Mitglieder von Juli, Madsen, Virginia Jetzt! und Tent bilden als 'Band Of The Week' eine neue "Supergroup". Selbstbewusst vergleichen sie sich mit Interpol und den Strokes.

Berlin (dek) - Definition einer Supergroup: Eine Rockmusikgruppe, bestehend aus Mitgliedern anderer bekannter Rockgruppen. Man nehme also: mindestens einen talentierten und überaus kreativen Songschreiber. Einen durchaus begabten Gitarristen wie Bassisten. Den hau-drauf Schlagzeuger, eventuell noch einen fähigen Keyboarder. Die Frontsau mit der Mörderstimme stellt das Non-Plus-Ultra der Supergroup dar.

Them Crooked Vultures, Thom Yorkes Band ohne Namen, Apparatjik, The Raconteurs, Velvet Revolver: das Konzept Supergroup funktioniert. In anderen Ländern. Jetzt zieht Deutschlandnach und hat die 'Übergruppe' am Start.

Die Frage ist nur: Wer sind die eigentlich? Sebastian Madsen hilft noch sein Nachname. Bei Mathias Hielscher und Jonas Pfetzing wirds schon schwieriger. Und bei Alexander Eß macht gar nichts mehr Klick im Hirn.

Die Band Of The Week, wie sich die deutsche Antwort auf The Dead Weather nennt, besteht aus Mitgliedern von Madsen, Juli, Virginia Jetzt! und Tent. Sebastian M. sitzt am Schlagzeug, Hielscher spielt wie bei Virginia Jetzt! Bass und Pfetzing von Juli bedient die Gitarre. Der ziemlich unbekannte Alexander Eß von Tent, leiht der Band Of The Week seine Stimme.

Ganz selbstbewusst vergleicht man sich mit den Strokes und Interpol, besitzt eine eigene MySpace-Seite und gibt großzügig einen Song zum Gratisdownload frei. So böse das nun alles klingt: so ernst sollte man es nicht nehmen. Denn das scheint selbst die Band Of The Week nicht zu tun.

Band Of The Week verlangen für ihre drei Auftritte in ein und demselben Laden Hamburgs innerhalb von vier Tagen keinen Eintritt. Lassen mit dem Track "Cassandra" hören, dass mehr improvisiert als studiert wurde. Geben zu, sie klingen wie besoffen, und erkennen letzten Endes ironisch: "Cleverer Karrieremove, echt."

Fotos

Virginia Jetzt!, Juli und Madsen

Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: ) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: ) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: ) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: ) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: ) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: ) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Virginia Jetzt!, Juli und Madsen,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Madsen

Die fünf Jungs von Madsen sind eigentlich keine Newcomer mehr: Schon seit 1996 musizieren die Gebrüder Sebastian und Sascha Madsen mit Nico Maurer als …

laut.de-Porträt Juli

Der Sonne waren sie wohl schon immer verbunden, denn bevor es Juli wurde, waren Sunnyglade - damals noch mit englischen Texten - schon auf etlichen Sommerfestivals …

27 Kommentare

  • Vor 10 Jahren

    Da die "Urpsrungsformationen" bereits nichts weltbewegendes geschaffen haben, sich die Kreativität & Qualität deutscher Popmusiker eh in Grenzen hält und Popmusik im Allgemeinen einfach mal scheiße ist kann man ja nur hoffen, dass das wirklich ne lustige Idee war, die nicht lustig ist, und der Spuk dann nicht für neue "Sommerhits" im nächsten Jahr sorgt. Dafür haben wir schon die spanisch stammelnden Nichtspanier und für die Herzschmerzparties Pferdegesicht aka Silbermond. Oh! Und nicht zu vergessen das nächste Abfallprodukt der Castingshows landet ja auch noch wieder.

  • Vor 10 Jahren

    @Frane (« band of the weak? »):

    Armdrücken und jetzt auch noch Humor?

    Das war genau mein Gedanke, als ich "das andere da" gelesen habe. Wenn ich nicht unglücklich verliebt wäre, würde ich dich auf meinen Radar kleben ...