Die macht das nie, glaubten sie im Rateteam. Wohl! Model-Moderatorin Sylvie Meis pfiff auf die perfekte Frisur, um einmal jemand ganz anderes zu sein.

Köln (dani) - "Three is the magic number", besonders in diesem Fall: Die dritte Show der dritten Staffel von "The Masked Singer" kostet den dritten Maskenkopf, und als dritte im Bunde des Rateteams sitzt heute Carolin Kebekus an der Seite von Sonja Zietlow und Bülent Ceylan, als dritter Gast dieser Staffel - und als einziger. Mischten sich vergangenen Dienstag noch vereinzelt echte, lebendige Menschen unter die Attrappen im Zuschauerraum, zeigt der zwischenzeitlich verordnete neue Lockdown wieder Folgen: Statt Publikum nur Papplikum erlaubt. Den Irrwitz des Formats schmälert das kaum. Ring frei für ...

Runde drei!

Der Applaus kommt nun also wieder vollständig aus der Konserve, sonst ändert sich nichts. Wie alle Beteiligten scheint auch Moderator Matthias Opdenhövel sein Herz an die Show verloren zu haben. Entsprechend zugewandt führt er durch den Abend. Keine Spur von Dienst nach Vorschrift, wie bei manch anderem seiner Kollegen, die oft allzu offensichtlich nur einen Brotjob runterreißen. Sonja Zietlow geht in ihrer Hobby-Holmes-Rolle ebenfalls auf, ist aber halt trotzdem keine Ruth Moschner. Wenn ich mir für Staffel vier etwas wünschen dürfte: Moschner und Kebekus dauerhaft ins Rateteam, die wechselnden Gäste werden sich dann schon ertragen lassen.

So weit sind wir aber noch nicht, erst müssen wir das Teilnehmerfeld der dritten Staffel eindampfen. Die unzähligen eingeschobenen Werbeblöcke lassen zwar reichlich Zeit, um sich ein bis drei weitere Biere zu holen, sich das Rauchen an- und wieder abzugewöhnen und dann nachzurecherchieren, welches Sende-zu-Werbezeit-Verhältnis eigentlich noch legal ist. (Hey, das ist immer noch Deutschland hier, wir haben Vorschriften für alles!)

Irgendwann steht aber trotzdem fest, dass der Verlierer der Abstimmung per App diesmal das Alpaka ist. Obwohl das Rateteam einhellig glaubt, die mache das nie, sie sei viel zu bedacht auf die perfekte Frisur und makelloses Make-Up, schält sich aus dem hyperaktiven Influencer-Lama dann doch Sylvie Meis heraus und grinst fidel ihr Vergnügen darüber in die Runde, dass sie wenigstens eine Zeit lang ganz jemand anderes sein durfte. Das ist eigentlich das Schönste an dieser bescheuerten Sendung: Am Ende gewinnt man selbst mittel-sympathische Model-Moderatorinnen so richtig lieb.

Weiterlesen

The Masked Singer Bye-bye, Biene!

Die dritte Staffel fährt zehn neue Kostüme und ein frisches Rateteam auf. Schauspielerin Veronica Ferres summte als Biene nur eine Folge lang: Schade!

2 Kommentare mit 10 Antworten

  • Vor 27 Tagen

    Jaha, in den Unternehmen scheint trotz Corona noch genug Geld vorhanden zu sein, um Werbung bei „The Masked Singer“ unterzubringen.

  • Vor 26 Tagen

    könnt ihr bitte aufhören, immer alles in der überschrift zu spoilern?? wie häufig wurde diese konstruktive kritik an euch herangetragen, wie lange wollt ihr noch wie ein bockiges kind jede woche dasselbe abziehen? warum nehmt ihr als überschrift nicht einfach „über die letzte sendung the masked singer“ (oder was ähnliches, was galanter klingt, aber nicht gleich alles verrät) ... vielleicht klicken dann auch die leute, die sich eigentlich nicht für „the masked singer“ interessieren, auf die news, weil sie rausfinden möchten, ob das alpaka oder die giraffe ausgeschieden ist - viel eher, als wenn ihr einfach so WUMMS „das alpaka ist ausgeschieden“ auf die hauptseite klatscht... schade, dass ihr für konstruktive kritik und verbesserungsvorschläge überhaupt nicht offen seid, stichwort „change culture“. manchmal hat man bei eurem journalismus, bei allem respekt, schon das gefühl, ihr habt in der kindheit den glasreiniger für sprite gehalten. nichts für ungut, mit nachdenklichen grüßen, eure sabse (2)

    • Vor 26 Tagen

      Verpiss dich Maren. :lol:

    • Vor 26 Tagen

      Der Forderung will und kann ich mich nur anschließen!

    • Vor 26 Tagen

      Aber wirst du es auch machen?

    • Vor 26 Tagen

      danke paranoid-android für deine unterstützung! gemeinsam hat unser anliegen sofort mehr gewicht! MannIn, dass du hier ausfällig wirst, macht mir Sorgen... wenn du Probleme hast, können wir gerne drüber sprechen, sobald du dich wieder beruhigt hast... außerdem bin ich sabse (2) und gewiss nicht eine ominöse maren. merk dir das bitte! liebe grüsse und mit immer einem offenen ohr für die sorgen anderer (ganz im gegensatz zum beispiel, nur am rande erwähnt, zu einer gewissen redaktion) eure sabse (2)
      PS: mannin, deine mutter sagt, du sollst dich mal wieder bei ihr melden und dass du keinen sch* machen sollst, weil jedes problem lösbar ist

    • Vor 26 Tagen

      Um das noch mal klarzustellen:
      Ich unterstütze die Forderung von MannIn uneingeschränkt.

    • Vor 26 Tagen

      Dieser Kommentar wurde vor 26 Tagen durch den Autor entfernt.

    • Vor 25 Tagen

      change culture war letzte mal mit obama ich denke was du meinst ist channel culture weil viele brüder haben falsche meinung und werde gechannelt von mainstrem presse

    • Vor 25 Tagen

      @el massivo: ich freue mich, dass du schon so gut deutsch sprichst, du hast echt riesenschritte in den letzten monaten gemacht. wie war nochmal das paypal-konto, um dich bei deinen anwaltskosten gegen das abschiebeverfahren zu unterstützen? oder warst du gar nicht der, der den wehr- und ehrlosen nomansrap damals schnell durchgenommen hat wie lehrer den corona-stoff?
      deine vergessliche sabse (2)

    • Vor 24 Tagen

      ja viele brüder frage woher ich so gut deutsch ich sage hört viel massiv und lesen coments bei laut.de man lernt am meiste aber danke das du merkst ich fühle schon wie mutter sprecher nur mit akzent und schlechte gramatikz