Nach einer kleinen Flut an Glückwunsch- und Schmäh-Schriften zum 50. Geburtstag macht Madonna jetzt wieder eigene Schlagzeilen. Nicht etwa mit neuen unschönen Paparazzi-Shots beim Verlassen der schönheitschirurgischen Klinik, sondern via provokanter Bühnenshow.

Zum Auftakt ihrer gespannt erwarteten …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    @Delta («

    Ein Klischee, aber die Amis sind einfach nicht das hellste Volk. »):

    Verallgemeinerungen sind auch nicht viel intelligenter. Wie in jeder Nation gibt's auch dort solche und solche. ...und die große Masse lässt sich überall manipulieren.

    Zu Madonna fällt mir auch nicht mehr viel ein. Geschmacklose Effekthascherei. So bleibt sie zumindest in den Schlagzeilen. Alles Berechnung.

  • Vor 11 Jahren

    das kleine, aber doch recht feine problem, das madonna - und nicht nur sie - übersieht, ist folgendes: viele amerikaner fühlen sich durch internationale berichterstattung nicht gerade in der wahl ihres letzten präsidenten bekräftigt, haben gleichzeitig zu diesem gefühl allerdings auch stark den drang, tendenziell GEGEN das zu stimmen, was ausserhalb der staaten als "gut" oder moralisch richtig gewertet wird. dies hat man in den letzten jahren wohl am besten bei der zweiten amtsperiode von mr busch gesehen, die ohne diese flut von kritischen stimmen aus dem ausland nicht ganz so herausgekommen wäre...
    wenn madonna jetzt also meint, den kiddies die welt erklären zu müssen, wird genau das gegenteilige eintreten. und wozu al gore da auf der "guten" seite steht, würde ich auch gerne mal wissen... friedensnobelpreis my ass...

  • Vor 11 Jahren

    @Anonymous (« Kommt McCain an die Macht, muss sich Deutschland warm anziehen.

    http://www.youtube.com/watch?v=jfealLrWLIY

    :D »):

    "President Putin of Germany..." - ich krieg mich nicht mehr ein. :lol: :lol:

    ... das meinte ich natürlich auch mit Depp.

  • Vor 11 Jahren

    @Prometheus77 (« @Fear_Of_Music (« Zumal man auch schon sehr beschränkt sein muss, sich ihre bis ins letzte durchchoreografierte Glitzer- PLAYBACK-show anzutun. Fans von guter LIVE-Musik sollten da nicht hingehen. »):

    Na wenn Du das sagst... scheisse, jetzt muss ich doch glatt meine Karte verkaufen gehen! :mad:
    @Anonymous (« Wen interessiert schon die Meinung von Madonna? »):

    Hmm, offensichtlich hat sie Ihr Ziel erreicht... sie hat eine Diskussion angestossen! Was hier im kleinen funktioniert wird wohl auch im grossen funktionieren! »):

    zu 1) Ja, du solltest deine Karte von dieser promogeilen HEuchlerin verkaufen.
    zu 2) ich frage mich wer hier wem mehr nützt bzw. nützen soll, Madonna dem Obama oder doch eher umgekehrt

  • Vor 11 Jahren

    @Fear_Of_Music (« zu 1) Ja, du solltest deine Karte von dieser promogeilen HEuchlerin verkaufen. »):

    Ja, werde sie gleich morgen verkaufen gehen! :rolleyes:

    Zitat (« zu 2) ich frage mich wer hier wem mehr nützt bzw. nützen soll, Madonna dem Obama oder doch eher umgekehrt »):

    Lass der Frau doch ihre Meinung! Du gibst Deine Meinung ja auch zu jedem Scheiss preis, ohne dass Dich jemand danach gefragt bzw. ohne dass es jemanden interessiert!

  • Vor 11 Jahren

    Aber ist es auch Madonnas Meinung?

  • Vor 11 Jahren

    Madonna ist eh nur peinlich... eigentlich ist sie sogar peinlicher als Cher die auch immer auf jung getrimmt ist. Madonna würde sich für alles und jeden prostituieren um ja nicht in Vergessenheit zu geraten... das glaube ich wäre für die der Weltuntergang. Die leidet doch klar unter ADS (Aufmerksamkeitsdefizit Syndrom)

  • Vor 11 Jahren

    Ja, so wie manch andere Herrschaften hier, die zu jedem Scheiss ihre Meinung kund tun müssen! ;-)

  • Vor 11 Jahren

    Ist dann Madonna die Eva Braun?

  • Vor 11 Jahren

    @wayfarer (« @Paranoid_Android (« @Fear_Of_Music (« McCain ist natürlich ein Depp. »):

    woher nimmst du diese erkenntnis? »):

    Kleines Beispiel?
    Er war Kriegsgefangener und wurde gefoltert trotzdem hat er gegen ein Verbot des Waterboardings gestimmt.
    Er scheint drauf zu stehn.

    Hust ich ergreife keine Partei für Obama, für mich sind alle beide leere Worthülsen. Die eine ist nur schöner dekoriert. »):

    hi

    Wenn du mal den aktuellen Spiegel gelesen hättest, dann wüsstest du, dass dein beispiel schlicht falsch ist. McCain hat im Senat selber ein Gesetzt eingebracht, das "grausame, unmenschliche und entwürdigende Behandlung" von Gefangen verbietet. Ferner ist er ein Gegner von Guantanamo

    bin kein McCain-Freund, bei der Wahrheit sollte man aber bleiben.

  • Vor 11 Jahren

    @Delta («
    Erinnert mich irgendwie an "Pinks"
    "You don’t know nothing ’bout hard work Hard work Hard work" »):

    Immer wenn dieser Song im Radio kamm dachte ich auch was die millionenschwere Pink denn so über harte Arbeit weiß.NICHTS !

  • Vor 11 Jahren

    @crunch (« @wayfarer (« @Paranoid_Android (« @Fear_Of_Music (« McCain ist natürlich ein Depp. »):

    woher nimmst du diese erkenntnis? »):

    Kleines Beispiel?
    Er war Kriegsgefangener und wurde gefoltert trotzdem hat er gegen ein Verbot des Waterboardings gestimmt.
    Er scheint drauf zu stehn.

    Hust ich ergreife keine Partei für Obama, für mich sind alle beide leere Worthülsen. Die eine ist nur schöner dekoriert. »):

    hi

    Wenn du mal den aktuellen Spiegel gelesen hättest, dann wüsstest du, dass dein beispiel schlicht falsch ist. McCain hat im Senat selber ein Gesetzt eingebracht, das "grausame, unmenschliche und entwürdigende Behandlung" von Gefangen verbietet. Ferner ist er ein Gegner von Guantanamo

    bin kein McCain-Freund, bei der Wahrheit sollte man aber bleiben. »):

    Ich bleibe immer bei de Wahrheit, er hat damals das Gesetz abgeschmettert mit der Begründung das dies den Handlungsspielraum der Geheimdienste zusehr einschränken würde.
    Klingt wirklich sehr feindlich. Guter Mann. :rolleyes:
    Soweit ich weiß hatte dieser neue Entwurf ausgeklammert das man ja auch auf externe Quellen der Folter zurückgreifen kann, gibt ja Filialen in Ägypten, ein wahrer Menschenfreund.

    Eh sei wann zählen leere Worthülsen mehr als taten und deren Ergebnisse?
    Der Mann hat aber wirklich extrem schnell auf das Problem reagiert.

    Obama hat in der Richtung auch schon die eine oder andere Pleite hinter sich, aber das nur am Rande.

  • Vor 11 Jahren

    @Anonymous (« @Sudoko (« @Delta («
    Erinnert mich irgendwie an "Pinks"
    "You don’t know nothing ’bout hard work Hard work Hard work" »):

    Immer wenn dieser Song im Radio kamm dachte ich auch was die millionenschwere Pink denn so über harte Arbeit weiß.NICHTS ! »):

    Lern ma Deutsch du Otto :cool:

    Glaub mir Pink hatte es nicht einfach! Klar hat sie jetzt dick Cash und braucht nicht mehr hart zu arbeiten aber das war ja auch nicht immer so. Sie ist ja nicht als Millionär auf die Welt gekommen. Beschäftige dich bitte mal mit ihrer Biographie bevor du hier solch sinnfreie Kommentare schreibst.

    Vielen Dank

    Herr Schrank »):

    vielen dank, ich wollts grad sagen.
    die achso millionenschwere pink hat sich ihren erfolg auch erarbeitet und ich denke, um in diesem business zu "überleben" musst du sehr hart arbeiten.
    obwohl es vielleicht nicht dem entspricht, was otto-normal unter "hard work" versteht...
    und ob die vergütung dem entspricht, was sie leistet, is auslegungssache.
    und was alle gegen dieses pink lied haben, versteh ich auch nich.
    so dumm finde ich es nun nicht.
    sicher ist es nich hochtrabend intellektuell, aber sowas kannst du als mainstream artist auch nich bringen.so traurig das auch ist.

    ach ja und meines wissens singt selbst madonna auf ihrer tour immernoch live.

    und bzgl. dieser ,zugegeben, albernen provo-aktion.
    ich glaube, so traurig es ist, man muss in amerika einfach andere maßstäbe setzen.
    was wir als albern und promogeil abfertigen, scheint in amerika immernoch das zeug zu nem skandal zu haben...

  • Vor 11 Jahren

    @wayfarer (« @crunch (« @wayfarer (« @Paranoid_Android (« @Fear_Of_Music (« McCain ist natürlich ein Depp. »):

    woher nimmst du diese erkenntnis? »):

    Kleines Beispiel?
    Er war Kriegsgefangener und wurde gefoltert trotzdem hat er gegen ein Verbot des Waterboardings gestimmt.
    Er scheint drauf zu stehn.

    Hust ich ergreife keine Partei für Obama, für mich sind alle beide leere Worthülsen. Die eine ist nur schöner dekoriert. »):

    hi

    Wenn du mal den aktuellen Spiegel gelesen hättest, dann wüsstest du, dass dein beispiel schlicht falsch ist. McCain hat im Senat selber ein Gesetzt eingebracht, das "grausame, unmenschliche und entwürdigende Behandlung" von Gefangen verbietet. Ferner ist er ein Gegner von Guantanamo

    bin kein McCain-Freund, bei der Wahrheit sollte man aber bleiben. »):

    Ich bleibe immer bei de Wahrheit, er hat damals das Gesetz abgeschmettert mit der Begründung das dies den Handlungsspielraum der Geheimdienste zusehr einschränken würde.
    Klingt wirklich sehr feindlich. Guter Mann. :rolleyes:
    Soweit ich weiß hatte dieser neue Entwurf ausgeklammert das man ja auch auf externe Quellen der Folter zurückgreifen kann, gibt ja Filialen in Ägypten, ein wahrer Menschenfreund.

    Eh sei wann zählen leere Worthülsen mehr als taten und deren Ergebnisse?
    Der Mann hat aber wirklich extrem schnell auf das Problem reagiert.

    Obama hat in der Richtung auch schon die eine oder andere Pleite hinter sich, aber das nur am Rande. »):

    ja wollte nicht klugscheißerisch wirken, sry falls das so war. aber ich glaube du verwechselst da McCain mit Dick Cheney, weil letzter nämlich darum fürchtete. Außerdem warum sollte er seinem eigenem Gesetzesentwurf nicht zustimmen? Letztendlich kam das Gesetz nicht durch, da George ein Veto eingelegt hat

    http://de.wikipedia.org/wiki/John_McCain

  • Vor 11 Jahren

    http://thinkprogress.org/2008/02/13/mccain…

    Achja politische rumgehampel auf höchsten Niveau. Reicht ja nichtmal für ne Seifenoper.

  • Vor 11 Jahren

    Zitat (« vielen dank, ich wollts grad sagen.
    die achso millionenschwere pink hat sich ihren erfolg auch erarbeitet und ich denke, um in diesem business zu "überleben" musst du sehr hart arbeiten.
    obwohl es vielleicht nicht dem entspricht, was otto-normal unter "hard work" versteht...
    und ob die vergütung dem entspricht, was sie leistet, is auslegungssache.
    und was alle gegen dieses pink lied haben, versteh ich auch nich.
    so dumm finde ich es nun nicht.
    sicher ist es nich hochtrabend intellektuell, aber sowas kannst du als mainstream artist auch nich bringen.so traurig das auch ist.

    ach ja und meines wissens singt selbst madonna auf ihrer tour immernoch live.

    und bzgl. dieser ,zugegeben, albernen provo-aktion.
    ich glaube, so traurig es ist, man muss in amerika einfach andere maßstäbe setzen.
    was wir als albern und promogeil abfertigen, scheint in amerika immernoch das zeug zu nem skandal zu haben... »):

    Nichts für ungut, aber die Pink ist eine dumme kleine Koksnutte. Ich kann mir schon gut vorstellen wie die nach oben gekommen ist.
    Wenn man das als Arbeit bezeichnen will...

    Und mit dieser Art von Kritik sollte man generell vorsichtig sein, denn man befindet sich immer in einer "sehr günstigen" Position.
    Wer kritisieren will hat's leicht.
    Man kennt die Hintergründe nicht und sieht nur den Missstand.
    "Fresse halten und selber machen" Ist es dann aber auch nicht.
    Außerdem kann man ein solches Amt wohl nicht ohne gewisse "Kompromisse" ausüben. Jeder macht sich zwangsläufig die Finger schmutzig.
    Anständige Politiker bewahren sich einen Funken ihres anfänglichen Enthusiasmus, die meisten resignieren, und dann gibt es Leute wie Bush...
    Mal sehen was in Obama bzw. Mc Cain steckt.

    Aja: Madonna singt live :D

  • Vor 11 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 3 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 11 Jahren

    @Frane («
    ...
    die achso millionenschwere pink hat sich ihren erfolg auch erarbeitet und ich denke, um in diesem business zu "überleben" musst du sehr hart arbeiten.
    obwohl es vielleicht nicht dem entspricht, was otto-normal unter "hard work" versteht... »):

    erfolg erarbeitet, naja, sie hat ihre produzenten und songschreiber die ihr ne menge arbeit abnehmen, wenn nicht sogar alles machen wie so oft im pop biz.
    aber ich habe gelesen sie schreibt zumindest die texte selber, gut, das ist doch schon was, einige andere sexy popsternchen machen nicht mal das (warum auch, gut aussehen reicht ja meist aus)

    dann noch ab und zu playbackauftritte im TV oder live-konzerte mit den ganzen lästigen berufsmusikern als backup, die schlimmen promo-termine und anstrengenden highsociety-parties und die drogen bewältigen, jaja, so ein popstar-leben ist "hard work"

    da kann sie guten gewissens über verwahrloste obdachlose singen die sich ein "bed out of a cardboard box" bauen müssen, denn sie kennt das weil sie kam ja auch aus den slums von "Doylestown, Pennsylvania, a very traditional suburban town" (Zitat engl. Wiki), jaja, sie hat und hatte es schwer, die gute Pink
    ;)

  • Vor 11 Jahren

    @Prometheus77 («
    Lass der Frau doch ihre Meinung! Du gibst Deine Meinung ja auch zu jedem Scheiss preis, ohne dass Dich jemand danach gefragt bzw. ohne dass es jemanden interessiert! »):

    Prometheus77,

    nachdenken vor dem posten kann nicht schaden, dann hättest du verstanden, dass ich (und viele hier) finden, dass sie es nicht (nur) wegen "ihrer meinung" macht (die natürlich zeigt wie oberflächlich und beschränkt sie ist, denn McCain mit Hitler zu vergleichen und gleichzeitig Obama als "heiligen" zu zeigen obwohl er noch nichts geleistet hat, zeugt in seiner schwarz-weiß-malerischen simplizität vom bildungsniveau eines typischen dailytalkshow-gastes)

    sie macht es aber vor allem um noch weiter aufzufallen und promo zu haben und auf den "bandwaggon" aufzuspringen, sie ist eine unerträglich dumme heuchlerin
    du als verblendeter madonnen-anbeter wirst das nicht verstehen, deshalb versuch ich nicht weiter es dir zu erklären

    nur eins noch:
    ich finde deine meinung auch kacke - aus verständlichen gründen, so , und jetzt, beschimpfen wir uns oder tauschen wir argumente aus?
    sieht schlecht aus, denn von dir hab ich hier im forum ausser substanzlosigkeiten noch nichts gutes gelesen

    mfg,
    fearless

  • Vor 11 Jahren

    Die Schlampe soll sich ma was anziehen, mit 50 ist sexy vorbei