Die Begeisterung für Tokio Hotel scheint bei vielen Jugendlichen kaum noch Grenzen zu kennen. Nun zogen die Eltern der jugendlichen Newcomer die Notbremse.

Köln/Magdeburg (joga) - Die Magdeburger Newcomer-Band Tokio Hotel hat am Freitag alle Termine der von Eins Live veranstalteten Tournee "Zukunft! Die Tour 2005" abgesagt. Da die Tour bereits am Samstag begann, kam die Absage äußerst kurzfristig. Betroffen sind alle geplanten Konzerte in den Städten Dorsten, Dormagen, Coesfeld, Moers, Wesel, Hilden, Hattlingen und Hagen, als 'Ersatz' soll wenigstens an drei Abenden Ex-No Angel Nadja Benaissa einspringen.

Eins Live erläuterte die Gründe für die Absage in einer Pressemitteilung: demnach haben die Eltern der vier zwischen 15 und 17 Jahre jungen Bandmitglieder Angst um die Sicherheit ihrer Kinder, seitdem die Welle der Begeisterung für Tokio Hotel derart unheimliche Ausmaße annehme.

Tatsächlich hat die Band mit ihrer Single "Durch Den Monsun" auf Anhieb die Charts erobert und bei vielen Jugendlichen eine für Außenstehende schwer verständliche Euphorie ausgelöst. Eine Sprecherin ihres Labels Universal zeigte gegenüber der Bildzeitung dennoch Verständnis für die Sorgen der Eltern - immerhin gebe es bei den Live Eins-Konzerten keine Absperrungen, die die Begeisterung der Fans bremsen könnten.

Und auch die Band selbst fügt sich willig der Anordnung von ganz oben. Wie Sänger Bill uns Live Eins versicherte, ist die Band allerdings sehr traurig über die Absage: "Wir finden es sehr schade, dass wir nicht spielen können. Natürlich kümmern sich unsere Eltern um unser Wohl sozusagen, und schauen, dass es uns gut geht. Gerade, weil wir so viel unterwegs sind und auch noch normal zur Schule gehen. Und da muss man natürlich auch gucken und gerade unsere Eltern gucken da, ob es uns da gut geht und waren dann auch ein bisschen besorgt."

Fotos

Tokio Hotel

Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Tokio Hotel,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

Tokio Hotel Metaller verspotten Newcomer-Band

Wer Erfolg hat, braucht sich um den Spott nicht zu sorgen. Das erfahren jetzt auch die Teenies von Tokio Hotel, die zur Zielscheibe avancieren. Mit oder ohne Humor, je nach dem, wie es beliebt.

laut.de-Porträt Tokio Hotel

In Tokio gibt es viele Hotels. Sonderbare sogar. Hotels, in die so viele Menschen wie möglich hinein gequetscht werden, dass sie in kleinen Röhren schlafen …

Noch keine Kommentare