Das hätte vermutlich niemand für möglich gehalten. The Verve sind zurück und basteln schon fleißig an ihrem sechsten Album. Auf ihrer Website gaben Richard Ashcroft, Nick McCabe, Simon Jones und Pete Salisbury jetzt bekannt, dass sie eine neue Platte produzieren und eine Wintertournee planen.

In …

Zurück zur News
  • Vor 13 Jahren

    @vt: Machst Du das, damit Du nachher nicht enttäuscht bist?

  • Vor 13 Jahren

    ist ja echt cool. obwohl richard alleine auch echt gut war!

  • Vor 13 Jahren

    @Vapour Trail (« nach all ihren flops und ashcrofts beschissenen solo-alben war die kohle wohl wirklich dünn. musiklisch ist auch nicht viel zu erwarten. man wird sich an urban hymns orientieren. und es eben noch ewas glatter produzieren.

    braucht kein mensch. »):

    Genau!!!Besser kann mans nicht sagen! :kaffee:

  • Vor 13 Jahren

    Naja, schon ganz interessante Info... also, hab' nichts dagegen, sollte ein gutes Album rauskommen, bin ich glück, wenn nicht, bricht auch keine Welt zusammen - also, abwarten & wayne.

  • Vor 13 Jahren

    Herr Ashcroft braucht wohl wider Geld nachdem es solo nicht so geklappt hat (mecker,mecker)

  • Vor 13 Jahren

    alle die hier meinen, sie würden das aus geld machen sind ein bischen dumm.

    1.) Richard hat allein an seiner letzten Soloplatte weit über 3 mio € eingenommen

    2.) Peter Salisbury besitzt sein eigene Musikinstrumentanlädenverkaufskette

    3.) Nick McCabe hat sich in den letzten Jahren an einem Haufen von Projekten beteiligt, welche ihm sicherlich auch gut Geld einbrachten.

    Es ist also völliger unsinn, zubehaupten sie täten es nur wegen dem Geld, aber sowas kommt leider immer auf, wenn Bands sich wieder zusammen finden ....

  • Vor 13 Jahren

    ladenketten zu besitzen..bedeutet nicht ein vermögen zu besitzen...

    ashcroft ist nochmal wie alt? hat nichts in sein zuhause investiert? etc.

    musikalisch sollte man reingarnichts erwarten.

    zu schwach waren die letzten 90ies reunions der letzten zeit.

    sollten sie sich aber an ihrem frühwerk orientieren..dann höre ich gerne rein. aber die dafür benötigten drogen werden sich die herren wohl leider nicht mehr geben

  • Vor 13 Jahren

    @Vapour Trail (« ladenketten zu besitzen..bedeutet nicht ein vermögen zu besitzen... »):

    Ähm... wenn man Ladenkettenhat, kann man schon davon ausgehen, dass diese nicht unbedingt wenig Geld einbringen.

    @Vapour Trail («
    zu schwach waren die letzten 90ies reunions der letzten zeit. »):

    Naja... nicht so wirklich ein Argument.

    @Vapour Trail («
    sollten sie sich aber an ihrem frühwerk orientieren..dann höre ich gerne rein. aber die dafür benötigten drogen werden sich die herren wohl leider nicht mehr geben »):

    Klischee. :alt:

  • Vor 13 Jahren

    klischee...nee. eher weniger.

    das lsd bei den ersten ep's im spiel war...bestreitet doch keiner der jungs.

    ladenketten bedeuten weiterhin keine ewig fließende kohle.

  • Vor 13 Jahren

    desweiteren waren wie bereits erwähnt die letzten soloalben schwach... the shining vor einigen jahren doch wohl auch nur ein witz.

  • Vor 13 Jahren

    @crunker (« alle die hier meinen, sie würden das aus geld machen sind ein bischen dumm. »):

    Aber nur ein bisschen...... :rayed:

  • Vor 13 Jahren

    @Vapour Trail («
    sollten sie sich aber an ihrem frühwerk orientieren..dann höre ich gerne rein. aber die dafür benötigten drogen werden sich die herren wohl leider nicht mehr geben »):

    Ich finde es eigentlich sehr positiv, wenn jemand keine Drogen (mehr) nimmt. Und dass Drogenkonsum und geniale kreative Ausbrüche nicht unbedingt Hand in Hand gehen müssen, sieht man ja an Mr. Oberjunkie Pete Doherty.
    Abgesehen davon finde ich es sehr beeindruckend, wie man etwas schlecht machen kann, was es noch gar nicht gibt, in diesem Fall das neue Album.
    Warum es letztendlich zu dieser Reunion gekommen ist, ist mir persönlich ziemlich egal. Sicherlich machen sie das nicht umsonst, aber wenn ich mir anguck, was z.B. die Spice Girls für die paar Gigs bekommen, dann finde ich, dass das Geld in den Händen der Herren Ashcroft & Co. doch wesentlich besser aufgehoben ist.
    Mag sein, dass ich mich wiederhole, aber ich freu mich auf das Album und sollten sie zufälligerweise in Deutschland ein paar Konzerte spielen, dann werde ich da auf jeden Fall auch mal hingehn.

  • Vor 13 Jahren

    wie gesagt.

    urban hymns konnte an die ersten scheiben und ep's nicht im entferntesten heranreichen. deshalb wünsche ich ihnen eben die ein oder andere erhellende eingebung...auch duch externe chemikalien o.ä. wenn nötig.

  • Vor 13 Jahren

    nu warte doch erst mal ab, benny! meckern kannste hinterher immer noch ;)

  • Vor 13 Jahren

    @Anonymous (« ach hört doch alle auf zu nuken. »):

    bitte was? wir sollen aufhören atombomben zu werfen? :rolleyes: