Deutschlands Nachwuchskicker erhalten musikalische Unterstützung von DSDS-Gewinner Thomas Godoj und beleben damit die Tradition der singenden Fußballstars.

Berlin (vog) - In fußballlosen Zeiten freut man sich über jeden Ball der rollt. (Konfuzius)

Die U21 tritt bei der EM in Schweden unter Trainer und Ex-Kopfballungeheuer Horst Hrubesch ("Manni Bananenflanke, ich Kopf - Tor!") mit dem Ziel an, den Titel nach Deutschland zu holen. Die Superstars in spe haben sich im Laufe der Vorbereitung auf die Endrunde mit DSDS-Gewinner Thomas Godoj im Studio eingefunden, um dessen zweite Single "Helden Gesucht" neu aufzunehmen.

Einpeitschen mit Godoj

Im Stile Wolle Petrys schlagert sich Godoj durch die im letzten Jahr bereits veröffentlichte Nummer. Hoffen wir, dass die Nachwuchskicker den Textslogan "Helden, die unter Feuer was vertragen" beherzigen und engagiert in den Titelkampf einsteigen.

Eingeschworene Einheit

Jerome Boateng, beim HSV für die Dezimierung der gegnerischen Mannschaft zuständig, animierte die Mannschaft, bei der Neuaufnahme den Chor zu mimen: "Wir laufen und schuften alle zusammen, also singen wir auch zusammen", so die 'Grätsche' in einem Interview mit Bild am Sonntag. Somit beleben die Jungs um Hrubesch eine Tradition, die fast in Vergessenheit zu geraten drohte.

Fußball ist unser Leben

1974 untermauerte die A-Nationalmannschaft ihre Ambitionen auf den WM-Titel mit dem Chartbreaker "Fußball ist unser Leben". Michael Schanze, Peter Alexander, Udo Jürgens und die Village People versuchten sich ebenfalls an gesanglichen Ergüssen. Nur Jürgen Klinsmann ließ 2006 die Finger von einem offiziellen Soundtrack zum Sommermärchen. Inoffizielle Hymnen gabs hingegen genug.

Weiterlesen

DSDS Daniel gewinnt die sechste Staffel

Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen entschied Daniel Schuhmacher die sechste Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" für sich. Die knapp unterlegene Sarah Kreuz zeigte sich nicht nur als faire Verliererin, sondern als wahrhaft strahlende Zweite.

laut.de-Porträt Thomas Godoj

"Ich will nur Musik machen, sonst nichtsa." Mit dieser oder einer sehr ähnlichen Einstellung stellten sich 30.000 Kandidaten den Anforderungen des Castingwahns, …

20 Kommentare