoeren ob die Scheibe was taugt.

  • Vor 10 Jahren

    ich halte vom alben vorhören nicht sooo viel...aus dem netz ist das immer irgenwie doof-auf scheibe besser!!!

    werd sie mir dann übermorgen kaufen gehen

  • Vor 10 Jahren

    jetzt werde ich es mir 1000%tig kaufen
    danke :D

  • Vor 10 Jahren

    keiner von euch mag bono!!! und???
    !!!U2 sind nicht nur bono!!!
    bloß, weil er unser lieblings-gutmensch ist??? das ist doch kein grund

  • Vor 10 Jahren

    Hab's mir gerade angehört. So schlecht ist das Album gar nicht.

    An "Get on your boots" hab ich mich zwar immer noch nicht gewöhnt, aber der Rest ist in Ordnung. Typisk U2 halt, was nicht unbedingt negativ zu bewerten ist.

  • Vor 10 Jahren

    Scheiße finden ist angesagt, weil ich weiß, dass Bands wie U2 beschissen zu sein haben. Warum sollte man sich es auch anhören, Bono ist doch Scheiße. Den Mitschnitt von live8 habe ich doch längst gelöscht. Zuhören ist was für Idioten! Damals war ich halt aufgeregt.

    U2 erfinden sich nicht neu. Ich wollte das sie klingen wie Jungspunde. Echt 'ne Scheiß Band!

    Schönheit vor Alter!

    Mir gefällt es übrigens überraschend gut!

  • Vor 10 Jahren

    Gefallen tut es, den Weg in meinen CD-Schrank wird es nicht finden, da es mich an keiner Stelle wirklich vom Hocker reißt.

  • Vor 10 Jahren

    Wirklich schlecht ist die Scheibe wohl nicht. Es steht halt U2 drauf, und das schraubt die Erwartungen allgemein etwas nach oben. Es steckt viel U2 drin und das scheint einige Leute schon wieder zu wundern *grübel*
    Das Album ist ganz bestimmt kein kreativer Höhenflug der Band, aber ich würde es mal als grundsolide Scheibe bezeichnen. Die Überraschungen sind zwar vorhanden, halten sich dann aber doch in Grenzen, dasselbe gilt auch für die Ausrutscher - ein bißchen mehr Mut hier und da hätte nicht schaden können, aber das Material ist handwerklich größtenteils in Ordnung, man hat auch was halbwegs Vernünftiges daraus gemacht ... ich prognostiziere nach dem ersten Durchhören mal drei Sterne.

    Gruß
    Skywise

  • Vor 10 Jahren

    ich war gestern auf der U2 release party in düsseldorf.
    ziemlich grosser club , gut gefüllt und als pre-listening gabs das neue album.
    alles in allem kam es gut an.
    ich hab mit mehreren leuten gesprochen,
    einige fanden das album sperrig,
    einige vermissen grosse U2 Balladen auf den neuen album.
    die single wurde frenetisch getanzt ,
    einige meinen U2 wären mit ihrem neuen werk wieder mehr die alten.

    um 0,00uhr konnte man es dann erwerben.
    ich stand in einer schlange von über 100 fans, die sich alle die cd und specialbox in die tasche stopften.
    U2 muss sich nichts mehr beweisen, na sovielen jahren bleibt es nicht aus, das die band sich sicher nicht mehr neu erfinden muss.

    ich selber finde auch etwas schwer zugang zu den alben , vermisse ich auch grosse stücke.
    Magnificent ist so ziemlich das einsamste stück , das an grosse gesten von U2 anknüpfen kann.
    mit dem rest muss man sich auseinandersetzen.
    bin gespannt wie es allgemein aufgenommen wird, wenn die chartsplatzierungen losgehen.

  • Vor 10 Jahren

    ich habe mir heute das album gekauft und ich sage nur eins: GEIL!!!
    sogar die special edition mit poster..huhuhuhu
    so aufs erste hören ist kein shlechter/langweiliger song ausfindig zu machen

  • Vor 10 Jahren

    @placebo (« ... , einige meinen U2 wären mit ihrem neuen werk wieder mehr die alten. »):

    Das meine ich auch. Nachdem ich "Get on your boots" gehört habe, habe ich eher schlimmes befürchtet, bin aber angenehm überrascht.

    Ich habe U2 schon in den 80ern gehört. Spätestens mit "Zooropa" hatten sie sich in eine Richtung entwickelt, mit der ich nichts mehr anfangen konnte.Umso mehr freue ich mich, wenn sie dann etwas auf die Beine stellen, was mehr auf der alten Schiene fährt.

    Und neu erfinden müssen sie sich wirklich nicht mehr. Nichts ist heuchlerischer, als wenn eine Band sich angeblich "weiterentwickelt" hat, damit sie ein größeres Publikum erreicht.

    Ich werde mich jetzt nicht um's Album reißen, aber die Anschaffung wäre schon eine Überlegung wert.