Am 10. April erscheint das The Strokes-Album "The New Abnormal", produziert hat Rick Rubin. Tracklist, Cover und zwei neue Songs sind bereits online.

New York (joga) - The Strokes haben Details zu ihrem kommenden sechsten Studioalbum bekannt gegeben: das von Rick Rubin produzierte "The New Abnormal" erscheint am 10. April. Der Opener "The Adults Are Talking" war bereits im Mai 2019 erschienen, das Video zur Single "At The Door" ging gestern auf Youtube online.

Einen weiteren neuen Song mit dem Titel "Bad Decisions" haben The Strokes am Montag bei einem Konzert zugunsten der Präsidentschafts-Kampagne von Bernie Sanders in New Hampshire erstmals live gespielt. Am kommenden Freitag treten The Strokes in der Berliner Columbiahalle auf, es ist das erste Konzert in Deutschland seit 2017.

Das Coverartwork von "The New Abnormal" zeigt ein Bild von Jean-Michel Basquiat namens "Bird on Money".

"The New Abnormal" ist der Nachfolger des 2013 veröffentlichten "Comedown Machine". Seitdem hatte die Band nur noch eine EP veröffentlicht: "Future Present Past" erschien 2016.

The New Abnormal - die Tracklist:

  1. The Adults Are Talking
  2. Selfless
  3. Brooklyn Bridge To Chorus
  4. Bad Decisions
  5. Eternal Summer
  6. At The Door
  7. Why Are Sundays So Depressing
  8. Not The Same Anymore
  9. Ode To The Mets

Fotos

The Strokes

The Strokes,  | © laut.de (Fotograf: Mik Matter) The Strokes,  | © laut.de (Fotograf: Mik Matter) The Strokes,  | © laut.de (Fotograf: Mik Matter) The Strokes,  | © laut.de (Fotograf: Mik Matter) The Strokes,  | © laut.de (Fotograf: Mik Matter) The Strokes,  | © laut.de (Fotograf: Mik Matter) The Strokes,  | © laut.de (Fotograf: Mik Matter) The Strokes,  | © laut.de (Fotograf: Mik Matter)

Weiterlesen

laut.de-Porträt The Strokes

Der legendäre Winston Churchill hielt am 13. Mai 1940 eine legendäre Rede, in der er von "Blood, Sweat And Tears" redete. Blut, Schweiß und Tränen, …

5 Kommentare mit 12 Antworten

  • Vor 15 Tagen

    Hätte auch von Rihanna sein können.
    Vollkommen beliebig und damit entsetzlich nervig.

  • Vor 15 Tagen

    Ich find's genial. Wenn Last Nite Ok Computer war, dann ist At The Door Kid A..

    @der badkarmainc, der war nichtmal witzig

    • Vor 15 Tagen

      Genial? Radiohead? Was hast Du denn geraucht? Ich höre da nur ein ganz nettes A/B/A/B/C/B-Liedchen, das definitiv mehr Dynamik und Modulationen vertragen könnte.

      Zumindest hält es mich aber nicht davon ab, die Platte mal anzuhören! Wäre gut, wenns ähnlich weitergeht und wenig auf Indie-Rock gesetzt wird. Ich mag Abwechslung.

    • Vor 15 Tagen

      Hehe, hab nix geraucht. Ich denke wenn's in die Richtung gehen sollte und das erstmal das kommerziellste für ne Single ist.. why not. Kann auch sein dass es nur'n Interlude ist.. so what. Jedenfalls nervt's mich nicht nach'm 5x hören.

      Als ob ne normalo-Songstruktur aussagt ob der jeweilige Hörer es genial finden kann oder nicht.. O_o

    • Vor 15 Tagen

      Ne, aber mal ernsthaft.. Ich hör da auch kein ABABCB Sonstwas raus.. Refrain-Prechorus-Refrain-Prechorus-Chorus-Bridge evtl eher.

    • Vor 15 Tagen

      Ich hatte kurz überlegt, ob ich den Song noch mal durchhöre, um die Struktur etwas präziser wiederzugeben. Aber dann dachte ich "Näääääää."

      Was ich damit sagen wollte: Ist nicgt gerade eine spannende Komposition. Nicht übel, aber auch nicht aufregend.

    • Vor 15 Tagen

      Ja cool dass du ihn wenigstens einmal halbgar angehört hast um deinen ersten Kommentar zu verfassen. ;)

    • Vor 15 Tagen

      Es waren zwei halbgare Male, aber gern geschehen ????

    • Vor 15 Tagen

      j/k.. Der Song klingt wie er klingen soll. Scheinbar anime-style-verträumt-whatever. Ich mag Songs die anfangs unspektakulär klingen und dann im Album Kontext oder auch einfach so sinn machen. Ne Bombe isses net.. und sicher kein KID A Song ^^"

    • Vor 15 Tagen

      Hab auch gar nix gegen den Song. Ist irgendwie sympathisch anti, einen Song ohne Rhythmussektion als Single herauszubringen, der keine klassische Ballade ist.

    • Vor 15 Tagen

      Nice,.. sry wegen dem halbgaren Diss. ^^ (Offtopic: Deine gelikten Bands/Interpreten find ich cool)

      Whatsoever.. mal schauen wie das Album wird. Bin immer happy über neue Snowboard-/Autofahrmusik

  • Vor 15 Tagen

    Dieser Kommentar wurde vor 15 Tagen durch den Autor entfernt.

  • Vor 15 Tagen

    Klingt unfertig. Man wartet, dass irgendwas passiert, aber es kommt nichts. Nach dem Ende der goldenen Indie-Rock-Jahre verschwanden The Strokes im Fegefeuer und so verloren wirkt auch die Musik.

  • Vor 15 Tagen

    ich habe keine ahnung mehr wo. war eins dieser eher unlustigen mtv zeichentrickserien ILL-ustrated oder so. da gab es ein sehr gewinnendes konzept. willie nelson & the strokes.die dann überwiegend bekifft waren und so scooby doo parodie sein wollten. aber die idee würde mir tauen. ein kollaboalbum willie nelson & the strokes. würde ich eher feiern als dies her