Das hat sich so mancher Teenager schon einmal gewünscht: Auf dem Weg zur Schule "durch den Monsun" mit einer schnittigen Regenjacke von Kaulitz und Co. Der Traum ist nun zum Greifen nah. Ende Mai kommt die Kollektion bei einer schwedischen Modekette in den Handel.

Klamotten gegen Aids

Geplant sind …

Zurück zur News
  • Vor 12 Jahren

    Zitat (« Geplant sind T-Shirts, Tops und Jerseykleider. Eventuell auch Ganzkörperkondome. »):

    Ohne Kontext ist diese Satzkombination schon sehr absurd. :D

    Wobei... irgendwie auch mit Kontext...

  • Vor 12 Jahren

    habe gehört, das die Klamotten weit geschnitten sein sollen, damit man beim obligatorischen (Fan-)vermöbeln auch schön ausholen kann.....

  • Vor 12 Jahren

    ich dachte, es heißt "konsum".

  • Vor 12 Jahren

    habe gehört deren neues album kommt in paar monaten raus... und stalker haben se plötzlich auch ... interessant xD

  • Vor 12 Jahren

    "Tokio Hotel: Modekollektion für einen guten Zweck"

    Schaden, die die Welt nimmt > Hilfe für Aids-Kranke
    Ich hab absolut nicht gegen HIV-Kranke, aber TH-Klamotten sind echt der letzte Weg denen zu helfen. =|

  • Vor 12 Jahren

    @Anonymous (« @MetalFTW (« "Tokio Hotel: Modekollektion für einen guten Zweck"

    Schaden, die die Welt nimmt > Hilfe für Aids-Kranke
    Ich hab absolut nicht gegen HIV-Kranke, aber TH-Klamotten sind echt der letzte Weg denen zu helfen. =| »):

    begrründung? »):

    Steht doch oben drüber ^^
    Dafür, das den Kranken geholfen wird, leidet der Rest eben etwas mehr, in Form der "Mode-Kollektion". Was uns als Nation gesehen nicht wirlich weiter bringt. Es wäre doch wesentlich ehrenvoller und spendabler z.B. Benefits-Konzerte u.ä. zu geben, oder nicht?!

  • Vor 12 Jahren

    Die Idee ist nicht so schlecht.
    Gib ja genügen verrücke Fans die, die Sachen kaufen und den HIV-Kranken ist auch geholfen.

    ich meine ob das nun Werbemache ist, kann einem doch egal sein

    man muss es ja nicht kaufen.

  • Vor 12 Jahren

    @MetalFTW (« @Anonymous (« @MetalFTW (« "Tokio Hotel: Modekollektion für einen guten Zweck"

    Schaden, die die Welt nimmt > Hilfe für Aids-Kranke
    Ich hab absolut nicht gegen HIV-Kranke, aber TH-Klamotten sind echt der letzte Weg denen zu helfen. =| »):

    begrründung? »):

    Steht doch oben drüber ^^
    Dafür, das den Kranken geholfen wird, leidet der Rest eben etwas mehr, in Form der "Mode-Kollektion". Was uns als Nation gesehen nicht wirlich weiter bringt. Es wäre doch wesentlich ehrenvoller und spendabler z.B. Benefits-Konzerte u.ä. zu geben, oder nicht?! »):

    Da muss ich ihm Recht geben. Also ich find es generell sehr nobel dass die Jungs (oder besser gesagt ihr Managment) sich entschieden haben was für die Aidshilfe zu spenden. Aber wenn ich daran denke dass es dann bald Kiddies auf der Strasse gibt die dann in solchen Klamotten rumlaufen krieg ich das kotzen. Als ob die ganzen Emos und Bollos und Pornos nicht schon reichen...

  • Vor 12 Jahren

    Wem kommt der Erlös zugute? Irgendwelchen "AFGHANEN AUF TOUR", vielleicht? *pruuuust*

  • Vor 12 Jahren

    Meine Güte... Ihr tut ja gerade so, als würde euch irgendjemand zwingen, das Zeug zu tragen. Ist aber nicht so, das übernehmen (hoffentlich) die Fangirls, denn wenn so ein bisschen Geld für einen guten Zweck zusammen kommt, ist das sicher nicht das Schlechteste.
    Daher ist mir auch nicht ganz klar, warum es da eines Artikels im "ich bin ja so erwachsen und stehe über den Dingen"-Stil bedarf.
    Geht und sucht euch wichtigere Probleme!

  • Vor 12 Jahren

    @Anonymous (« Also das finde ich schon ziemlich arm. H&M macht sowieso Geld ohne Ende und dann geht nur ein verdammtes Viertel an diese Stiftung? Vorallem wissen die doch genau das dieses, wahrscheinlich grauenhafte, Zeug sich verkaufen wird. Und wenn die Qualität dieser Sachen genauso gut ist wie der Rest bei H&M wird auch noch eine Menge mehr verkauft weil das "Lieblingsshirt" dann plötzlich reisst und dann ein neues gekauft wird (nicht werden muss... TH-Fans halt ^^) »):

    glaubst du wirklich dass es hier im vordergrund steht geld zu spenden??wohl kaum. Tokio hotel sind einfach ein geeignetes mittel für h&m girlies die vielleicht vorher bei c&a eingekauft haben anzulocken...

  • Vor 12 Jahren

    leute, ich verbitte mir diese niveaulose tokio-hotel-basherei :mad:

    man kann nämlich mit niveau th UND h&m gleich in einem aufwasch knödeln. :D

    erst einmal: schon mal drüber nach gedacht, für WELCHEN konzern sie eigentlich hier werben? h&m ist kein einfacher, normaler, unschuldiger, milliardendollar-bekleidungs-konzern...das sind ganz böse bad boys, quasi ein schurkenstaat unter den textil-mafiosi. vergleichbar mit nordkorea :(

    h&m kann locker 1/4 für die aidskranken versprechen, weil deren gewinnspanne so groß ist wie die liste der fabriken, die sie in den armenhäusern der welt betreiben. besonders in bangladesch. vorzugsweise für 40 euro monatslohn, überstunden bis 5 uhr morgens und wenn die quote nicht erfüllt wird, gibts gleich mal was mit der peitsche:

    http://www.youtube.com/watch?v=femzY1MKmgU

    ist schon lange bekannt, wird nur immer wieder vergessen. die verkaufen diese spottbilligen teile, die dort cent-beträge kosten, und streichen hier dafür das zigfache ein, wenn sie über den ladentisch wandern. h&m hat eine der größten gewinnspannen überhaupt und so eine publicity-aktion für aidskranke kostet die ein kaltes lächeln: reguläre werbung wäre viel teurer als das hier geworden.

    und das führt dann ja zu TH. ja, für die ist das natürlich eine gelungene, positive abwechslung zu den üblichen schläger- und stalker-geschichten. aber auch hier schwingt das negative mit. die haben sich ausgerechnet mit h&m verbrüdert. das ist halt eben so, als ob man sich mit nordkorea solidarisiert, um ein zeichen gegen den welthunger zu setzen...:)

    leute, die also hinter th und den hype das böse vermuten, werden hier wieder einmal bestätigt :eek:

  • Vor 12 Jahren

    @MarzipanFerkel (« ...leute, ich verbitte mir diese niveaulose tokio-hotel-basherei... »):

    Bist du Bill Kaulitz persönlich? Dann verbitte ruhig weiter... :lol:
    @MarzipanFerkel (« ...h&m ist kein einfacher, normaler, unschuldiger, milliardendollar-bekleidungs-konzern...das sind ganz böse bad boys, quasi ein schurkenstaat unter den textil-mafiosi. vergleichbar mit nordkorea... »):

    Du vergleichst H&M mit einem sozialistisch totalitären Staat??? Ist das dein Ernst?

    Wenn es dir nicht passt, das in anderen Ländern günstiger produziert wird als in Deutschland, dann schmeisse doch mal alles aus deiner Wohung was im Ausland produziert wurde, bzw. kaufe nur noch Dinge die in deiner unmittelbaren Umgebung produziert wurden... dann sitzt du aber ganz schnell auf kaltem Stein.

    Vermutlich mal wieder das klassische Bild: Links denken, rechts leben und schön bei den Globalisierungsgegnern mitlaufen... :boring:

  • Vor 12 Jahren

    @BigBadAssFromHell («
    ...
    @MarzipanFerkel (« ...h&m ist kein einfacher, normaler, unschuldiger, milliardendollar-bekleidungs-konzern...das sind ganz böse bad boys, quasi ein schurkenstaat unter den textil-mafiosi. vergleichbar mit nordkorea... »):

    Du vergleichst H&M mit einem sozialistisch totalitären Staat??? Ist das dein Ernst?
    ... »):

    Quark, das Ferkel greift an wie produziert wird!
    Wobei es genug andere/schlimmere Beispiele dafür gibt, was die meißten vergessen, wir leben aber ganz gut von dieser Ungerechtigkeit.

    Wenn man das zum kotzen findet ist das nicht verwerflich, nur sollte einen klar sein, wir fressen es trotzdem weiter.

  • Vor 12 Jahren

    @BigBadAssFromHell (« @MarzipanFerkel (« ...leute, ich verbitte mir diese niveaulose tokio-hotel-basherei... »):

    Bist du Bill Kaulitz persönlich? Dann verbitte ruhig weiter... :lol:
    @MarzipanFerkel (« ...h&m ist kein einfacher, normaler, unschuldiger, milliardendollar-bekleidungs-konzern...das sind ganz böse bad boys, quasi ein schurkenstaat unter den textil-mafiosi. vergleichbar mit nordkorea... »):

    Du vergleichst H&M mit einem sozialistisch totalitären Staat??? Ist das dein Ernst?

    Wenn es dir nicht passt, das in anderen Ländern günstiger produziert wird als in Deutschland, dann schmeisse doch mal alles aus deiner Wohung was im Ausland produziert wurde, bzw. kaufe nur noch Dinge die in deiner unmittelbaren Umgebung produziert wurden... dann sitzt du aber ganz schnell auf kaltem Stein.

    Vermutlich mal wieder das klassische Bild: Links denken, rechts leben und schön bei den Globalisierungsgegnern mitlaufen... :boring: »):

    Owned!

  • Vor 12 Jahren

    @Sancho (« @BigBadAssFromHell (« @MarzipanFerkel (« ...leute, ich verbitte mir diese niveaulose tokio-hotel-basherei... »):

    Bist du Bill Kaulitz persönlich? Dann verbitte ruhig weiter... :lol:
    @MarzipanFerkel (« ...h&m ist kein einfacher, normaler, unschuldiger, milliardendollar-bekleidungs-konzern...das sind ganz böse bad boys, quasi ein schurkenstaat unter den textil-mafiosi. vergleichbar mit nordkorea... »):

    Du vergleichst H&M mit einem sozialistisch totalitären Staat??? Ist das dein Ernst?

    Wenn es dir nicht passt, das in anderen Ländern günstiger produziert wird als in Deutschland, dann schmeisse doch mal alles aus deiner Wohung was im Ausland produziert wurde, bzw. kaufe nur noch Dinge die in deiner unmittelbaren Umgebung produziert wurden... dann sitzt du aber ganz schnell auf kaltem Stein.

    Vermutlich mal wieder das klassische Bild: Links denken, rechts leben und schön bei den Globalisierungsgegnern mitlaufen... :boring: »):

    Owned! »):

    da hat wohl jemand den zug nicht gehört, der ihn überfahren hat und andere mussten dann gleich mit springen oder was? leute, denkt mal vorher nach!

    ich kritisiere einen verlogenen konzern, der selbst ohne soziale verantwortung, mit dumpinglöhnen und mit folter irgendwo am arsch der welt bei den ganz armen sein zeug herstellen lässt und es dann hier für ein vielfaches verkloppt. soweit verstanden, fragen?

    und dann stellt sich dieser konzern hin und macht einen auf scheinheiligen weltverbesserer und aalt sich im gutmenschentum mit ner anti-aids-kampagne, für die er ja auch noch so ach verantwortungsvolle popstars engagiert, die selbst geil auf gute publicity sind. das ist so, als ob die anti-rauchkampagnen von den tabakkonzernen und kettenrauchern bezahlt werden...scheinheilig, verlogen, geschmacklos, egoistisch. auch das verstanden?

    und dann kommt ein verholzter spacken und sagt mir, ich bin ein nazi, weil ich darauf aufmerksam mache, dass der konzern ein verlogener drecksladen ist. und wenn mir das nicht passt, soll ich halt alles aus dem ausland produzierte aus der wohnung werfen. weil wir das aber nicht wollen, kaufen wir mit freude diese folter-klamotten von h&m, die für 3 cent hergestellt werden.

    erstmal, du spaten: bei dieser rechnung gibt es gleich zwei verlierer. wir hier in deutschland, denn an diesen klamotten klebt sprichwörtlich blut. und wir tun nix dagegen. die einen aus unwissenheit. das kann man noch entschuldigen. die anderen ganz bewusst und kalkulierend: das leid anderer ist mein gewinn. du bist dann eher die sorte, die man öffentlich "das letzte" bezeichnet.

    die anderen verlierer sind selbstverständlich die, die das billige zeug unter unmenschlichen bedingungen produzieren müssen.

    und nein, wie sind keine gewinner, wir sind nicht glücklicher und die einzigen, die davon wirklich was haben, sind konzerne wie h&m, die sich die taschen vollmachen. :D

    ja und halt teeniebands, die ansonsten eher durch schlägereien und stalkereien auffallen und so etwas sonne im grauen mediengewitter wollen.

  • Vor 12 Jahren

    @MarzipanFerkel («
    ...

    und nein, wie sind keine gewinner, wir sind nicht glücklicher und die einzigen, die davon wirklich was haben, sind konzerne wie h&m, die sich die taschen vollmachen. :D
    ... »):

    Bezahl doch wirklich den Wert den die Ware hat. Also mit anständigen Löhnen und Sozialleistungen und nicht nur bei deinen Klamotten, bei deinen Kaffee und sämtliche anderen importierten Waren wirds doch erst richtig interessant.
    Dann lassen wir das dumme subventionierte Exportiere unser Waren, die zu Dumpingpreisen Kilometerweiße verschift werden und erst dann darfst du mir sagen das wir keinen Gewinn davon haben.

  • Vor 12 Jahren

    @MarzipanFerkel («

    da hat wohl jemand den zug nicht gehört, der ihn überfahren hat und andere mussten dann gleich mit springen oder was? leute, denkt mal vorher nach!

    ich kritisiere einen verlogenen konzern, der selbst ohne soziale verantwortung, mit dumpinglöhnen und mit folter irgendwo am arsch der welt bei den ganz armen sein zeug herstellen lässt und es dann hier für ein vielfaches verkloppt. soweit verstanden, fragen?

    und dann stellt sich dieser konzern hin und macht einen auf scheinheiligen weltverbesserer und aalt sich im gutmenschentum mit ner anti-aids-kampagne, für die er ja auch noch so ach verantwortungsvolle popstars engagiert, die selbst geil auf gute publicity sind. das ist so, als ob die anti-rauchkampagnen von den tabakkonzernen und kettenrauchern bezahlt werden...scheinheilig, verlogen, geschmacklos, egoistisch. auch das verstanden?

    und dann kommt ein verholzter spacken und sagt mir, ich bin ein nazi, weil ich darauf aufmerksam mache, dass der konzern ein verlogener drecksladen ist. und wenn mir das nicht passt, soll ich halt alles aus dem ausland produzierte aus der wohnung werfen. weil wir das aber nicht wollen, kaufen wir mit freude diese folter-klamotten von h&m, die für 3 cent hergestellt werden.

    erstmal, du spaten: bei dieser rechnung gibt es gleich zwei verlierer. wir hier in deutschland, denn an diesen klamotten klebt sprichwörtlich blut. und wir tun nix dagegen. die einen aus unwissenheit. das kann man noch entschuldigen. die anderen ganz bewusst und kalkulierend: das leid anderer ist mein gewinn. du bist dann eher die sorte, die man öffentlich "das letzte" bezeichnet.

    die anderen verlierer sind selbstverständlich die, die das billige zeug unter unmenschlichen bedingungen produzieren müssen.

    und nein, wie sind keine gewinner, wir sind nicht glücklicher und die einzigen, die davon wirklich was haben, sind konzerne wie h&m, die sich die taschen vollmachen. :D

    ja und halt teeniebands, die ansonsten eher durch schlägereien und stalkereien auffallen und so etwas sonne im grauen mediengewitter wollen. »):

    Achso und nach deiner tollen Rechnung soll dieser ach so böse Konzern lieber GARNICHTS für die Aids-Spende geben damit er sich zusätzlich zu seinen kriminellen Machenschaften nicht auch noch zum Heuchler macht?

  • Vor 12 Jahren

    Na da hat sich H&M ja wieder jede Menge Kohle gesichert. ;)