Das Halbfinale von "The Voice Of Germany" hatte kaum begonnen, da verkündete Nena das, was ohnehin vorhersehbar war: Es wird eine zweite Staffel des neuen Castingformats geben, dessen sensationelle Quoten streckenweise sogar an den RTL-Dauerbrenner DSDS heran reichten. Noch 2012 soll der Spaß in eine …

Zurück zur News
  • Vor 9 Jahren

    er musste aus imagegründen den deutschsprachigen durchlassen. peinliche enttarnung

  • Vor 9 Jahren

    Oh weia, mit was für einem Müll du dir deinen Freitagabend um die Ohren schlagen musst, ist ja schon fast mitleiderregend. Aber: Ich habs mir ganz durchgelesen. Sprich, du hast deinen Job gut gemacht :)

  • Vor 9 Jahren

    Oh weia, mit was für einem Müll du dir deinen Freitagabend um die Ohren schlagen musst, ist ja schon fast mitleiderregend. Aber: Ich habs mir ganz durchgelesen. Sprich, du hast deinen Job gut gemacht :)

  • Vor 9 Jahren

    Xavier hat mit seiner Entscheidung für Max ganz erheblich an Urteilsvermögen eingebüsst! Gleichzeitig hat er alle seine bisherigen Meinungen in puncto Mic revidiert und seine Glaubwürdigkeit komplett verloren! Hat Xavier denn völlig vergessen, dass Deutschland mal sehr bekannt war ob seiner Gerechtigkeit?? Ich glaube ja, sonst hätte er diesen beschissenen Song von Max nicht einfach so durchgehen lassen und die Entscheidung zu 100 Prozent dem Publikum übertragen! Im Gegensatz zu seinem Kollegen Ray Garvey hat er kein bißchen Herz gezeigt!
    Michael

  • Vor 9 Jahren

    Xavier hat mit seiner Entscheidung für Max ganz erheblich an Urteilsvermögen eingebüsst! Gleichzeitig hat er alle seine bisherigen Meinungen in puncto Mic revidiert und seine Glaubwürdigkeit komplett verloren! Hat Xavier denn völlig vergessen, dass Deutschland mal sehr bekannt war ob seiner Gerechtigkeit?? Ich glaube ja, sonst hätte er diesen beschissenen Song von Max nicht einfach so durchgehen lassen und die Entscheidung zu 100 Prozent dem Publikum übertragen! Im Gegensatz zu seinem Kollegen Ray Garvey hat er kein bißchen Herz gezeigt!
    Michael

  • Vor 9 Jahren

    da hat xavier im finale (und für die zukunft als coach)ein eigentor geschossen..

  • Vor 9 Jahren

    da hat xavier im finale (und für die zukunft als coach)ein eigentor geschossen..

  • Vor 9 Jahren

    Gegen Mic?? Xavier ist knallharter Geschäftsmann und wird Mic's Album jetzt produzieren, was weit mehr für ihn selbst bringt als im Finale gegen Kim zu verlieren! All about Money!!

  • Vor 9 Jahren

    Das ganze ist nicht viel besser als DSDS, außer das die Teilnehmer viiiiiel besser sind. Es geht nur um die Zuschauergunst (Einschaltquote)und um Profit. Das Xavier 65:35 abgibt war abgekartet. Man tippt entweder 60:40 oder 75:25 aber 65:35, das ist oberfaul. Und das schreibe ich, obwohl ich ein Fan von ihm bin und auch aus Mannem stamme.

  • Vor 9 Jahren

    warum musste der xaver denn "rechnen", wie er betonte (welches er eigener aussage nach nicht besonders gut beherrscht) ?
    weil ihm jemand vorab steckte, dass mic vom publikum ca.55% erhielt ? da geht man dann gut drüber, sicherheitshalber, damit nix schiefgeht und man (der sender, die plattenfirma etc.) möglichst an beiden mitverdient, an mic`s album und an einem finalisten max, der sonst finanziell recht unergiebig wäre ?
    aha.
    ansonsten : gute show, nette juroren und mehrheitlich vokalartisten zum staunen.
    ps.möglicherweise lief das ja bei percy und tingeltangel-bob ähnlich. das doppelverdiener-prinzip....

  • Vor 9 Jahren

    Klar, werde ich die Finale nicht mehr anschauen : Mic(der Beste, mach meiner Meinung) und Jasmin (keine Rivalin für den platten scheißpeniblen Schulte)sind ausgeschieden. Schade daß die Show NICHT bis zum Ende korrekt war. Byebye...adieu...

  • Vor 9 Jahren

    alle coaches waren sichtlich entsetzt über naidoos entscheidung und den rausflug von mic. die gesichter haben alles gesagt. alle haben klar für mic gestimmt ausser einem. so rutscht diese sendung meineserachtens, die sich die stimme deutschlands nennt, doch noch etwas in die qualitätstiefe. die grossen stimmen wie rino, jasmin und mic, sind ausser ivy und kim raus und das ist traurig. ich ahne, das ivy oder kim im finale gegen die beiden weniger guten männer verlieren werden. das wäre die sprichwörtliche faust im gesicht für den quotenrenner - the voice of germany - für das finale und das nächste jahr.

  • Vor 9 Jahren

    klar, xaviers entscheidung gegen mic war ziemlich ironisch. ich denke aber, dass xavier mic damit indirekt geholfen hat. 1. hat er damit einen skandal und entsetzen hervorgerufen und mic damit ins gespräch gebracht. 2. xavier hat sich damit selbst die chance gegeben, mic selbst zu produzieren und zum "weltstar" (eher fragwürdig, ob das hinhaut) aufzubauen. bis jetzt scheint es zu klappen. mic ist auf platz 3 der itunes charts, weit vor seinen mitbewerbern.

  • Vor 9 Jahren

    The Voice of Germany ist mit Abstand die beste Musikshow, die es in den letzten Jahren ins TV geschafft hat... Allein die Tatsache, dass die Kandidaten ihre eigenen Songs vorstellen durften sagt alles über die Qualität.
    Ich finds nur ein wenig Grenzwertig, dass die Rezensenten hier auf laut.de von vorneherein eine extreme Abneigung gegen manche Genres haben. "gewöhnlicher Pop-Rock". Was hat man erwartet? Metal?
    Ich fand diesen "gewöhnlichen Pop-Rock"-Song von Sharron Levy zum Beispiel verdammt gut. Ging ins Ohr und ist dort geblieben - zusätzlich hat es noch gute Laune gebracht. Bei Kim Sanders habe ich mich die ganze Zeit gefragt, wann denn der Song losgeht...

    Mir ist es egal, wer die Show gewinnt - ich hoffe nur, dass man noch von ganz vielen Kandidaten etwas hört, denn so gut wie jeder von denen hat es meiner Meinung nach verdient.

    Ob ich die zweite Staffel sehen werde? Fraglich. Ich bin nicht so der Casting-Show-Konsument und werde wohl auch nie werden. Trotzdem fand ich mich in den letzten Monaten gut unterhalten. Was ich von einer ProSieben/Sat1-Produktion ehrlich gesagt nicht erwartet habe.